Samstag, 19. August 2017

[REZENSION] Die dreizehnte Fee: Entschlafen

Redakteur: Kerstin Caywood

Titel: Die dreizehnte Fee: Entschlafen
Autor: Julia Adrian
Verlag: Drachenmond
Reihe: Die dreizehnte Fee 3
Ausführung: Taschenbuch, 220 Seiten


Autor:
Ihr Debüt "Die Dreizehnte Fee - Erwachen", ausgezeichnet mit dem Skoutz-Award als bester Fantasy-Roman 2015, veröffentlichte Julia Adrian anfangs im Eigenverlag. Nach wenigen Monaten fand die Geschichte aus Sicht der Märchen-Bösewichte jedoch ein Zuhause im Drachenmond Verlag. Band 2 und 3 vervollständigten die Trilogie.
Ein Spin-Off zur Feen-Reihe ist bereits mit "Der verfluchte Prinz" in Planung.
Im Frühjahr 2018 folgt zudem "Winters zerbrechlicher Fluch", eine Neuerzählung des Cinderella-Märchens aus Sicht der verschmähten Prinzessin, die den Prinzen eigentlich hätte heiraten sollen. Es wird zauberhaft, düster und ganz anders, als es die Märchen erzählen.
In Bonn geboren, aber aufgewachsen an der Nordsee, lebt Julia Adrian heute mit ihrem halbgriechischen Ehemann und ihren drei Kindern keine fünf Minuten vom Meer entfernt.


DIE DREIZEHNTE FEE: ENTSCHLAFEN

Was ist ein Happy End? Gibt es das überhaupt? Und wenn es für einen Protagonisten ein Happy End ist, ist es für den nächsten möglicherweise das genaue Gegenteil.... Mit dieser Fragestellung befasst sich der dritte und letzte Teil der Fee Trilogie und man gerät doch selbst schon schwer ins Grübeln.
Mir persönlich hat der dritte Teil einige Durststrecken abgefordert und ich musste mich zwischenzeitlich doch bewusst auf die Lektüre einlassen.
Wer ist der geheimnisvolle Hexenjäger und was hat es mit dem Mogul auf sich? Diese ganz wichtigen Fragen werden endlich geklärt. Ich persönlich ahnte relativ schnell wer die beiden sind, gibt es meiner Meinung nach ja genug Anhaltspunkte in Julia Adrians drittem Werk.
Ich hatte allerdings den Eindruck, das sich die Geschichte der dreizehnten Fee wie der goldene Faden auf dem Spinnrad der Prinzessin von Rumpelstilzchen weitergesponnen hat und ein Eigenleben entwickelt hat, weswegen ich trotz der Tatsache, das mich das Finale der dreizehnten Fee nicht so gefesselt hat, 4 Sterne vergeben möchte.
Das Ende war sehr gelungen und entspricht finde ich genau der Geschichte, wenn ich es auch bedauerlich finde nicht zu wissen, was aus dem einen oder anderen Charakter geworden ist. Aber vielleicht ist das Ende ja noch gar nicht das Ende, sondern ein neuer Anfang für eine neue Geschichte, wer weiß das schon so genau.

Reihen-Info:
Erwachen
Entzaubert
Entschlafen


MUSS ICH HABEN!


ANDERE AUSGABE?
ebook:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner