Donnerstag, 19. Oktober 2017

[COOL-TOUR-KATZE] Mitmachaktionen für Besucher der Frankfurter Buchmesse

Redakteur: Anette Leister


Falls jemand einen roten Faden sucht, in welcher Reihenfolge ich meine Eindrücke der diesjährigen Frankfurter Buchmesse verarbeite: es gibt keinen!
Über manche Dinge lässt es sich schnell und einfach schreiben, über andere Dinge nicht. Einige Beiträge schreibe ich zwar gerne, sie benötigen aber viel Zeit zur Aufarbeitung - zum Beispiel die Interviews... Wir haben zwar längst nicht so viele geführt wie im vorangegangenen Jahr, aber auch die wenigen - naja, ein paar wurden es am Ende doch noch - müssen abgetippt werden, bevor sie als Blogpost online gehen können. Auf andere Beiträge habe ich wenig Lust - die Eröffnung, die politische Entwicklung und die Präsentation des Ehrengastlands - aber ein paar Worte möchte ich trotzdem darüber verlieren, zumal ich rückblickend immer gerne in meinen alten Messeberichten nachlese, wer wann Ehrengastland war oder was wir alles unternommen und gesehen haben.

Heute gibt es einen Messebericht über die verschiedenen Mitmachaktionen für Besucher der Buchmesse - denn die machten Spaß und sind schnell verbloggt -, die wir teilweise schon in den letzten Jahren wahrgenommen hatten. Es sind aber auch Neuentdeckungen dabei, beziehungsweise welche, die wir zwar bereits aus den letzten Jahren kannten, aber an denen wir bislang nicht teilgenommen hatten.

Und es geht los mit dem... Trommelwirbel: ILLUMAT!!!

Wer meinen Blog regelmäßig verfolgt, hat in den letzten Jahren ganz sicher schon vom Illumat hier gelesen. Der Besuch des Illustrationsillumat ist nicht nur für mich Pflicht, auch die anderen Katze mit Buch Redaktionsmitglieder haben den Besuch des Illumat fest auf ihrer Messeplanung stehen. In diesem Jahr haben wir auch Jean von Büchertraum damit angefixt, die ihn tatsächlich noch nicht kannte!

©Jean

Aber auch für uns "alte Illumathasen" hielt unser Lieblingsstand in diesem Jahr eine Neuerung parat, den Minimat. Wem die Schlange am Stand zu lang war, um einen individuellen Wunsch loszuwerden, konnte sich hier für 1€ einen Button oder Kettenanhänger ziehen.


Jeans Wunsch "Büchertraum", den sie mir geschenkt hat:
Kerstins Wunsch "Literaturblog Katze mit Buch, Zweigstelle El Paso":

mein Wunsch nach einer glücklichen Zukunft ohne Mann an meiner Seite:


Außerdem hatte ich meiner Tochter noch einen Wunsch erfüllen lassen und zwei weitere Sachen, bei denen ich aber noch überlege sie zu verschenken, deshalb gibt es die hier nicht zu sehen ;)

In der Halle, in der sich der Ehrengastpavillon befindet, ist im Erdgeschoss jedes Jahr die ARD zu finden. Dort gibt es zwei großartige Mitmachaktionen, die jedes Jahr unter einem anderen Motto stehen.

©Jean

An der Fotoaktion hatten Julia, Ina und ich bereits im letzten Jahr teilgenommen...



... aber noch nie hatten wir es von unserer zeitlichen Planung her geschafft an den Hörspielaufnahmen teilzunehmen.

©Jean

Dafür haben wir dieses Mal gleich doppelt zugeschlagen: Wir haben nicht nur eine kurze Aufnahme für "Rotkäppchen" einsprechen dürfen, wir wurden im Anschluss gefragt, ob wir mittags Lust hätten auch am Live-Hörspiel zu "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen" unter der Leitung von Oliver Rohrbeck mitzuwirken. Na klar!!! Wir hätten auch noch öfter Lust gehabt, aber wie das so ist... die Vorahnung hat sich bestätigt, entweder hatten wir in den folgenden Tagen keine Zeit mehr oder es hatten sich schon ausreichend andere Messebesucher für die Aufnahmen vormerken lassen. Nur Jean hat es am Sonntag ein weiteres Mal zu einer Märchensequenz in die Hörspielbox geschafft.


Danach haben wir noch an einigen anderen Fotoaktionen teilgenommen.
Die Warrior Cats Fotobox am Stand von Beltz und Gelberg gibt es nun bereits seit einigen Jahren in Folge,...


... "Typisch Buchentdecker" konnte man sich am Stand der Randomhouse Verlagsgruppe bereits im letzten Jahr ablichten lassen, ich habe diese Fotoaktion jedoch in diesem Jahr zum ersten Mal genutzt.



Bei Thalia konnte man sich Lesezeichen mit Fotos machen lassen - das Ergebnis finde ich furchtbar, bekommt ihr also nicht zu sehen :'D

Meine Freundin Ina hat mich am Donnerstag während der Beltz & Gelberg Standparty darauf aufmerksam gemacht, dass ganz in der Nähe des Illumat ein Zeichner sitzt, der einen innerhalb weniger Minuten skizziert, dort war ich dann am letzten Tag der Messe, den Rest haben wir tatsächlich komplett am Mittwoch gemacht, wo die wenigstens Besucher unterwegs sind und der Terminplan noch recht leer.
 

Impressionen vom Illumat und Wünsche anderer Messebesucher:



Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    diese Zeichenkünstler finde ich ohnehin immer egal, ob extrem cool.
    Wie schnell und meistens mit wenigen Strichen da etwas tolles auf das Papier zaubern....Hut ab und alle Achtung!!

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja... ich finde ein solches Talent total beneidenswert! Leider habe ich keine solchen Begabungen.

      Löschen
  2. Wow, alles Dinge, von denen ich gar nix mitbekommen habe. Nicht mal zum Illumat hab ichs geschafft! Muss nächstes Mal mehr "Freizeit" einplanen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt, wir haben da immer so viel Spaß! Meistens schaffen wir aber nur Mittwochs solche Sachen, es gibt eben einfach zu viele Dinge, die man auf der Messe machen oder sehen kann ;)

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner