Mittwoch, 12. April 2017

[REZENSION] Cherringham. Folge 1 & 2 (Hörbuch)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Cherringham (OT: Monsieur Zizi)
Autor: Matthew Costello / Neil Richards
Sprecher: Sabina Godec
Übersetzer: Sabine Schilasky
Verlag: Lübbe Audio
Reihe: Cherringham 1 + 2
Ausführung: Ungekürzte Lesung, ca. 420 Minuten, 6 CDs



Autor:
Matthew Costello ist Autor erfolgreicher Romane wie Vacation (2011), Home (2014) und Beneath Still Waters (1989), der sogar verfilmt wurde. Er schrieb für verschiedene Fernsehsender wie die BBC und hat dutzende Computer- und Videospiele gestaltet, von denen The 7th Guest, Doom 3, Rage und Pirates of the Caribbean besonders erfolgreich waren. Er lebt in den USA.

Neil Richards hat als Produzent und Autor für Film und Fernsehen gearbeitet sowie Drehbücher für die BBC, Disney und andere Sender verfasst, für die er bereits mehrfach für den BAFTA nominiert wurde. Für mehr als zwanzig Videospiele hat der Brite Drehbuch und Erzählung geschrieben, u.a. The Da Vinci Code und, gemeinsam mit Douglas Adams, Starship Titanic. Darüber hinaus berät er weltweit zum Thema Storytelling.
Bereits seit den späten 90er Jahren schreibt er zusammen mit Matt Costello Texte, bislang allerdings nur fürs Fernsehen. Cherringham ist die erste Krimiserie des Autorenteams in Buchform.

Sprecher:
Sabina Godec war bereits lange Zeit leidenschaftliche Schauspielerin und Interpretin klassischer Theaterrollen, bevor ihr Weg sie von der Bühne an das Mikrofon führte. Ihre variantenreiche Stimme setzt sie mittlerweile in allen Feldern des Sprechens ein – sei es als Station Voice für 3sat, bei den Aufnahmen von Hörbüchern und Hörspielen oder bei der Synchronisation von Filmen und Computerspielen.


CHERRINGHAM

Nachdem bereits vor einiger Zeit der erste Fall für Sara und Jack in Romanlänge erschienen ist, gibt es, neben den einzelnen eBook-Episoden sowie Hördownloads, nun auch die ersten beiden Folgen als physisches Hörbuch. Wie lernen Sara und Jack sich überhaupt kennen, was ist los in Cherringham, weshalb kommt die Polizei möglicherweise mit ihren Ermittlungen nicht weiter?

Egal, ob man Teile der Serie bereits kennt oder nicht, man fühlt sich sofort wohl und ist mitten im Geschehen. Der typisch britische Charme erledigt sein übriges, bald schon befindet man sich Seite an Seite mit dem augenscheinlich ungleichen Team. Und doch ergänzen sie sich in einer Weise wie es nur selten der Fall ist.

Dieses Hörbuch umfasst nun die ersten beiden Folgen, „Mord an der Themse“ sowie „Das Geheimnis von Mogdon Manor“, die beide ein eher gemächliches Tempo an den Tag legen, dadurch jedoch keineswegs weniger ereignisreich oder spannend sind. Für den Hörer bleibt genug Zeit eigene Überlegungen anzustellen, um möglicherweise sogar noch vor den Protagonisten auf die Lösung zu stoßen. Doch auch wenn der ein oder andere Gedankengang sicherlich in die korrekte Richtung gehen wird, so heißt dies nicht, dass sämtliche Fragen bereits im Vorfeld beantwortet werden können. Überraschende Wendungen sind zwar einerseits rar gesät, andererseits aber auch geschickt platziert, um der Handlung zu neuem Schwung zu verhelfen.

Mit Sabina Godec wurde eine Sprecherin gewählt, die es vermag sich in die gegebenen Situationen hinein zu versetzen, um die vorherrschende Stimmung auch auf den Hörer zu übertragen. Sie trägt die Erzählungen ruhig und leicht vor, dass man fast schon meinen könnte in Cherringham Urlaub zu machen, nicht aber dass es um Mord geht. So bleibt eine Basis erhalten, die durchweg für ein positives Gefühl sorgt, auch wenn der Ton innerhalb der Erlebnisse mal rauer wird.

Viel zu schnell ist das Hörvergnügen plötzlich vorbei, woraufhin nur zu hoffen bleibt, dass auch die weiteren Folgen in dieser Form auf den Markt kommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner