Freitag, 21. Juli 2017

[REZENSION] Blindes Vertrauen

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Blindes Vertrauen
Autor: Dörte Jensen
Verlag: -/-
Reihe: Pension Friesenbrise 6
Ausführung: eBook, 136 Seiten


Autor:
"Moin Leute! Mein Name ist Dörte Jensen. Ich liebe das Meer, die Wellen, den Wind und die unendliche Weite Ostfrieslands. Hier bin ich zu Hause. Mit den Geschichten aus der Pension Friesenbrise lade ich Sie herzlich zu einem literarischen Urlaub ein. Jeder Roman ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen gelesen werden. Besuchen Sie mich doch einfach in meinen Büchern. Wir lesen uns. Dörte" (Quelle: Amazon Autorenseite)


BLINDES VERTRAUEN

Als ein Gast, mit dem Hauke de Vries erst kurze Zeit zuvor aneinander geraten ist, tot aufgefunden wird, zieht sich die Schlinge um Haukes Hals rasch zu. Saskia ist jedoch vollends überzeugt von seiner Unschuld. Die Indizien sind ihr egal, für sie geht es nun nur noch darum die Wahrheit herauszufinden, um Hauke schnellstmöglich wieder in die Arme schließen zu können. Glücklicherweise hat Saskia Freundinnen an ihrer Seite, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gemeinsam kommen sie einer wahrhaftigen Verschwörung auf die Spur...

Auf Norderney wird die kleine, aber feine Pension Friesenbrise von Saskia und Hauke betrieben. Doch die vermeintliche Nordsee-Idylle täuscht, ein eiskalter Mörder treibt sich auf der Insel herum. Obwohl es sich inzwischen um den sechsten Teil der Reihe handelt, finden auch Neulinge sehr schnell Zugang zum Geschehen. Alle Episoden sind in sich abgeschlossen, so dass man keine Bedenken haben muss, dass wichtige Elemente unverständlich sein könnten. Vielmehr werden Ereignisse aus der Vergangenheit, beispielsweise Saskias und Haukes Zueinanderfinden, kurz aufgegriffen und in die Geschichte integriert. Der Informationsfluss ist und bleibt somit stetig vorhanden, entsprechend sollte man sich einfach voll und ganz auf die Geschichte einlassen.

Dieser Teil hat es wahrlich in sich. Es wird nicht nur sehr persönlich für die Betreiber der beliebten Pension, sondern ein ums andere Mal auch richtig gefährlich. Ob manch eine Aktion wirklich gut durchdacht war sei dahingestellt, aus und für die Liebe tut man bekanntlich auch nicht rational Erklärbares. Somit ist Saskia durchaus ein Stück weit zu verstehen, wenn in manchen Situationen dennoch ein bisschen mehr Absicherung kein Fehler gewesen wäre. Spannungselemente werden gut dosiert und gekonnte eingesetzt, so dass der Leser ständig auf den weiteren Verlauf hinfiebert. Schließlich muss man unbedingt wissen, ob Saskia ihren Hauke wirklich retten kann ohne selbst zum Opfer zu werden. Zugegeben, hin und wieder hat man das Gefühl, dass zu viele Zufälle Saskias Weg kreuzen, andererseits ist dies aber vielleicht auch einfach dem recht geringen Seitenumfang geschuldet, da nicht alles haarklein ausgeführt werden kann.

"Blindes Vertrauen" hat einiges zu bieten: Spannung, Romantik, einen Hauch Humor und ganz viel Nordseefeeling. Trotz der erschreckenden Vorkommnisse würde man sich am liebsten gleich in der Pension einmieten.


Reihen-Info:
Band 1: Liebelei auf Norderney
Band 2: Süße Verführung
Band 3: Stürmische Bescherung
Band 4: Schatten der Vergangenheit
Band 5: Sonne, Sand und Sehnsucht


MUSS ICH HABEN!


ANDERE AUSGABE?
Buch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner