Dienstag, 17. Mai 2016

[REZENSION] Der zweite Verrat

Redakteur: Sabrina Best

Titel: Der zweite Verrat
Autor: Krystyna Kuhn
Verlag: Oetinger
Reihe: Monday Club 2
empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren
Ausführung: Hardcover, 384 Seiten



Autor:
Krystyna Kuhn studierte Germanistik, Russisch, Polnisch und Kunstgeschichte. Sie veröffentlichte zunächst Romane für Erwachsene, bevor sie mit der Serie "Das Tal" und Thrillern wie "Die Schneewittchenfalle" zu einer der erfolgreichsten deutschen Autorinnen für Jugendliche und junge Erwachsene wurde.


DER ZWEITE VERRAT

Kurzbeschreibung:
Schlaflos in Bluehaven. Fayes Albtraum geht weiter: Ihre Schlaflosigkeit hat ihr schon immer das Gefühl gegeben, anders zu sein. Doch jetzt schwebt Faye in höchster Gefahr.Wichtige Akten sind plötzlich verschwunden. Das Haus der verrückten Missy wird in Brand gesteckt. Und dann bescheinigt Tante Liz Faye auch noch, dass sie an derselben Störung leidet, die schon beim mysteriösen Tod von Zoey Fuller und Fabiana Nunez eine Rolle gespielt hat. Hat der gut aussehende Luke recht, wenn er behauptet, dass der Monday Club hinter allem steckt? Verzweifelt kämpft Faye um die Wahrheit, die nicht nur ihr Leben bedroht. Der zweiter Band der Trilogie "Monday Club" von Krystyna Kuhn.

Meine Meinung:
Den ersten Band hatte ich als Hörbuch und dieses hat mich derart in seinen Bann gezogen, dass ich unbedingt direkt den zweiten Band lesen musste, wie gut, das er schon verfügbar war ;D

Das Cover ist sehr ansprechend, farbenfroh und freundlich zieht es einen direkt an. Schlägt man das Buch auf, geht es direkt vielversprechend weiter. Eine Landkarte, auf der man sehen kann, wo sich das Geschehen abspielt. So etwas gefällt mir generell sehr gut, man kann beim Lesen darin „Laufen“ und weiß immer, welche Strecken gemeint sind. Bevor die Handlung los geht, findet man eine Zusammenfassung vom ersten Band 1. Für mich was das dieses Mal zwar nicht nötig, da ich gerade den ersten Band abgeschlossen hatte, aber wenn man eine Pause in einer Reihe hat, finde ich das immer gut. Es erleichtert den Einstieg ins neue Buch immens.

Der Schreibstil war wie in allen Büchern von Krystyna Kuhn: flüssig, spannend, einfach und locker geschrieben. Super zum Abschalten und Mitfiebern.

Der zweite Band schließt direkt an den ersten an: Donna, Liz, Missy, Luke, Josh und ihr Dad - all das sind Personen, die mich neben Faye besonders interessierten. Leider erfährt man wenig neues über sie, außer noch mehr Fragen, die aufgeworfen werden. Ich fiebere Band 3 entgegen und bin sehr gespannt, was es mit manch einem auf sich hat.
Auch Fayes Zwiespalt in Sachen Josh oder Luke. Ich kann ihr nachfühlen und freue mich schon, auf die Entscheidung ;)
Gleich zwei Personen trifft es.
Und alles wegen Faye.
Warum sterben wegen ihr Leute?
Was ist der Monday Club wirklich?

Der letzte Satz gab mir dann den Rest o.O
Ich dachte im ersten Moment: die quälen einen tatsächlich bis zum dritten Band mit dieser Aussage.
Zum Haareraufen. Ich hoffe, das klärt sich dann direkt am Anfang auf :)

Von mir gibt es für einen tollen 2 Band, der definitiv kein Lückenfüller oder Hinhalter zu Band 3 ist volle 5 Sterne!!!

Reihen-Info:
Das erste Opfer
Der zweite Verrat

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    stimmt ein schön gestaltetes Cover, auch gut beschrieben die Gefühlswelt Faye. Sie ist nicht mehr so naive , wie im ersten Teil. Sie fordert Antworten da fiebert man gerne mit.

    Aber für mich konnte die Autorin hier den Spannungsbogen, trotz kleine Infohäppchen einfach nicht hochhalten.

    Die Geschichte eiert so vor sich bin und O.K. das Ende war dann eine Hammer.

    Aber ich hoffe, dass es dann der 3. Band wirklich bringt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner