Donnerstag, 14. April 2016

[REZENSION] Im Visier der Rache (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Im Visier der Rache
Autor: Markus Topf
Sprecher: Kerstin Draeger, Thomas Balou Martin u.a.
Verlag: Contendo Media
Reihe: Mord in Serie 21
empfohlenes Lesealter: ab 16 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 68 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Kerstin Draeger, Thomas Balou Martin, Michael Bideller, Mark Bremer, Katrin Heß, Joachim Tennstedt, Traudel Sperber, Daniel Welbat, Jannik Endemann, Andy Muhlack, Angela Quast, Christoph Piasecki, Robin Brosch, Katharina von Daake, Martin Sabel


IM VISIER DER RACHE

Auf Grund ihrer Tätigkeit wird Susanne Bender immer wieder von Fanatikern bedroht. Folglich glaubt sie, dass der Mann, der sie anruft, als sie sich gerade auf dem Wochenmarkt befindet, ebenfalls zu dieser Gruppe gehört. Doch er macht ihr schnell und eindrücklich klar, dass er ein ganz anderes Ziel verfolgt und sie gerade durch das Visier eines Scharfschützengewehrs beobachtet. Susanne darf nicht auflegen und muss zudem aufpassen was sie sagt, der Mann am anderen Ende der Leitung scheint ein mehr als dünnes Nervenkostüm zu besitzen. Wird sie seinem Zorn entkommen können?

Susanne Bender wird auf Grund ihrer Arbeit immer wieder angegriffen, nicht nur verbal, doch der Anrufer ist plötzlich ein ganz anderes Kaliber. Schnell wird ihr klar, dass sie ihn ernst nehmen sollte, denn nur so hat sie eine Chance zu überleben und gleichzeitig zu erfahren welches Anliegen er verfolgt. Der Hörer spürt ebenfalls von Anfang an, dass man es hier nicht mit einem Laien zu tun hat, und unterschätzen sollte man ihn erst recht nicht. Doch aus welcher Motivation heraus er dieses perfide Spiel beginnt, bleibt zunächst im Dunkeln.

Sicherlich ergeht man sich in wilden Spekulationen, schließlich möchte man möglichst rasch den Hintergrund herausfinden, am besten noch bevor dieser konkret ausgesprochen wird. Dabei zeigt sich wieder einmal, dass nicht alles ist wie es scheint, und so mancher eine Maske zur Schau trägt, die nur selten Risse aufweist. Denn selbst als es zum vermeintlichen Showdown kommt, ahnt der Hörer schon, dass das noch lange nicht alles gewesen ist und sicherlich noch die ein oder andere Überraschung auf ihren Auftritt wartet.

Die 21. Folge „Mord in Serie“ bietet wahrlich atemberaubende Spannung, mehr als einmal ist man geneigt die Luft anzuhalten, um auch ja keine Sekunde des Geschehens zu verpassen. Eine gelungene Inszenierung, die den Hörer von Anfang bis Ende fesselt und Gänsehaut beschert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner