Sonntag, 8. Mai 2016

[REZENSION] Tatort Wagenburg (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Tatort Wagenburg
Autor: Martin Hofstetter (nach Motiven von Stefan Wolf)
Sprecher: Erzähler: Wolfgang Kaven
Übersetzer: -/-
Verlag: Europa
Reihe: TKKG 196
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 64 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Wolfgang Kaven, Sascha Draeger, Niki Nowotny, Manou Lubowski, Rhea Harder, Till Huster, Pia Werfel, Birte Kretschmer, Tim Kreuer, Angela Roy, Anton Pleva, Michael Harck, Norma Draeger, Stephan Schad


TATORT WAGENBURG

Eigentlich ist Tim schon viel zu spät dran, als er auf dem Heimweg ins Internat einen Polizeieinsatz beobachtet. Doch die Neugier siegt und so schleicht er sich näher an den „Bunten Hund“, einem Platz, auf dem eine Gemeinschaft in umgebauten Bauwagen lebt. Einer von ihnen wird des Diebstahls bezichtigt, als die Polizei unter seinem Wagen gestohlene Ware sicherstellt. Der Beschuldigte jedoch beteuert seine Unschuld. Für Tim ist sofort klar, dass er zu einem späteren Zeitpunkt mit seinen Freunden an diesen Ort zurückkehren wird, um in dem Fall zu ermitteln. Dabei stoßen sie auf Hinweise, die gleich mehrere Tatverdächtige in den Fokus rücken...

Nicht weit vom Internat befindet sich die Wagenburg „Bunter Hund“, in der es in dieser Folge ordentlich zur Sache geht. Wohnt dort tatsächlich ein dreister Dieb oder möchte jemand die Bewohner vertreiben? Als Tim den nächtlichen Einsatz beobachtet stellen sich ihm und dem Hörer sofort diese und etliche andere Fragen, so dass sofort klar ist, dass TKKG sich mit diesem Fall beschäftigen werden.

Es wird äußerst knifflig, wie bereits die anfänglichen Nachforschungen der Detektive zeigen. Denn schnell ist klar, dass neben dem bereits Beschuldigten, noch weitere Personen in Betracht gezogen werden müssen, den Diebstahl begangen zu haben. Es gibt einige Möglichkeiten, die zu diversen Verdächtigen, und somit verschiedensten Motiven führen. Allerdings lässt sich so leicht nichts und niemand ausschließen, weshalb TKKG jeglicher Spur nachgehen müssen, auch wenn diese eventuell in einer Sackgasse enden sollte.

Auch der Hörer bemüht sich nach Kräften auf Informationen zu achten, die vielleicht einen Hinweis darauf geben könnten, in welche Richtung man seinen Blick schweifen lassen sollte. Es wird allerdings ein ausgeklügelter Plan verfolgt, den zu durchschauen gar nicht so einfach ist. Gebannt verfolgt man also die Vorgehensweise der Freunde, um nichts zu verpassen. TKKG hecken einen gewagten Plan aus, der den oder die Täter aus der Reserve locken soll. Tempo und Spannung steigen derweil stetig an, doch ob das Manöver gelingt, muss sich erst noch zeigen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner