Sonntag, 27. November 2016

[REZENSION] Die Weihnachtsmann-Verschwörung (Hörbuch)


Redakteur: Julia Ehrenberg

Titel: Die Weihnachtsmann-Verschwörung
Autor: Christian Tielmann
Specher: Uta Dänekamp und Mark Bremer
Verlag: Rubikon Audioverlag
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 9 Jahren
Ausführung: MP3-CD, 177 Minuten



Autor:
Christian Tielmann, geboren 1971 in Wuppertal, ist passionierter Schriftsteller. Er studierte Deutsch und Philosophie in Freiburg und Hamburg und hat schon während des Studiums seine ersten Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Inzwischen hat er um die 80 Bilderbücher, Kinderbücher und Jugendbücher geschrieben. Seine Werke wurden mehrfach ausgezeichnet und bislang in 24 Sprachen übersetzt. Christian Tielmann lebt in Köln.

Sprecher:
Uta Dänekamp zeichnet sich durch ihre junge Stimme und lebendige Erzählweise aus. Neben Hörbüchern hat sie in zahlreichen Hörspielen mitgewirkt (Die drei !!!, Teufelskicker, Peter Lundt, Mord in Serie uvm.). Außerdem steht sie als Schauspielerin vor der Kamera, zuletzt war Uta Dänekamp in den ZDF-Serien SOKO Wismar und Da kommt Kalle zu sehen. Regelmäßig ist sie als Synchronsprecherin und in TV-Dokumentationen zu hören..

Mark Bremer entschied nach Volontariat und Schauspielschule, dass auch Sprechen seine Berufung ist und gehört seitdem zu den profiliertesten deutschen Stimmen. Mit Hörbüchern kam er schon Mitte der 90iger Jahre in Kontakt, als dieses Medium in Deutschland noch unbekannt war. Er produzierte die ersten Titel von "der Hörverlag" und "Hoffmann & Campe", bevor er als Sprecher Karriere machte. Die Liebe zum Hörbuch blieb. Die Verlagsgründung ist die Gelegenheit, selbst Einfluß auf Stoffe zu nehmen.


DIE WEIHNACHTSMANN-VERSCHWÖRUNG

Als Slalom und seine kleine Schwester Lykke auf dem Weg zu ihrer Oma sind, fällt ihnen plötzlich der Weihnachtsmann vor die Füße. Zumindest glauben sie, dass es der Weihnachtsmann ist. Herr Santa, der scheinbar vom Parkhaus stürzte, kann sich nämlich an nichts erinnern. Wie gut, dass die Eltern von Lykke und Slalom beide Ärzte sind. Mit sehr unterschiedlichen Methoden versuchen sie, das Gedächtnis des alten Mannes wiederherzustellen. Und auch Slalom und Lykke versuchen zu helfen. Bestimmt müssen sie nur den Schlitten und die Rentiere finden, damit sich Santa wieder erinnert. Aber wo stecken diese Dinge? Was wurde aus dem Glück der Welt, in einem Sack auf dem Schlitten war? Und was haben Knecht Ruprecht und die Weihnachtswichtel damit zu tun? All diese Fragen müssen vor Heilig Abend geklärt werden. Kann das gelingen?

Die Weihnachtsmann-Verschwörung ist ein Kinderkrimi in 24 Kapiteln, der dadurch auch als Adventskalender genutzt werden kann. Jeden Tag verfolgt man die Suche nach dem Gedächtnis des Weihnachtsmannes ein Stück weiter.

Das Hörbuch wird dabei von Uta Dänekamp und Mark Bremer gelesen. Während Uta Dänekamp den Großteil der Geschichte erzählt, vor allem die Passagen aus Sicht der Kinder, spricht Mark Bremer die männlichen Parts und haucht insbesondere dem Weihnachtsmann Leben ein.

Beim Lauschen der Geschichte kommt richtig weihnachtliche Stimmung auf. Der Sinn von Weihnachten wird neu beleuchtet und das Abenteuer ist spannend und unterhaltsam. An manchen Stellen fand ich die Handlung zwar etwas konstruiert, das ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass es auch ein Adventskalender ist und somit jeden Tag etwas geschehen muss, aber an einem Tag eben auch nicht zu viel passieren darf, damit der Fall nicht bereits am 10. Dezember oder so gelöst ist.

Insgesamt ist es aber eine wirklich zauberhafte und liebenswerte, vor allem aber auch witzige Geschichte mit sehr sympathischen Protagonisten. Als Hörbuch kann man sie besonders intensiv genießen und tief eintauchen in die Welt von Lykke und Co. Egal ob als Adventskalender oder am Stück gehört, die Weihnachtsmann-Verschwörung macht einfach Spaß.


BUCH  
EBOOK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner