Freitag, 6. Januar 2017

[REZENSION] Hölle und Highway (Hörbuch)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Hölle und Highway (OT: Demon Road)
Autor: Derek Landy
Sprecher: Rainer Strecker
Übersetzer: Ursula Höfker
Verlag: Hörcompany
Reihe: Demon Road 1
empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren
Ausführung: Autorisierte Hörbuchfassung, ca. 633 Minuten, 8 CDs




Autor:
Derek Landy ist ein junger irischer Autor und lebt auf dem Land in der Nähe von Dublin. Ehe er anfing, Kinderbücher über ein gut gekleidetes Skelett zu schreiben, verfasste er Drehbücher (z.B. Dead Bodies) und arbeitete als Landwirt. Er trägt den schwarzen Gürtel in Kempo Karate und hat bereits zahlreiche Kinder in dieser Kampfsportart unterrichtet.

Sprecher:
Rainer Strecker, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München und lebt heute in Berlin. Seit Mitte der 80er-Jahre kennt man ihn aus Theater, Film und Fernsehen (Bella Block, Tatort, Einsatz in Hamburg). Er ist bekannt als Sprecher der Hörbücher von Cornelia Funke, z. B. Tintenherz. Für seine Sprecherleistung bei Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück erhielt er den Hörbuchpreis 2008 der Stadt Eltville.


HÖLLE UND HIGHWAY

Amber weiß nicht, dass sie ein Dämon ist, bis sie eines abends hört wie ihre Eltern davon sprechen sie zu töten und zu verspeisen. Ab da überschlagen sich die Ereignisse, Amber hat nur noch einen Gedanken im Kopf: Flucht! Hilfe erhält sie von unerwarteter Seite und macht sich auf, auf einen Trip quer durch die USA. Auf der Demon Road begegnet sie zahlreichen seltsamen Gestalten, doch für lange Aufenthalte ist keine Zeit. Obwohl Ambers Kräfte immer mehr zum Vorschein kommen und sie immer stärker wird, kann doch niemand genau sagen was passiert, wenn ihre Eltern sie einholen. Und dass die ihr auf den Fersen sind ist glasklar...

Nach seiner erfolgreichen Reihe rund um Skulduggery Pleasent legt Derek Landy nun einen erneuten Auftakt vor, in dem er nicht mit Monstern und Untoten geizt. Gemeinsam mit Amber begibt der Hörer sich auf einen Roadtrip der düsteren Art, bei dem man schnell die Orientierung und vor allem den Bezug zur Realität verlieren kann. Wie jeder andere Teenager testet auch Amber ihre Grenzen aus, geht dabei allerdings ab und an nicht nur ihrer Reisebegleitung auf die Nerven. Von Zeit zu Zeit stellt man sich die Frage, ob sie es womöglich darauf anlegt entdeckt zu werden.

Das Tempo wechselt schlagartig von actionreich und rasant zu vor sich hinplätschernd, und das so aprubt, dass man fast schon glaubt etwas überhört zu haben. Da es immer mal wieder zu solchen Stockungen kommt, wird auch die Spannungskurve in Mitleidenschaft gezogen. Zwar ändert sich nichts daran, dass einige Ereignisse vorhersehbar sind, andere gänzlich überraschend, doch wirkt das Geschehen zeitweise langwierig und zäh, als würde die Handlung stagnieren, was sie augenscheinlich nicht tut.

An diesem Gefühl kann leider auch Sprecher Rainer Strecker, der einen grandiosen Job macht, nichts ändern. Er lebt die Figuren regelrecht, und zwar alle, so dass der Hörer schon fast glaubt einem Hörspiel zu lauschen. Jeder Charakter bekommt eine zu ihm passende Stimme mit Eigenschaften, die Wiedererkennungswert besitzen.

Ob es für Amber im Kampf gegen den Leuchtenden Dämon weiter geht wird sich zeigen, sicher ist jedoch, dass die letzte Schlacht noch nicht geschlagen ist.


MUSS ICH HABEN!


ANDERE AUSGABE?
ebook:

Buch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner