Freitag, 2. Juni 2017

[REZENSION] Löwenväter singen nicht!

Redakteur: Anette Leister

Titel: Löwenväter singen nicht!
Autor & Illustrator: Martin Baltscheit
Verlag: Beltz
Reihe: Band 2
empfohlenes Lesealter: 6-8 Jahren
Ausführung: Hardcover, 48 Seiten



Autor und Illustrator:
Martin Baltscheit, geboren 1965 in Düsseldorf, studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule Essen. Im Anschluss tätig als Comic-Zeichner, Illustrator, Schauspieler, Kinderbuch-, Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Für die große Neuausgabe der Dschungelbücher als Buch und Hörbuch (bei HÖRCOMPANY) bündelte er seine zahlreichen Talente. Martin Baltscheit lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.


LÖWENVÄTER SINGEN NICHT!

"Löwenväter singen nicht!" ist das zweite Abenteuer des Löwen aus der Erstleserreihe, die einen Bogen zwischen Bilderbuch und Buch schlägt und somit nicht ausschließlich für Erstleser, sondern immer noch sehr gut zum gemeinsamen Lesen und Vorlesen geeignet ist.

An einem sonnigen Tag übt der Löwe lesen. Die Löwin beschließt ihre Schwester über das Wochenende zu besuchen und somit sind die Pläne des Löwen gemütlich und in Ruhe weiter das Lesen zu üben über den Haufen geworfen, denn die Löwin lässt ihn mit drei kleinen Affen alleine, auf die er nun aufpassen soll.
Wie das an freien Tagen oftmals der Fall ist, haben Erwachsene und Kinder eine unterschiedliche Meinung darüber, wie man am besten die Freizeit gestaltet. Die Äffchen wollen spielen - leider nicht Stille und Frieden -, sie haben Hunger und wollen essen. Danach sind sie zwar müde, doch im Gegensatz zum Löwen, der sich sattgefressen direkt um Schläfchen hingelegt hätte, wollen die Äffchen noch eine Gute-Nacht-Geschichte hören oder ein Einschlaflied vorgesungen bekommen.
Da Singen nicht das größte Talent des Löwen ist, dauert es eine Weile, bis er sich auf sein wahres Talent besinnt und die Äffchen und er endlich zur Ruhe kommen...

Wahrscheinlich tritt Martin Baltscheit mit der Geschichte einigen Eltern auf die Füße, aber ich liebe seinen Humor und wie er den Löwen auf die Schippe nimmt, der nach dem Spielenachmittag und mehreren Versionen seiner Gute-Nacht-Geschichte so genervt reagiert, dass er den kleinen Affen eine Gruselgeschichte auftischt und später wegen Albträumen nicht schlafen können. Aber so ist es doch in der Realität: Wenn Mutter oder Vater den ganzen Tag arbeiten waren, ist die Lust zum Spielen oder Geschichten erzählen oder Singen nunmal nicht allzu groß, und oftmals zwingt man sich dazu nur den Kindern zu liebe.

Zudem ist "Löwenväter singen nicht!" eine sehr witzige Geschichte darüber, dass eben nicht jeder für alles ein Talent hat und dafür wiederum andere Sachen besser kann als andere und so singt der Löwenvater am Ende der Geschichte auf Löwenart und (fast) alle können danach friedlich schlafen.

Am Ende des Buches werden noch einige Begriffe erklärt, die im Buch vorkommen, und die Erstlesern möglicherweise dort zum ersten Mal unter die Augen kommen.

Löwen-Erstleser-Reihe:
Löwenherzen weinen nicht!
Löwenväter singen nicht!


MUSS ICH HABEN!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner