Dienstag, 5. April 2016

[REZENSION] Ein Team für alle Fälle (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Ein Team für alle Fälle
Autor: Markus topf / Christoph Piasecki / Dominik Ahrens
Sprecher: Patrick Mölleken, Max von der Groeben u.a.
Verlag: Contendo Media
Reihe: Team Undercover 16
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 65 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Patrick Mölleken, Max von der Groeben, Theresa Schulte, Lea Kiernan, Lutz Mackensy, Eberhard Prüter, Anke Reitzenstein, Nicole Engeln, Detlef Bierstedt, Peter Flechtner, Nina Vorbrodt, Till Hagen, Christoph Piasecki, Tatjana Auster, Gabriele Schramm, Kirstin Hesse, Frank Otto Schenk, Uve Teschner, Rüdiger Bahr, Tanya Kahana, Pat Murphy, Udo Schenk, Charlotte Ulig, Daniel Käser, André Beyer, Tom Steinbrecher, Tim Caspers, Markus Pfeiffer, Oliver Rohrbeck, Peter Groeger, Dietmar Wunder, Martin Sabel


EIN TEAM FÜR ALLE FÄLLE

Eddie, Hannah, Ben und Sarah, oder kurz gesagt das „Team Undercover“ haben alle Hände voll zu tun. Gleich vier Fälle warten auf die Freunde, einer gefährlicher als der andere. Doch egal ob es sich um eine Entführung, eine Fälscherbande oder übernatürliche Ereignisse handelt, die Juniordetektive verfolgen gewissenhaft jede Spur, wenn sie dadurch auch manchmal in brenzlige Situationen geraten. Aber auch ein perfider Hinterhalt zwingt sie nicht in die Knie, die Ermittlungen müssen weitergehen...

In dieser 16. Folge geht es wirklich Schlag auf Schlag. Kaum hat das Team Undercover einen Fall hinter sich gebracht, folgt schon der nächste, wodurch das Grundtempo natürlich deutlich erhöht wird. Außerdem müssen die jeweiligen Geschichten um einiges schneller auf den Punkt gebracht werden, schließlich wird die gute Stunde Laufzeit dieses Mal durch vier geteilt. Es ist auf jeden Fall eine gute Idee eine Folge zu splitten, um verschiedene Facetten des Könnens der Juniordetektive herauszustellen.

Vier ganz unterschiedliche Abenteuer erwarten das Team Undercover, an völlig verschiedenen Orten. Was ihnen allerdings gemein ist, ist die Tatsache, dass nicht viel Zeit zum Überlegen bleibt, es muss gehandelt werden. Das weitere Vorgehen muss quasi in Sekundenschnelle entschieden werden, ein ums andere Mal geht dieses sogar recht spontan vonstatten. Dadurch bleibt das Geschehen ständig in Bewegung, Platz für Stagnation gibt es nicht. Durch das hohe Tempo wirken manche Passagen allerdings in der Abhandlung zu kurz gefasst oder gar hektisch.

Eine schöne Folge, die zeigt, dass das Team Undercover noch lange nicht alle Fälle gelöst, alle Abenteuer bestanden hat. Es wird hoffentlich noch einiges folgen, auf dass man sich freuen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner