Samstag, 11. November 2017

[REZENSION] Stomatenpaghetti

Redakteur: Sabrina Best

Titel: Stomatenpaghetti: oder wie Oscar auf dem Piratenschiff richtig sprechen lernt
Autor: Susanne Vettiger
Illustrator: Marie-Anne Räber
Verlag: Atlantis
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 5 Jahren
Ausführung: Hardcover, 32 Seiten


Autor:
Susanne Vettiger lebt in Basel und schreibt unter anderem für Kinder und jung gebliebene Erwachsene.


STOMATENPAGHETTI

Kurzbeschreibung:
Eigentlich geht Oscar gern in den Kindergarten. Auf dem Weg dorthin pfeift der kleine Krebs ein Lied oder sagt laut Reime vor sich her. Das klingt richtig lustig. Denn Oscar kann kein R aussprechen. Und wenn er aufgeregt ist, beginnt er zu stottern. Manchmal wird er deswegen von den anderen Krebs-Kindern ausgelacht. Das macht den kleinen Krebs so traurig, dass er weg läuft. Einfach weg. Oscar landet auf einem geheimnisvollen, versunkenen Schiff. Als Piratenkapitän erfährt er, dass Sprache ein Spiel sein kann - und manchmal sogar ein richtiges Abenteuer.
Oscar ist für Kinder, die von Sprachschwierigkeiten betroffen sind, eine ideale Identifikationsfigur. Er führt sie mit seiner abenteuerlichen Geschichte zu möglichen Erfolgserlebnissen. Das bereits früher in einem anderen Verlag erschienene Bilderbuch fördert auch das Verständnis von Kindergarten- und Kindern für Kolleginnen und Kollegen, die von Sprachproblemen betroffen sind.
Dem Bilderbuch, das in der Reihe Atlantis-Thema neu erscheint, liegt eine Begleitbroschüre mit dem Titel "Sprachschwierigkeiten spielerisch überwinden" bei. Sie richtet sich mit Hintergrundinformationen und vielen konkreten Spiel- und Aktivitätenvorschlägen an Eltern, Kindergärtnerinnen, Lehrkräfte und Therapeuten im Bereich Logopädie.

Meine Meinung:
Die Geschichte beinhaltet tolle, bunte Illustrationen, die einladen, sich das Buch anzuschauen und dem Vorleser gespannt zuzuhören.
Welcher Krebs isst schon Stomatenpaghetti? ;)
Ein Bilderbuch, welches davon erzählt, wie gemein Kinder sein können, wenn jemand "anders" ist.
Wenn Oscar nämlich aufgeregt ist oder Angst hat, dann kann er nicht nur das "r" nicht sprechen, er fängt auch noch an zu stottern. Da lachen ihn die Kindergartenkinder aus und Oscar schwimmt davon.
Ebensolche Situationen sind keine Seltenheit im Kindergarten oder der Schule!
Das Buch erzählt auf realistische Weise, dass Sprachfehler für die Kinder selbst eine Belastung sind.
Oscar trifft eine Welsdame und diese bringt ihn zu einem Octopus, der ihm helfen soll richtig sprechen zu lernen.
Der Octopus, bei uns der Logopäde, bringt ihm spielerisch und mit viel Spaß bei, das "r" zu sprechen. Das dauert, wie im richtigen Leben, auch im Buch einige Wochen.
Auf der Internetseite von Atlantis kann man sich Begleitmaterial zum Buch ausdrucken, dort findet man ganz allgemein gehalten eine kurze Info über die Sprachentwicklung und Sprachfehler, aber auch ganz viele Spielideen, wie man solchen Kindern das Sprechen mit Spaß und Freude richtig beibringen kann.
Alles in allem ist "Stomatenpaghetti" ein schönes Buch für zu Hause, zum Lesen und Vorlesen, um seinen Kindern zu zeigen, dass nicht jeder perfekt ist, dass man Fehler haben darf und dafür niemanden ausgrenzen sollte, aber vor allem auch für Kindergarten oder Grundschule, um aufzuklären und zu zeigen, welchen Schaden man Kindern zufügen kann, wenn man sie auslacht.

Produktseite mit Begleitmaterial zum Download


MUSS ICH HABEN!

-----DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG-----

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner