Mittwoch, 31. Januar 2018

[REZENSION] Süßes Brot

Redakteur: Anette Leister

Titel: Süßes Brot
Autor: Kevin Buch
Fotograf: Kevin Buch
Verlag: Frech
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 128 Seiten


Autor:
Kevin Buch ist 1992 in Graz geboren, lebt aber seit seiner Geburt im Burgenland. Er studiert Rechtswissenschaften, seine Leidenschaften steckten jedoch ebenfalls im Backen, Fotografieren und Bloggen. Seit August 2014 betreibt er seinen eigenen erfolgreichen Food-Blog. Sein Ziel ist es, viele Menschen mit seinen Backkünsten glücklich zu machen.
Sein Blog: www.lawofbaking.com


SÜSSES BROT

Dienstag, 30. Januar 2018

[REZENSION] Schatten am Horizont

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Schatten am Horizont (OT: Tempest Rising)
Autor: Julie Kenner
Übersetzer: Anika Klüver
Verlag: Lyx
Reihe: Rising Storm 1.1
Ausführung: eBook, 102 Seiten


Autor:
Julie Kenner wurde in Mountainview, Kalifornien, USA geboren und wuchs in Texas auf. Sie studierte Rechtswissenschaften und war anschließend für verschiedene Anwaltskanzleien tätig, bevor sie ihren romantischen Debütroman »The Cat’s Fancy« veröffentlichte und sich voll und ganz dem Schreiben zuwandte. Kurze Zeit später erschien »Reckless« ebenfalls bei Harlequin Temptation. Der Druchbruch gelang ihr mit ihrer Reihe um »Kate Connor« deren erster Band »Dämonen zum Frühstück« 2008 auf deutsch erschien, gefolgt von »Vom Dämon verweht«, »Wie angelt man sich einen Dämon« und zuletzt, 2009, »Pretty Dämon«. Die Filmrechte konnte Kenner an Warner Bros. verkaufen, ob und wann eine Verfilmung in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt. Anfang 2011 erschien nun der erste Band ihrer neuen Reihe »Blood Lily Chronicles« mit dem Titel »Erwachen«. Julie Kenner und ihr Mann zogen 1995 aus Südkalifornien zurück nach Texas, wo sie bis heute zusammen mit ihren zwei Töchtern lebt.


SCHATTEN AM HORIZONT

Montag, 29. Januar 2018

[REZENSION] Die Nervensäge, meine Mutter, Sir Tiffy, der Nerd & ich

Redakteur: Anette Leister

Titel: Die Nervensäge, meine Mutter, Sir Tiffy, der Nerd & ich (OT: The Pain, My Mother, Sir Tiffy, Cyber Boy & Me)
Autor: Michael Gerard Bauer
Verlag: Hanser
Übersetzer: Ute Mihr
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren
Ausführung: Hardcover, 288 Seiten


Autor:
Michael Gerard Bauer, geboren 1955, lebt mit seiner Familie in der australischen Stadt Brisbane. Er studierte an der dortigen Queensland-Universität Literatur, Wirtschaftswissenschaften und Pädagogik.
Sein Debüt ›Running Man‹ war nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis und wurde mit dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet.
Seine Trilogie rund um den jungen Ismael (›Nennt mich nicht Ismael!‹, ›Ismael und der Auftritt der Seekühe‹ sowie ›Ismael. Bereits sein ist alles‹) avancierte zum internationalen Bestseller. 2012 erschien ›Mein Hund Mister Matti‹. Zuletzt veröffentlichte die Reihe Hanser bei dtv die Rupert Rau-Trilogie.


DIE NERVENSÄGE, MEINE MUTTER, SIR TIFFY, DER NERD & ICH

Sonntag, 28. Januar 2018

[RUND UMS BUCH] Neuzugänge KW4


Anette:
Koch- und Spielebuch für Kinder: vegetarisch - vegan - vollwertig, Barbara Rütting, Jörg Drühl (RE)

Christiane:
Qualityland, Marc-Uwe Kling (GT)
Tante Dimity und der verlorene Schatz, Nancy Atherton (RE)

[REZENSION] Das große Spiel

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Das große Spiel
Autor: Jay. / Mark Gatiss / Steven Moffat
Übersetzer: Gandalf Bartholomäus
Verlag: Carlsen
Reihe: Sherlock 03
empfohlenes Lesealter: ab 15 Jahren
Ausführung: Taschenbuch, 244 Seiten


Autor:
-/-


DAS GROSSE SPIEL

Samstag, 27. Januar 2018

[REZENSION] Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Im Reich des Tyrannosaurus (Hörbuch)

Redakteur: Yvonne Müller

Titel: Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Im Reich des Tyrannosaurus
Autor: Fabian Lenk
Sprecher: Götz Otto
Verlag: Random House Audio
Reihe: Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel 4
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren
Ausführung: gekürztes Hörbuch, ca. 80 Minuten, 1 CD




Autor:
Fabian Lenk, geboren 1963, studierte in München Diplom-Journalistik und ist seitdem als Redakteur tätig. Zuerst veröffentlichte er Krimis für Erwachsene, doch inzwischen schreibt er für Kinder und Jugendliche.

Sprecher:
Götz Otto wurde weltweit mit dem James-Bond-Film Der Morgen stirbt nie bekannt. Seither sieht man den Schauspieler regelmäßig in internationalen Filmen. Die jungen Hörer lieben ihn v. a. für seine Stimmenvielfalt in Zeichentrickfilmen wie Ab durch die Hecke! oder Asterix bei den Wikingern sowie Hörbüchern wie Winnetous Sohn und Die schwarzen Musketiere.


KRYPTERIA - JULES VERNES GEHEIMNISVOLLE INSEL. IM REICH DES TYRANNOSAURUS

Freitag, 26. Januar 2018

[REZENSION] Mopssturm

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Mopssturm
Autor: Martina Richter
Verlag: Midnight
Reihe: Holmes und Waterson 5
Ausführung: Taschenbuch, 208 Seiten


Autor:
Geboren wurde ich 1966 in Bielefeld, wuchs aber in Baden-Württemberg auf, wo meine Eltern eine Jugendherberge leiteten. Nach meinem Studium der Geographie in Tübingen begann ich ebenfalls in der Jugendherberge zu arbeiten. Bis heute lebe ich mit meinen beiden Töchtern und vielen Tieren in einem Bauernhaus in Sonnenbühl auf der Schwäbischen Alb. Nach dem Tod meines Sohnes im Jahre 2000 begann ich mit dem Schreiben. Mein erster Roman „Die Schimmelreiterin“ wurde im Herbst 2015 veröffentlicht. Meine eigentliche Liebe gilt aber dem klassischen Kriminalroman. Mein Detektiv ist ein junger Mops namens Holmes.


MOPSSTURM

Mittwoch, 24. Januar 2018

[FILM-REZENSION] Ostfriesenkiller

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Ostfriesenkiller
Regie: Sven Bohse
Darsteller: Christiane Paul, Barnaby Metschurat, Christian Erdmann, Peter Heinrich Brix u.a.
Studio: Pandastorm Pictures
Reihe: Ann Kathrin Klaasen 1
FSK: ab 12 Jahren
Laufzeit: ca. 89 Minuten


OSTFRIESENKILLER

Montag, 22. Januar 2018

[REZENSION] Drachen spucken auch nur Feuer

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Drachen spucken auch nur Feuer (OT: The Adventurer's Guide to Dragons (and Why They Keep Biting Me))
Autor: Wade Albert White
Illustrator: Timo Grubing
Übersetzer: Ulrike Köbele
Verlag: Planet!
Reihe: Saint Lupin´s Academy 2
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren
Ausführung: Hardcover, 352 Seiten


Autor:
Wade Albert White wurde in Kanada geboren, hat eineinhalb Stunden auf Hawaii verbracht und schon einmal einen Brunnen in West Kalimantan, Indonesien, gegraben. Neben dem Schreiben unterrichtet er als Halbtagskraft und versucht sich außerdem als Filmemacher. Zusammen mit seiner Frau, seinen Söhnen und einer Katze lebt White in Nova Scotia, Kanada. „Saint Lupin´s Academy“ ist sein erstes Buch.

Illustrator:
Timo Grubing, geboren 1981, studierte Illustration an der FH Münster und lebt seit seinem Diplom 2007 wieder in seiner Geburtsstadt Bochum. Als freier Illustrator ist er in den verschiedensten Bereichen tätig: Er bebildert Jugendbuchcover sowie Kinder- und Schulbücher und arbeitet regelmäßig für Magazine und Agenturen.


DRACHEN SPUCKEN AUCH NUR FEUER

Sonntag, 21. Januar 2018

[RUND UMS BUCH] Neuzugänge KW3


Anette:
Als meine Unterhose vom Himmel fiel, Jana Scheerer (GW)
Milla und das erfundene Glück, Rüdiger Bertram (GW)

Christiane:
nix

Samstag, 20. Januar 2018

[REZENSION] Verdächtige Geliebte (Hörbuch)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Verdächtige Geliebte (OT: Yōgisha X no Kenshin)
Autor: Keigo Higashino
Übersetzer: Ursula Gräfe
Sprecher: Olaf Baden
Verlag: audio media verlag GmbH
Reihe: Dr. Yukawa 1
Ausführung: Gekürzte Lesung, ca. 454 Minuten, 6 CDs


Autor:
Keigo Higashino, wurde 1958 in Osaka, Japan, geboren. Nach seinem Ingenieurs-Studium begann der Kapitän einer Bogenschützenmannschaft Kriminalromane zu schreiben. Für seine mittlerweile neun Romane erhielt er zahlreiche Preise. Einige von ihnen standen jahrelang an der Spitze der Bestsellerlisten und wurden auch verfilmt. »Verdächtige Geliebte« wurde für den »Edgar« nominiert.

Sprecher:
Olaf Baden, langjähriger Sprecher in Funk und Fernsehen, taucht mit seiner zurückgenommenen Lesung tief in die Gedankenwelt der japanischen Kontrahenten ein. Ein meisterhaftes Krimivergnügen.


VERDÄCHTIGE GELIEBTE

Freitag, 19. Januar 2018

{REZENSION] Das Straßenmalkreide-Buch

Redakteur: Anette Leister

Titel: Das Straßenmalkreide-Buch
Autor: Julia Hansen
Fotograf: lichtpunkt, Michael Ruder
Verlag: Frech
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 64 Seiten


Autor:
Julia Hansen


DAS STRASSENMALKREIDE-BUCH

Donnerstag, 18. Januar 2018

[REZENSION] Ich wollt, ich wär ein Kaktus

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Ich wollt, ich wär ein Kaktus
Autor: Mina Teichert
Verlag: Planet!
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren
Ausführung: Hardcover, 192 Seiten


Autor:
Mina Teichert wurde in dem schneereichen Jahr 1978 in Bremen geboren und lebt mit ihrer kleinen Familie im ländlichen Idyll Niedersachsens. Nachdem sie zunächst als Kind hartnäckig das Ziel verfolgte, Kunstreiterin im Zirkus und Wahrsagerin zu werden, sattelte sie mit vierzehn um und träumte von dort an von der Schriftstellerei. Heute schreibt sie mit Begeisterung Geschichten für Jung und Alt.


ICH WOLLT, ICH WÄR EIN KAKTUS

Dienstag, 16. Januar 2018

[REZENSION] Sie riechen dich

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Sie riechen dich
Autor: Rainer Wekwerth / Thariot
Verlag: Planet!
Reihe: Pheromon 1
empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren
Ausführung: Broschur, 416 Seiten


Autor:
Rainer Wekwerth hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und dafür Preise gewonnen. Zuletzt die Jugendbuchpreise Segeberger Feder, Goldene Leslie und Ulmer Unke. Mit seiner "Labyrinth"-Trilogie landete er zudem auf der Spiegelbestsellerliste. Die Kinoverfilmung ist in Vorbereitung. Rainer Wekwerth ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt in der Nähe von Stuttgart.

Thariot hat eine Schwäche für spannende Geschichten. Bereits als Fünfzehnjähriger begann er mit dem Schreiben, vor allem Kurzgeschichten, bis er dann in 2009 die Arbeit an seinem ersten Buch startete. Thariot, in seinem letzten Leben von Beruf IT-Manager, ist ein Bildermensch. Er hat die Fähigkeit, Bilder schnell in Wörter zu übersetzen, und kann es einfach nicht lassen, diese auf Papier zu bringen.


SIE RIECHEN DICH

Sonntag, 14. Januar 2018

[RUND UMS BUCH] Neuzugänge KW2


Anette:
Der Schein, Ella Blix (RE)

Christiane:
Die Duftapotheke, Hörbuch, Anna Ruhe (RE)
Eisige Flut, Nina Ohlandt (RE)
Die Spur der Bücher, Kai Meyer (GW)

Samstag, 13. Januar 2018

[NEWS] Premierenlesung Stephanie Gessner aus "Lil April - Das Chaos kommt selten allein"

Am Samstag, den 20. Januar 2017 liest Stephanie Gessner aus ihrem neuen Buch "Lil April – Das Chaos kommt selten allein", dem mittlerweile dritten Band um die Großfamilie April.


Die Lesung findet um 11.00 Uhr in der Kinderbuchhandlung Nimmerland (Breite Straße 63) in Mainz statt.
Ab 10 Jahren
Eintritt: 5,00€

Darum geht es im dritten Teil der Reihe:
Mit dem Zeichenblock im Gepäck geht es für Lil nach Berlin, zum großen Modeworkshop. Auch mit dabei: die gesamte Großfamilie. Da ist das Chaos praktisch vorprogrammiert! Viel Zeit hat Lil allerdings nicht, um Berlin zu entdecken. Denn der Wettbewerb ist härter als gedacht und die Konkurrenz groß. Und dann ist da der süße Jari, der Lil mit seinem seltsamen Verhalten Rätsel aufgibt. Als auch noch ihre kleine Schwester Arti auf Abwege gerät, muss Lil eine wichtige Entscheidung treffen.

Die ersten beiden Bände "Mein Leben und andere Missgeschicke" und "Eine Katastrophe jagd die nächste" habe ich bereits auf dem Blog rezensiert, ebenso findet ihr einen Lesungsbericht zum ersten und zweiten Band hier auf dem Blog:

Freitag, 12. Januar 2018

[REZENSION] Männer muss man schlagen

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Männer muss man schlagen
Autor: Ingo Appelt
Verlag: Rowohlt
Reihe: -/-
Ausführung: Taschenbuch, 192 Seiten


Autor:
Ingo Appelt wurde 1967 in Essen geboren. Nach seiner Maschinenschlosserlehre entschied er sich jedoch, seiner wahren Berufung zu folgen: der Comedy. Ob auf der Bühne oder im Fernsehen, er geht dahin, wo es weh tut, und nimmt keine Rücksich, erst recht nicht auf sich selbst. Nicht zuletzt dadurch wurde er schnel zum Enfant terrible der deutschen Comedy-Szene, aus der er nicht mehr wegzudenken ist. Mit seinen Soloprogrammen begeistert der Stand-up-Pioniert seit nunmehr 15 Jahren sein Publikum in ganz Deutschland.


MÄNNER MUSS MAN SCHLAGEN

Mittwoch, 10. Januar 2018

[REZENSION] Das Einhorn-Bastelbuch

Redakteur: Anette Leister

Titel: Das Einhorn-Bastelbuch
Autor: Pia Pedevilla
Fotograf: lichtpunkt, Michael Ruder
Verlag: Frech
Reihe: -/-
Ausführung: Taschenbuch, 64 Seiten


Autor:
Schon als kleines Mädchen hat Pia Deges gern Sachen selbstgemacht und daran hat sich bis heute nichts geändert. Als Schwester von drei Brüdern war sie allerdings besonders gut darin Flugzeugträger aus Milchkartons zu entwerfen, Matschschleudern zu bauen oder Stinkbomben zu basteln. Immer mit dabei: Lieblingspuppe Eva. Pia Deges hat Film- und Fernsehwissenschaften studiert und lebt mit ihrer Familie mitten im Ruhrgebiet.


DAS EINHORN-BASTELBUCH