Montag, 23. Oktober 2017

[COOL-TOUR-KATZE] Standpartys, Bloggertreffen und sonstige Termine mit Verlagen auf der Buchmesse

Redakteur: Anette Leister


Dieses Jahr habe ich nach dem selbstauferlegten Stress im letzten Jahr kaum Termine bei Autoren oder Verlagen angefragt, es kamen aber dennoch einige Termine zusammen, denen ich zusammen mit Julia, Natalie und/oder Jean nachgegangen bin.
Die Standpartys sind zumeist offene Veranstaltungen, die im Veranstaltungskalender der Buchmesse geführt werden und die Einladungen zu den Bloggertreffen von Oetinger, Acabus und Bastei Lübbe be kamen per Mail. Eigentlich noch zwei andere, aber zu denen hatte ich es zeitlich nicht wie geplant geschafft.
Die Standparty bei Beltz ist für uns seit vielen Jahren Pflicht! Der Verlag stellt immer tolle Mottopartys auf die Beine und das bei erstklassischer musikalischer Untermalung, wer kann da schon nein sagen? Uns müsste man schon ausladen, damit wir darauf verzichten :'D
Auf Programmvorstellungen haben wir dieses Jahr bewusst verzichtet, nur den Orell Füssli Verlag und Ronny Förster besuchten wir direkt am Mittwochmorgen in Halle 4.1, da er uns per Mail gefragt hatte, ob wir Interesse hätten und Orell Füssli beziehungsweise Atlantis wirklich wunderschöne Bilderbücher und Erstleserbücher im Programm hat. Okay... eigentlich wäre ich am Freitag noch gemeinsam mit Julia zu Rubikon gegangen, aber da stand ich in der Signierschlange bei Axel Scheffler und musste mich entschuldigen lassen. Zum Glück habe ich Mark Bremer und Uta Dänekamp noch außerhalb unseres Termins treffen können ;)

Den Mittwoch ließen wir bei Knesebeck ausklingen. Der Verlag hatte zur Party inklusive Buchvorstellung von "Die grüne Stadtküche" eingeladen. Passend dazu gab es vegane Leckereien aus dem Buch. Die beiden sehr sympathischen Autoren Claudia Hirschberger und Arne Schmidt waren ebenfalls zugegen und beantworteten freundlich und kompetent alle Fragen zum Buch. Sehr interessant fand ich die Aussage, bewusst auf den Zusatz "vegan" im Titel verzichtet zu haben, um ein breiteres Publikum anzusprechen, da viele wohl vor diesem Label zurückschrecken und gar nicht erst in ein Buch hineinblättern, wenn es als vegan angepriesen wird. Zudem hätten die beiden nicht mal bewusst nach veganen Rezepten für das Buch gesucht, es hat sich einfach so ergeben, dass am Ende alle Rezepte im Buch vegan waren.

Claudia Hirschberger und Arne Schmidt





Arne Schmidt beantwortet Jean Fragen zum Buch

©Jean

Donnerstagnachmittag begleitete ich Julia von Tealicious Books zu ihrem Interview mit Charlotte Lucas aka Wiebke Lorenz, dieses Interview gibt es aber tatsächlich nicht hier, sondern demnächst auf Tealicious Books zu lesen ;)





Unser Donnerstag fand seinen Abschluss, wie schon erwähnt, bei Beltz und Gelberg. Dieses Jahr stand die Feier unter dem Motto "Die hässlichen Fünf", dem neuen Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson und die Band, die die Party musikalisch unternalte war wieder vom Feinsten! Dort trafen wir auch auf Anette von nettebücherkiste, die letztes Jahr leider nicht zur Messe kommen konnte. Wir haben zwar sehr unterschiedliche Leseinteressen und verbringen die Buchmesse auf völlig anderen Veranstaltungen, aber zumindest ein Treffen auf der Standparty von Beltz und Gelberg muss drin sein!


Mottotorte "Die hässlichen Fünf"



von links nach rechts: meine Wenigkeit, Julia, Anette und Jean

Am Freitag besuchte ich das Bloggertreffen von Oetinger, auch wenn ich nicht bis zum Schluss geblieben bin - ich war einfach nicht mehr aufnahmefähig genug für eine 90 minütige Veranstaltung - war es wundervoll Paul Maar zu treffen und ihm zu lauschen. Was er alles erzählt hat, wird es in Kürze hier in einem separaten Beitrag zu lesen geben.

Am Samstag bin ich mit leichter Verspätung zu dem Bloggertreffen vom Acabus Verlag gestoßen. Markus Walther (Buchland), Torsten Weitze (Nebula Convicto) und Michaela Abresch (Kalt ruht die Nacht) stellten ihre Bücher vor, im Vorfeld bekamen wir alle drei ebooks zum Reinschnuppern per Email zugesendet und ein Print davon durften wir uns für die Goodiebag wünschen. Vor Ort gab es zudem Knabbereien und Erfrischungen, nur Stühle haben doch einige von uns vermisst, schließlich war der Samstag für manche schon der vierte Messetag. Aber hallo?! Es war das erste Bloggertreffen von Acabus auf einer Buchmesse und dafür war es PERFEKT! Da hätte sich so manch anderer Verlag eine dicke Scheibe davon abschneiden können. Ich komme gerne wieder!

In den Sonntag startete ich mit dem ebook-Label be von Bastei Lübbe, welches seinen ersten Geburtstag feierte. Da ich pünktlich zu Andreas Steinhöfels Lesung im Lesezelt sein wollte, bin ich hier nicht bis zum Schluss geblieben, aber die Dreiviertelstunde, die ich dort war, habe ich rundum mit neuen Blogkontakten, leckerer Torte und einer großzügigen und tollen Goodiebag genossen.

Leckere Törtchen und Erfrischungen zum ersten Geburtstag von be.

Langweilig wurde es mit trotz überschauberer Verlagstermine auf der Messe dennoch nicht... Was ich sonst noch unternommen habe, welche Signierstunden oder Lesungen ich besucht habe, davon erzähle ich in weiteren Beiträgen rund um die Frankfurter Buchmesse 2017 in den kommenden Tagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner