Montag, 18. Juli 2016

[REZENSION] Die drei ??? und der verschollene Pilot

Redakteur: Yvonne Müller

Titel: Die drei ??? und der verschollene Pilot
Autor: Ben Nevis
Illustrator: Silvia Christoph
Verlag: Kosmos bei Carlsen
Reihe: ...
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahre
Ausführung: Taschenbuch, 160 Seiten







Autor:
Ben Nevis ist das Pseudonym eines drei ???-Autors, der schon seit seiner Kindheit begeisterter Fan der drei Detektive aus Rocky Beach ist. Seine Geschichten sind von einer dichten Atmosphäre und geheimnisvoller Spannung geprägt.



DIE DREI ??? UND DER VERSCHOLLENE PILOT

Justus, Peter und Bob sind mit in einem dichten Nebel unterwegs, im Auftrag von Onkel Titus. Das sie den Auftrag nicht gleich erfüllen können, offenbart sich bald. Denn Peter rast ein wenig zu sehr mit dem Auto und so kommen sie etwas von Straße ab. Doch Hilfe kommt recht schnell, auch wenn der Mann, sich als recht kauzig herausstellt, so führt er die drei Fragenzeichen zu einem Hotel. Oder was davon von übrig ist, denn das Hotel sieht ziemlich herunter gekommen aus. Doch dies ist nicht das einzig Seltsame. Zuerst zieht es so aus, als wären die drei Jungs allein im Hotel, doch es taucht bald eine unheimliche Gestalt auf und das Auto der Jungs verschwindet. Und tdann aucht der Hotelbesitzer Mr. Hunterman auf und bietet Justus, Peter und Bob einen neuen Fall und eine Schnitzeljagd in den Bergen beginnt, um das Rätsel...“Der verschollene Pilot“ zu lösen.

„Es war wie in einer anderen Welt. Immer wieder tauchten im Nebel Schatten auf wie Traumbilder. Bäume und Felsen wurden zu unwirklichen Schemen. „Hoffentlich kommt uns kein anderes Auto entgegen“, sagte Peter und fuhr sich mit der Hand durch die Haare.“ (S.8)

Ob es nun Absicht die ist von Autor Ben Nevis, das man bei diesem Abenteuer im Hotel ein wenig an Norman Bates erinnert wird, schmälert die Geschichte auf keinen Fall.
Die drei Fragezeichen ermitteln in “Der verschollene Pilot“ mal wieder außerhalb von Rocky Beach und dies sorgt für Abwechslung in der erfolgreichen Reihe rund um die drei Detektive. So ist die Geschichte spannend erzählt und auch die Handlung ist gut durchdacht. Wie man es bei Justus kennt, weiß er was zu tun ist und natürlich mach er keine Fehler. Sicherlich kann das abhebend wirken, aber wer die vielen Geschichten der drei Fragezeichen kennt, weiß wie so was zu nehmen ist. Einzig stört diesmal Peter seine Art ein wenig, seine Panik um Kelly, die von einem anderem Kerl angeschmachtet wird, ist zu übertrieben.
Im weiteren Verlauf der Handlung wird es immer rätselhafter, unheimlicher und es macht Spaß der Geschichte zu folgen, denn man möchte ja gern wissen was es mit Flugzeugwrack auf sich hat.
So findet man in dem Buch alles wieder, was eine gute drei Fragenzeichen -Geschichte braucht, ein Rätsel, seltsame Gestalten, eine dunkle Nacht, eine schaurige Hotel und drei Jungs, die einen neuen Fall lösen.



Weitere erhältliche Ausgaben:

EBOOK

Kommentare:

  1. Huhu,

    ja die ??? genau das Ding meiner Söhne mal gewesen. augenzwickern...

    Schönen Dienstag..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Früher habe ich die auch geliebt, die Hörbücher bzw. damals noch Kassetten ;) allerdings noch mehr als die Bücher.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  3. Hihi,

    bei uns waren es dann schon CD und im Kino waren wir wegen Bob, Peter und Justus natürlich dann auch.....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner