Sonntag, 16. Oktober 2016

[REZENSION] Federflüstern

Redakteur: Anette Leister

Titel: Federflüstern
Autor: Holly-Jane Rahlens
Übersetzer: Alexandra Ernst
Verlag: Rowohlt
Reihe: Generation Dark Winter 2
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren
Ausführung: Hardcover, 352 Seiten



Autor:
Holly-Jane Rahlens kam nach ihrem Studium aus ihrer Heimatstadt New York nach Berlin. Mit Funkerzählungen, Hörspielen und Solo-Bühnenshows machte sie sich dort in den 1980- und 90er-Jahren einen Namen. Ihr Jugendbuch Prinz William, Maximilian Minsky und ich (2003 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet) kam 2007 in einer Drehbuchadaption der Autorin ins Kino. Sie lebt heute mit ihrer Familie in Berlin-Charlottenburg.


FEDERFLÜSTERN

In Blätterrauschen trafen Rosa, Iris und Oliver auf den vierzehnjährigen Colin aus der Zukunft, der dachte, er wäre statt in der Gegenwart in einem Virtual Reality Spiel gelandet. Als finstere Gestalten vor dem Buchladen "Blätterrauschen" auftauchen, flüchten in Kinder in den Geräteschuppens des Kinderhofs und landen kurz darauf in der Zukunft aus der Colin stammt. Unter anderem lernen sie dort Colins kleine Stiefschwester Lucia kennen, bevor es für sie wieder zurück in ihre eigene Zeit geht. Da man ihnen die Erinnerungen an die Zeitreise nimmt, können sie sich an die Begebenheiten im Jahre 2273 nicht mehr erinnern, aber irgendwelche Dinge sind nicht mehr so wie sie waren... warum trägt Iris plötzlich eine Zahnspange, warum hat Olivers Bruder Thilo keine Akne mehr? Durch die Zeitreise zurück in die Zeit müssen sich einige Begebenheiten verschoben haben. Durch einen Schlag auf den Kopf kommt den Kindern nach und nach ihre Erinnerungen zurück. Zum Glück! Denn ein dummer Jungenstreich löst eine zweite Zeitreise für Rose, Iris und Oliver aus, diesesmal jedoch nicht ins 23. Jahrhundert, sondern zurück in der Zeit, in das Berlin des neunzehnten Jahrhunderts, wo sich gerade der berühmte Schriftsteller Mark Twain aufhält...
Im Gegensatz zu den überdrehten Erwachsenen aus dem 23. Jahrhundert, die mir manchmal sehr auf den Keks gingen, entwickelt sich Mark Twain im zweiten Band der "Generation Dark Winter" zu meiner liebsten Nebenfigur. Er ist ein aufgeschlossener und sehr humorvoller Mensch. Neben Rosa, Iris und Oliver treffen wir auf weitere Bekannte: die kleine Lucia aus "Blätterrauschen" begleitet nun unsere drei Zeitreisenden, das Unglück angezettelt hat Junior-Junior, der Sohn des Doktor-Doktor, mit dem unaussprechlichem Namen. Wie man sieht, macht es Spaß alte Bekannte wiederzulesen, es ist dennoch keine Vorraussetzung "Blätterrauschen" zu kennen, um an "Federflüstern" seinen Spaß zu haben und es gänzlich zu verstehen. Im Gegensatz zu Mark Twain ist der Charakter von Junior-Junior durch seinen Vater und sein Benehmen zunächst negativ behaftet, aber hier hält Frau Rahlens noch Überraschungen für den Leser bereit.

Für mich persönlich war die Fortsetzung eine Steigerung zum Vorgängerband, da der Fokus noch etwas mehr auf den Figuren lag statt auf den Zeitreiseelementen, die jedoch wieder logisch in die Handlung eingebaut waren. Aber da mein absoluter Lieblingsprotagonist Mark Twain ist, punktet "Federflüstern" bei mir einfach mehr als "Blätterrauschen" - ich werde ihn vermissen in einem potentiellen dritten Band der laut Autorin in Planung ist!

Mit dem Ende hat Frau Rahlens sich selbst übertroffen - es ist einfach sooo schön geworden! Bitte, bitte erzählen sie mehr von unserem Zeitreisentrio! Eine Sache muss ich noch erwähnen: Frau Rahlens schafft es kaum wie ein zweiter Autor Bücher zu schreiben, die Erwachsene und Jugendliche gleichermaßen begeistern, ihre Romane sind tatsächlich All-Age und zwar vom Feinsten!

Reihen-Info:
Blätterrauschen
Federflüstern
Teil 3 noch ohne Titel und Erscheinungsdatum


Weitere erhältliche Ausgaben:

EBOOK

1 Kommentar:

  1. Hey!
    Ich kann dir nur in allen Punkten zustimmen. Ich freue mich jetzt schon auf den dritten Band.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner