Sonntag, 15. Oktober 2017

[REZENSION] Der blinde Banker

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Der blinde Banker
Autor: Jay. / Mark Gatiss / Steven Moffat
Übersetzer: Gandalf Bartholomäus
Verlag: Carlsen
Reihe: Sherlock 02
empfohlenes Lesealter: ab 15 Jahren
Ausführung: Taschenbuch, 196 Seiten


Autor:
-/-


DER BLINDE BANKER

Ein ehemaliger Studienfreund Sherlock Holmes' tritt an den berühmt-berüchtigten Detektiv heran und bittet ihn in einer delikaten Angelegenheit um Hilfe. Da ahnt Holmes noch nicht, dass Watson und er es mit einem chinesischen Schmugglerring zu tun bekommen werden, der keinerlei Gnade kennt. Es wird ein Wettlauf mit der Zeit, denn die Zahl der Opfer steigt, und noch weiß das Duo überhaupt nicht welche Wertsache überhaupt den Stein ins Rollen gebracht hat.

Egal ob bekannt oder nicht, auch diese zweite Story rund um den eigensinnigen Detektiv zieht den Leser sofort in den Bann. Fieberhaft versucht man den deduktiven Gedankengängen zu folgen, um das Rätsel möglichst schnell auflösen zu können. Doch natürlich werden Hürden, auch für die Protagonisten, eingebaut, die sich überraschend geschmeidig ins Gesamtgeschehen einfügen und doch gleichzeitig für Verwirrung sorgen. Es ist nicht nur ein Wettlauf gegen die Zeit, denn ihre Gegner sind stark, sehr stark, und scheinbar den ein oder anderen Schritt voraus.

Erneut gelingt es wunderbar die Serie zeichnerisch auf Papier zu bannen, fast schon als realistisches Abbild. Umso schneller freundet sich der geneigte Leser mit der Darstellung an, schließlich sind ihm die Charaktere in weiten Teilen geläufig, man bekommt schneller das Gefühl von einem Wiedersehen mit „alten Bekannten“. Es ist selbstverständlich, dass nicht jede Sekunde in den Bildern festgehalten werden kann und die Erzählung somit leicht eingekürzt werden muss, dennoch hat man nicht das Gefühl, dass gravierende Elemente ausgelassen wurden. Ein bisschen Fantasie ist immer gefragt, schadet aber definitiv nicht, lässt man sich so doch noch weiter auf die Geschichte ein.

Erfreulich, dass der zweite Teil niveautechnisch absolut an den ersten anknüpfen konnte. Da wird man sich wohl beruhigt zurücklehnen und auf den bereits angekündigten dritten Band warten können, der schon bald erscheinen wird. Vielleicht gibt es ja sogar eine weitere Fortsetzung der Reihe – wünschen würde man es sich zumindest.


Reihen-Info:
Band 1: Ein Fall von Pink


MUSS ICH HABEN!


ANDERE AUSGABE?
ebook:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner