Sonntag, 10. September 2017

[REZENSION] Hanni und Nanni im Schulcafé (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Hanni und Nanni im Schulcafé
Autor: Enid Blyton
Sprecher: Erzähler: Lutz Mackensy
Verlag: Europa
Reihe: Hanni und Nanni 55
empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 58 Minuten, 1 CD


Autor:
Enid Blyton, 1897 in London geboren, begann im Alter von 14 Jahren, Gedichte zu schreiben. Bis zu ihrem Tod im Jahre 1968 verfasste sie über 700 Bücher und mehr als 10.000 Kurzgeschichten, die in über 40 Sprachen übersetzt wurden. Bis heute gehört Enid Blyton zu den meistgelesenen Kinderbuchautoren der Welt und mit den »Fünf Freunden« hat sie die bekanntesten Helden aller Zeiten geschaffen.

Sprecher:
Lutz Mackensy, Regine Lamster, Manuela Dahm, Reinhilt Schneider, Susanne Wulkow, Barbara Schipper, Linda Fölster, Kerstin Draeger, Renate Pichler, Wanda Osten, Judy Winter, Martin Moritz, Marina Zimmermann, Neda Rahmanian


HANNI UND NANNI IM SCHULCAFÉ

Frau Lemansky kann es gar nicht glauben, als ihr eröffnet wird, dass sie einen professionellen Kaffee-Automaten gewonnen hat. Die Frage ist nur: Wohin damit? Hanni und Nanni haben schnell eine Lösung parat. Gemeinsam mit ihren Freundinnen wollen sie ein Schulcafé eröffnen, denn der Automat kann nicht nur Kaffeevariationen hervorbringen. Alle sind begeistert und beginnen sofort mit den Vorbereitungen. Zunächst geht auch alles glatt, doch dann kommt plötzlich „Fehler 34“ zum Einsatz...

Selbstgebackener Kuchen, Kaffee und Kakao aus einem professionellen Automaten, wer wäre nicht begeistert, sich den Nachmittag in einem solchen Café zu vertreiben. Das denken sich auch die Zwillinge, weshalb sie sofort zugreifen als sich die Möglichkeit der Umsetzung des Plans bietet. Doch niemand hat damit gerechnet, dass „Fehler 34“ nur der Anfang einer Reihe von Unannehmlichkeiten sein wird. Wieder einmal müssen die Mädchen nicht nur Köpfchen, sondern auch Zusammenhalt beweisen, um eine Katastrophe abzuwenden.

Der Hörer fühlt sich schon allein auf Grund der Beschreibungen direkt ins Internatsleben, und vor allem ins Schulcafé, hineinversetzt. Kaffee und Kuchen sind bereits zu erschnuppern, als von jetzt auf gleich die Stimmung im Keller ist, der gewonnene Automat seinen Geist aufgibt. Neben den Bemühungen der Schülerinnen versucht auch der Hörer eine Erklärung für die Ereignisse zu finden, die mit „Fehler 34“ beginnen. Die Zwillinge und ihre Freundinnen kann jedoch so schnell nichts mehr schocken, mit kühlen Köpfen begeben sie sich entsprechend an die Nachforschungen und müssen dabei einige Umwege in Kauf nehmen.

Gemeinsam mit den Mädchen folgt der Hörer einer Spur, die Ungeheuerliches zutage fördert. Wird es tatsächlich gelingen dem Supergau zu entgehen, und eine vernünftige Lösung für alle Beteiligten zu finden? Hanni und Nanni beweisen erneut eine gute Menschenkenntnis und wissen sich gezielt einzubringen, um ihre Forderungen durchzusetzen ohne bedrohlich zu wirken. Ihnen gelingen geschickte Schachzüge, die durchaus positiv zu bewerten sind. Doch wird das Vorhaben dadurch auch einen erfolgreichen Abschluss finden?


MUSS ICH HABEN!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner