Montag, 6. März 2017

[REZENSION] Rat der Neun - Gezeichnet

Redakteur: Kerstin Caywood

Titel: Rat der Neun - Gezeichnet (OT: Carve the Mark)
Autor: Veronica Roth
Übersetzer: Petra Koob-Pawis
Verlag: cbt
Reihe: Rat der Neun 1
empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahre
Ausführung: Hardcover, 608 Seiten



Autor:
Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde und den Auftakt zu ihrer internationalen Bestseller-Trilogie bildet. Nun hat ihr Buchhit auch die Leinwand erobert. In der Verfilmung der preisgekrönten Romane begeistern die Stars Shailene Woodley als die tapfere junge Heldin Tris und Theo James als deren große Liebe Four.


RAT DER NEUN - GEZEICHNET

In einer Galaxie in der die unterschiedlichsten Völker leben, von friedliebend bis kriegerisch, hat jeder Mensch eine Lebensgabe. Diese sind so unterschiedlich wie die Menschen an sich, jede Lebensgabe ist besonders, aber nicht immer angenehm für den Betreffenden.
Cyra ist die Schwester von Ryzek Noavek, dem brutalen Herrscher von Shotet. Ihre Lebensgabe ist Schmerz, den sie gezielt gegen Feinde ihres tyrannischen Bruders einsetzen muss. Das sie dabei selbst unter unbeschreiblichen Qualen leidet ist Ryzek völlig egal. Er kämpft gegen sein eigenes Schicksal das er unter allen Umständen verhindern will.
Akos stammt aus dem Volk der Thuvhesi, einen friedlichen aber zähen Volk. Er ist das jüngste von drei Kindern und seine Mutter ist das Orakel von Thuvhe das die Schicksale bestimmter Menschen vorhersehen kann. Akos und seine Geschwister haben alle Schicksale zu erfüllen.
Als eines Tages Shotes Krieger in sein Haus eindringen und Akos und seinen Bruder Eijeh entführen und deren Vater hinrichten hat Akos nur zwei Möglichkeiten, zerbreche an deinem Schicksal oder werde stark.
Um seinen Bruder retten zu können, muss Akos das böse Spiel von Ryzek mitspielen, der ihn in den Dienst von Cyra gestellt hat, da nur seine Lebensgabe Cyra und ihren unbeschreiblichen Schmerzen Linderung verschaffen kann. Doch Akos ist nicht der unterwürfige, schwache Thuvhesi für den er gehalten wird und er hat einen Plan. Die Frage ist nur ob Cyra ihn unterstützt oder ihn an ihren Bruder ausliefert.
Rat der Neun war ein absolutes "Must-Read" Buch für mich, die Geschichte hat mich angesprochen und ich fand die Idee innovativ. Das Cover ist sehr gelungen und meines Erachtens sehr ansprechend.
Der Schreibstil von Veronica Roth war jedoch stellenweise sehr anstrengend und verwirrend, sodass ich zu anfangs etwas Schwierigkeiten hatte in die Erzählung hinein zu finden. Auch empfand ich den Stil als recht "steril" bzw. fehlte mir die tiefe der Charaktere etwas. Hat man es aber über das erste Drittel des Buches geschafft, ist es absolut lesenswert.
Ich denke Rat der Neun - Gezeichnet ist ein guter, solider Auftakt zu einer innovativen, interessanten Reihe, das aber definitiv noch Potential nach oben hat.


Weitere erhältliche Ausgaben:

  EBOOK   

HÖRBUCH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner