Samstag, 22. Juli 2017

[COOL-TOUR-KATZE] Ostwind 3: Hessen-Premiere in Frankfurt

Redakteur: Anette Leister


Am 17. Juli wurde Ostwind 3 zehn Tage vor dem offiziellen Kinostart als Hessenpremiere in den E-Kinos in Frankfurt gezeigt.
Zufällig traf ich dort auf Claudia vom Blog "Zwinkerlings Bibliothek", die an dem Tag jedoch auf Grund eines weiteren ihrer zusammen mit ihrer Zwillingsschwester geführten Blogs vor Ort war, dem "Zwinkerlings Reitsportblog".


Bevor der Film anlief, bekam das Publikum Darsteller und Macher aus dem Film zu Gesicht, sowie einige andere prominente Gesichter aus Film und Fernsehen, wie beispiesweise Annica Hansen, die man als Moderatorin kennt.


Es dauerte länger als geplant, bis die Darsteller und Macher von Ostwind 3 auf dem roten Teppich eintrafen, dank unzähliger Fans, die sich vor dem Kino eingesammelt hatten. Aber irgendwann war es soweit und Regisseurin, Darsteller und andere, die am Film mitgewirkt hatten, betraten den roten Teppich für Pressefotos.


Links im Bild die Regisseurin Katja von Garnier. Von den Darstellern waren unter anderem Nicolette Krebitz (im Film die Tara), die Hauptdarstellerin Hanna Binke (Darstellerin der Mika) und Lea van Acken (verkörpert in Ostwind 3 die Sam) in Frankfurt zugegen.

Katja von Garnier und Nicolette Krebitz haben bereits in den 90ern für den Film "Bandits" zusammengearbeitet, Lea van Acken dürfte vielleicht dem einen oder anderen als Darstellerin der Anne Frank in der Neuverfilmung aus dem Jahr 2016 bekannt sein.




Regisseurin und Darsteller des Films beim Selfie für den Facebookauftritt der Ostwind-Filme.

Im Anschluss wurde des Publikum im ausverkauften Saal begrüßt und Ostwind 3 startete. Der Film war wieder sehr schön und punktete vor allem mit den wunderschönen Landschaftsaufnahmen aus Andalusien. 


Am Ende gab es viel Applaus und nach und nach kamen alle anwesenden Mitwirkenden und Macher auf die Bühne und sprachen ein paar persönliche Worte.


Im Bild die Produzenten des Films.


Wer direkt nach dem Film nicht begeistert war, der wäre es wohl spätestens nach Katja von Garniers mitreissender Rede gewesen, die unheimliche Lust auf den aktuellen, aber auch die Vorgängerfilme von Ostwind gemacht hat.
Kleiner Fakt am Rande: 34 ist ihre eigene Stute und das Fohlen, welches im Film geboren wird somit ihr "Kind", der Vater ist tatsächlich Atila, einer der beiden Hengste, die Ostwind im Film darstellen.



Sehr süß war die Aktion des Kinos, die an die jüngste Besucherin des Films einen Preis vergab: eine eigene Vorstellung von Ostwind 3 für ihren Kindergarten.


Nicht nur vor dem Film, auch im Anschluss nahmen sich die Darsteller noch Zeit für die zum Teil mehrere Stunden angereisten Fans und verteilten Autogramme und stellten sich für Selfies zur Verfügung. Das war wirklich toll und machte die Veranstaltung neben dem wunderschönen Film zu einem rundum gelungenen Abend.

Wer spätestens jetzt Interesse bekommen hat Ostwind näher kennenzulernen: die beiden Filme "Ostwind" und "Ostwind 2: Rückkehr nach Kaltenbach" sind beim Constantin Filmverleih auf DVD und BluRay erschienen, die gleichnamigen Bücher beim cbj Verlag, Verlagsgruppe Random House. "Ostwind 3: Aufbruch nach Ora" startet kommenden Donnerstag, dem 27. Juli, in den Kinos. Bleibt zu hoffen, das die folgenden Bücher auch den Weg auf die Kinoleinwand finden!

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    na das war doch eine, tolle Sache oder?
    Wo ist denn das Kino in Frankfurt gewesen?

    Ich als Ex-Frankfurterin bin da immer noch an Infos interessiert.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind die E-Kinos vorne an der Zeil/Hauptwache.
      Der Abend war wirklich toll und hat viel Spaß gemacht :)

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner