Montag, 31. Juli 2017

[REZENSION] Die Rebellin

Redakteur: Anette Leister

Titel: Die Rebellin (OT: Roar)
Autor: Cora Carmack
Übersetzer: Birgit Salzmann, Alexandra Rak
Verlag: Oetinger
Reihe: Stormheart 1
empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren
Ausführung: Hardcover, 464 Seiten




Autor:
Cora Carmack hat unterrichtet und am Theater gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Mit ihrem Debütroman Losing It – Alles nicht so einfach, der in mehr als zehn Sprachen übersetzt wurde, landete sie aus dem Stand einen weltweiten Bestseller.


DIE REBELLIN

Die junge Thronfolgerin Aurora soll ihr Königreich vor unheilbringenden und zerstörerischen Naturgewalten schützen. Doch was außer ihr und ihrer Mutter niemand weiß: Aurora sind die Fähigkeiten Unwetter zu bekämpfen trotz ihrer königlichen Abstammung nicht in die Wiege gelegt worden. Sie entstammt einer Linie von Sturmlingen, Menschen, die mithilfe magischer Kristalle die Natur bändigen können. Um das Geheimnis weiter zu bewahren und ihr Königreich trotzdem zu schützen, soll Aurora - Rora genannt - eine geplante Ehe mit Prinz Cassius eingehen, dem Zweitgeborenen eines benachbarten Königreiches, der die Fähigkeiten der Sturmlinge besitzt.
Auf dem Fest, auf dem Rora ihren zukünftigen Gemahl kennenlernt, sieht zunächst alles danach aus, als könnte aus der geplanten Verbindung sogar eine Liebesheirat werden, bis Aurora Cassius im Gespräch mit seinem Bruder belauscht und Zeugin einer geplanten Intrige wird.
Rora vertraut sich ihrer Dienerin und früheren Freundin Nova an und flüchtet vor der bestehenden Vermählung aus ihrer Heimat und schließt sich auf ihrer Flucht einer Gruppe von Sturmjägern an, denen sie ihre Herkunft verschweigt und denen gegenüber sie sich als ein Mädchen namens Roar ausgibt. Von diesen lernt sie, dass man die Herrschaft über Naturgewalten auch erlernen kann, wenn man diese Fähigkeit nicht in die Wiege gelegt bekommen hat. Währenddessen geht die ruhige Zeit zu Ende und wilde Stürme brechen über das Land herein, welche von einem mysteriösen Sturmlord begleitet werden, über dem man im ersten Band von Stormheart noch nicht allzu viel erfährt. Aurora muss die Erfahrung machen, dass sie extrem auf die Stürme reagiert, gleichzeitig verliert sie ihr Herz an einen der Sturmjäger...

Mit "Die Rebellin" hat Cora Carmack einen spannenden Einstieg in ihre Stormheart Trilogie geschaffen, der zwar für meinen Geschmack ein paar lange Passagen hatte, insgesamt aber sehr fesselnd geschrieben war und durch die Bank mit überzeugenden Charakteren und bildhaften Szenarien aufwartet. Zu Beginn muss man zwar konzentriert bei der Sache sein, um erstmal zu verstehen, was es mit den Sturmlingen und den Naturgewalten auf sich hat, aber sobald Prinz Cassius auftaucht steigt die Spannung erstmalig an und die düstere und geheimnisvolle Atmosphäre nimmt den Leser gefangen. Neben Aurora und Lock, dem Sturmjäger, sind auch die Nebencharaktere sehr gut ausgearbeitet. Die Sturmjäger sind eine bunt zusammengewürfelte Truppe, zu deren Mitgliedern man im ersten Band der Trilogie einiges über deren Hintergrundgeschichte erfährt, aber manches liegt noch im Dunkeln beziehungsweise geht Cora Carmack nicht auf alle gleichermaßen intensiv ein. Eine weitere wichtige Rolle neben Rora, Lock und dem Prinzen Cassius, spielt die Anvertraute der Prinzessin Nova. Sie ist mitnichten eine einfache Dienerin, sie hat eine Vorgeschichte, die sie ins Königreich Pavan verschlagen hat und verbirgt ein Geheimnis, welches im Laufe der Geschichte offenbart wird und in den beiden folgenden Bänden sicher noch eine große Rolle spielen wird.

Bevor ich mit "Die Rebellin" begonnen habe, hatte ich gewisse Bedenken, ob mir die Liebesgeschichte zu viel Raum einnehmen würde, aber ich finde sie fügt sich sehr gut in die Rahmenhandlung ein und verdrängt die eigentliche Handlung nicht in den Hintergrund. Zudem Rora und Lock sehr sympathische und interessante Charaktere sind.

Die ganzen Rätsel, warum die Stürme bei Rora eine seltsame Wirkung auslösen, was genau es mit Nova und ihrer Fähigkeit auf sich hat und vor allem: um wen oder was es sich genau bei dem mysteriösen Sturmlord handelt, sind ausreichend Gründe, warum ich die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen werde.
Cora Carmack hat mit dem Auftakt der Stormheart Trilogie einen fulminanten Start hingelegt, der bis auf wenige Längen einen konstanten Spannungsbogen aufbaut, interessante und sehr gut ausgearbeitete Charaktere beinhaltet und eine fantastische Welt vorstellt, in die man sich dank des bildhaften Schreibstils sehr gut hineinversetzen kann.

Reihen-Info:
Band 1: Die Rebellin
Band 2: Die Kämpferin
Band 3: Die Königin


MUSS ICH HABEN!


ANDERE AUSGABE?
ebook:

Hörbuch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner