Dienstag, 4. Oktober 2016

[REZENSION] Fred bei den Maya (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Fred bei den Maya
Autor: Birge Tetzner
Sprecher: Erzähler: Andreas Fröhlich
Übersetzer: -/-
Verlag: Ultramar
Reihe: Fred 7
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 79 Minuten, 1 CD



Autor:
Birge Tetzner ist Kunst- und Kommunikationswissenschaftlerin. Seit 2002 arbeitet sie in ihrem Unternehmen audio Konzept als selbständige Autorin, Regisseurin und Produzentin. Dabei konzentriert sie sich auf die Vermittlung von Information. Lag der Fokus der Medienproduktion lange Zeit ausschließlich auf der auditiven Gestaltung von Ausstellungen – der Produktion von Hörtexten für Museen und Ausstellungen – hat sich das Arbeitsfeld in den letzten Jahren um die Produktion dokumentarischer Filme erweitert. Birge Tetzner schreibt und produziert außerdem Sach-Hörbücher und Kinderhörspiele.

Sprecher:
Andreas Fröhlich, Remo Schulze, Jürgen Thormann, Maximiliane Häcke, Dirk Petrick, Thomas Hollaender


FRED BEI DEN MAYA

Fred ist gemeinsam mit Opa Alfred und einer Reisegruppe unterwegs durch den Regenwald, als es auf Grund einer Reifenpanne zu einem Zwangsaufenthalt kommt, der so nicht geplant war. Doch anders als die meisten Mitreisenden, die die Zeit für ein Schläfchen nutzen, macht Fred sich auf, um noch ein wenig die Gegend zu erkunden. Plötzlich trifft er auf ein junges Mädchen, das nicht in diese Welt zu gehören scheint. Bis Fred realisiert wo er sich gerade befindet, dauert es nicht lange, ein neues Abenteuer hat bereits begonnen...

Langsam aber sicher wird Fred immer geübter im Zeitreisen, auch wenn er nach wie vor nicht kontrollieren kann wann, wie und wo es geschieht. Dennoch gibt es Hinweise, auf die er achten kann, die es ihm ermöglichen den Rückweg zu finden, wenn es an der Zeit ist. Unterwegs durch Mesoamerika liegt es nahe, dass er sich nicht nur theoretisch mit dem Mayavolk beschäftigt. Wie es der Zufall will, trifft er auf ein junges Mädchen, dass keine Angst ihm gegenüber erkennen lässt. Schnell zeigt sich, dass sie nicht auf die Worte ihres Gegenübers angewiesen ist, um herauszufinden, ob Gefahr von ihm ausgeht. So braucht es seitens Fred ebenfalls wenig Erklärungen, das Abenteuer kann sofort beginnen.

Ob er will oder nicht, immer wieder gerät Fred in brenzlige Situationen, sei es, dass er selbst oder andere ihn dort hinein manövrieren. Auch dieses Mal ist ihm der Großteil der Menschen, denen er begegnet, nicht wohlgesonnen. Doch bis es soweit ist, lernt er eine ganze Menge vom Zusammenleben, Glauben und Machtansichten der Maya. Auch wenn es die Geschichte, wie sie im Hörspiel dargestellt wird, so nicht gegeben hat, kann man sich doch ein gutes Bild der damaligen Zeit machen. Eine Kurzzusammenfassung inklusive Zeittafel ist zudem im Booklet zu finden, das ebenfalls ein paar einfache Ausspracheregeln beinhaltet.

Ebenso wie Fred durch die Zeit reist, kann auch der Hörer sich für eine gewisse Zeit fallen lassen und hat ebenso das Gefühl der Vergangenheit ein Stück weit näher zu kommen. Egal, ob man sich mit dem Volk der Maya bereits beschäftigt hat oder nicht, die ein oder andere Information hätte man bei genauerem Nachdenken sicherlich parat, da sie doch irgendwie immer mal wieder präsent sind. So kann man sich nun tiefgründiger mit der Thematik befassen, vielleicht sogar Parallelen zur Gegenwart oder anderen Kulturen herstellen, die man bisher nicht wahrgenommen hat. Freds Reisen sind es immer wert gebührend beachtet und in Ruhe gehört zu werden, es gibt immer etwas zu entdecken und Neues zu lernen.


Reiheninfo:
Folge 1: Fred im Land der Skythen
Folge 2: Fred am Tell Halaf
Folge 3: Fred in Pergamon
Folge 4: Fred im Reich der Nofretete
Folge 5: Fred bei den Wikingern
Folge 6: Fred in der Eiszeit

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    schöne klassische Abenteuergeschichte, wie es sie früher gab oder?

    Mir haben die immer sehr gut gefallen, für die Kids...leider heute etwas aus der Mode gekommen...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner