Mittwoch, 29. März 2017

[REZENSION] So groß wie deine Träume

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: So groß wie deine Träume (OT: The Hope Chest)
Autor: Viola Shipman
Übersetzer: Anita Nirschl
Verlag: Fischer Krüger
Reihe: -/-
Ausführung: Broschur, 384 Seiten


Autor:
Viola Shipman arbeitet regelmäßig für People.com, Entertainment Weekly und Coastal Living sowie öffentliche Rundfunkprogramme. Der erste Roman »Für immer in deinem Herzen« war sofort ein Bestseller. Viola Shipman schreibt im Sommer in einem Ferienort, inspiriert von der grandiosen Kulisse des Michigansees.


SO GROSS WIE DEINE TRÄUME

Don und Mattie blicken auf eine lange Liebe zurück, beinahe 50 Jahre sind sie schon glücklich verheiratet. Doch inzwischen ist die Zeit des Abschieds gekommen, der sich schleichend nähert. Mattie ist an ALS erkrankt, Don fällt es immer schwerer sie alleine zu pflegen. Als Pflegerin Rose und ihre kleine Tochter Jeri in das Leben des Ehepaars, das selbst keine Kinder hat, treten, ist es, als blühe alles noch einmal auf. Gegenseitig geben sie sich Kraft, denn auch Rose und Jeri haben ihre Päckchen zu tragen. Was als Arbeitsbeziehung beginnt, entwickelt mit der Zeit zarte Pflänzchen der Freundschaft und Zuneigung, was nicht zuletzt an Matties Hochzeitstruhe und den darin enthaltenen Geschichten geschuldet ist...

Auch wenn das Mittel der Wahl, Erinnerungen mit Hilfe längst vergessener Gegenstände lebendig zu machen, ein wenig an den Vorgängerroman erinnert, so nutzt Viola Shipman dieses Element auch hier gekonnt und auf eine Weise, die ansonsten überhaupt keine Parallelen zulässt, sondern ein wirklich eigenständiges Werk erschafft.

Auf Grund der Thematik ließe sich hier eine schwermütige, gedrückte Erzählung vermuten, die eine deprimierende Stimmung hervorruft. Doch bereits nach den ersten Seiten wird klar, dass im Grunde das Gegenteil der Fall ist. Zwar ist Matties Krankheit allgegenwärtig, auch die zwangsläufige Entwicklung lässt sich nicht wegdiskutieren, dennoch versprüht die Geschichte Freude, wie man sie viel zu selten verspürt beziehungsweise zulässt. Man ist als Leser sofort gefangen im Geschehen und baut eine Nähe zu den Protagonisten auf, durch die man noch einmal tiefer eindringt in vergangene Erinnerungen und gegenwärtige Ereignisse. Mit der Zeit lernt man jeden Einzelnen noch besser kennen und schätzen, die Rückblenden tragen zu einem großen Maß dazu bei.

Zwar hat man im Laufe des Geschehens immer wieder eigene Vorstellungen und Wünsche wie es womöglich weiter- und ausgehen könnte, von denen sich manche tatsächlich verwirklichen, dennoch schaffen es auch immer wieder Überraschungen ans Tageslicht, die der Erzählung nochmal eine andere Richtung oder zumindest andere Gedankengänge geben. Im Grunde könnte man stundenlang über dieses Buch referieren, doch wäre die Gefahr zu groß sämtliche Inhalte vor dem Zuhörer auszubreiten. Lieber sollte jeder selbst die Erfahrung machen diese wundervolle Geschichte zu entdecken.

Nach „Für immer in deinem Herzen“ ist Viola Shipman ein weiteres Highlight gelungen. Ein wahrlich emotionaler Roman, keine leichte Kost hinsichtlich der Thematik, und doch so mitreißend und lebhaft erzählt, dass die Hoffnung fast schon aus jedem Buchstaben entspringt.


MUSS ICH HABEN!


ANDERE AUSGABE?
ebook:

Hörbuch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner