Mittwoch, 2. März 2016

[REZENSION] Jurassic World (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Jurassic World
Autor: -/-
Sprecher: Erzähler: Holger Mahlich
Übersetzer: -/-
Verlag: Edel
Reihe: Jurassic Park 04
empfohlenes Lesealter: ab 9 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 59 Minuten, 1 CD



Autor:
-/-


JURASSIC WORLD

John Hammonds lang gehegter Traum ist in Erfüllung gegangen. Endlich gibt es den Jurassic Park, einen Themenpark mit echten, lebendigen Dinosauriern und über 10 Millionen Besuchern pro Jahr. Die Isla Nubar ist das meist aufgesuchte Urlaubsziel und bietet Jung und Alt sämtliche Attraktionen, die man sich nur wünschen kann. Während nach außen hin alles ruhig erscheint und der Besucherstrom niemals abzureißen scheint, wird im Hintergrund schon wieder an einer neuen, bahnbrechenden Attraktion gearbeitet. Doch ist diese noch lange nicht so weit sie auf die Menschen los zu lassen – eigentlich...

Der von Fans lang ersehnte vierte Teil der „Jurassic Park“-Reihe kam im Sommer 2015 endlich in die deutschen Kinos und spielte erwartungsgemäß hohe Summen ein.
Auch für nicht allzu eingefleischte Kenner gab es mehr als nur ein Appetithäppchen, so dass man sich schnell im Thema zurechtfinden konnte. Dass es zu einer mittleren bis großen Katastrophe kommen muss, wenn im Hintergrund versucht wird den Park noch attraktiver zu machen, um noch mehr Besucher anzulocken, scheint keine große Überraschung zu sein. Doch gibt es in Folge dessen natürlich noch die ein oder andere Sequenz, die nicht unbedingt vorhersehbar ist.

Passend erschien, wie inzwischen kaum wegzudenken, das“Original-Hörspiel zum Kinofilm“, um auch unterwegs, zumindest audiotechnisch, dem Geschehen folgen zu können. Dazu werden die Originaltonspur des Films mit Einspielern eines Erzählers gemixt, der Teile der Geschichte kurz zusammenfasst, welche nicht durch Filmsequenzen eingespielt werden. Zunächst hat man auch tatsächlich das Gefühl man müsse nur die Augen öffnen und sitze erneut im Kino, das Zusammenspiel zwischen Erzähler und Einspielern gelingt gut, das Geschehen wird detailgetreu wiedergegeben.

Dann plötzlich, man vermag gar nicht genau zu sagen, zu welchem Zeitpunkt, gerät alles aus dem Ruder. Der Erzähler gibt sein Bestes, doch das Geschehen wird derart verkürzt dargestellt, dass man es kaum noch nachvollziehen kann, selbst wenn man den Film kennt. So detailliert wie die Nacherzählung beginnt desto abrupter ist sie plötzlich zu Ende. Vieles bleibt offen, so dass die Grundidee hinter der Geschichte gar nicht mehr richtig herauskommt. Zu viele übersprungene Passagen und Streichungen lassen den Hörer missmutig zurück.

Kommentare:

  1. Hallo,

    da war ich im Kino...toller Film!!
    Aber als Hörspiel für mich nur schwer vorstellbar...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es. Den Film fand ich auch super, aber dann im Vergleich das Hörspiel.... naja...
      LG

      Löschen
    2. O.K. damit befürchtet sich meine Vermutung.....

      LG

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner