Dienstag, 2. Februar 2016

[REZENSION] Im Bann des Flamenco (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Im Bann des Flamenco
Autor: -/-
Sprecher: Mia Diekow, Sonja Stein, Merete Brettschneider u.a.
Übersetzer: -/-
Verlag: Europa
Reihe: Die drei !!! 41
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 67 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Mia Diekow, Sonja Stein, Merete Brettschneider, Patrick Bach, Michael Bideller, Linda Fölster, Erik Schäffler, Dagmar Dreke


IM BANN DES FLAMENCO

Durch einen glücklichen Zufall erhalten Kim, Marie und Franzi die Möglichkeit ihre Ferien in Spanien in einer Sprachschule zu verbringen. Neben den Unterrichtseinheiten sollte natürlich auch noch genügend Zeit sein die Gegend zu erkunden. Wie schnell die drei !!! dann aber wieder an ihren nächsten Fall geraten, konnte nun wirklich niemand ahnen. Sie werden beauftragt eine wertvolle Reliquie wiederzufinden. Die Polizei soll zunächst außen vor gelassen werden, um keine zu große Unruhe entstehen zu lassen.

Die drei Freundinnen stürzen sich in den Fall und geraten bald auf die Spur einer internationalen Kunsträuberbande. Sind diese Schurken auch für das Verschwinden der Reliquie verantwortlich? Aber vor allem stellt sich die Frage, ob die Mädchen sich nicht wieder einmal aufs neue in eine große Gefahr begeben, die sie eigentlich lieber umgehen sollten.

Auch wer noch nicht in Spanien war, spürt sofort das Flair, das von der Erzählung ausgeht. Man kann sich richtig hineinfühlen. Wenn man die Augen schließt, sitzt man selber in einem netten Café und lässt sich die Sonne ins Gesicht scheinen. Dass die drei Freundinnen nicht nur zum Vergnügen dort sind, merkt man fast gar nicht, da der Sprachunterricht nicht ihre gesamte Zeit in Anspruch nimmt. Vielmehr gibt es die Möglichkeit die Stadt zu entdecken und nebenbei wartet auch schon ihr nächster Fall auf sie.

Weit über die Grenzen Deutschlands hinaus scheinen die Detektivinnen bereits bekannt zu sein, da sie sogleich mit einer delikaten Angelegenheit betraut werden. Nicht nur für die Mädchen beginnt nun wieder das Rätsel raten, auch der Hörer kniet sich vollkommen hinein, um vielleicht mit der Lösung schneller zu sein als die Freundinnen. Wer weiß, wie er die Hinweise zu deuten hat und wichtige Erkenntnisse gut herausfiltern kann, hat gute Chancen, den Täter zu überführen, bevor er überhaupt in Verdacht gerät.

Trotz aller Ermahnungen begeben sich die drei !!! auch dieses Mal wieder sehenden Auges in Gefahr. Am liebsten würde man sie zurückhalten, doch man muss einsehen, dass das nicht funktionieren würde, weshalb einem nur übrig bleibt zu hoffen, dass alles gut ausgehen wird. Zeitweise ist dies gar nicht so sicher und selbstverständlich wie man vielleicht meinen könnte. Es scheint, als wäre ihr Gegner mächtiger und gefährlicher als jemals zuvor. Die Atmosphäre ist zum Zerreißen gespannt und man wagt kaum zu Atmen bis es endlich an die Auflösung geht, die hoffentlich positive Erkenntnisse bringt.

„Im Bann des Flamenco“ entführt den Hörer nach Spanien, wo allerdings nicht nur Erholung auf ihn wartet, der Schein trügt ganz gewaltig. Die drei !!! sind immer wieder für Überraschungen und aufregende Momente gut, so auch dieses Mal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner