Montag, 30. November 2015

[REZENSION] Marie hilft dem Weihnachtsmann


Redakteur: Sabrina Best

Titel: Marie hilft dem Weihnachtsmann
Autor: Julia Volmert
Illustrator: Susanne Szesny
Verlag: Albarello
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 32 Seiten
empfohlenes Lesealter: 3-6 Jahre



Autor:
Julia Volmert wurde 1965 in Warburg geboren. Sie studierte unter anderem Visuelle Kommunikation und hat schon viele Bücher für Kinder geschrieben, von denen einige auch schon in nicht europäische Sprachen übersetzt wurden.

Illustrator:
Susanne Szesny wurde 1965 in Dorsten geboren. Sie studierte Visuelle Kommunikation in Münster und hat unter anderem bereits viele Bücher für Kinder illustriert. Seit 1990 arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin und lebt heute mit ihrem Mann und einem Sohn in Duisburg.


MARIE HILFT DEM WEIHNACHTSMANN

Marie wünscht sich ganz viele Sachen zu Weihnachten und malt dem Weihnachtsmann ihre Wünsche.
Maxi, ein Junge aus der Nachbarschaft, der gerade erst zugezogen ist, wünscht sich, genau wie Marie die tollen Mega Toys. Aber Maxi ist erst hergezogen, ob der Weihnachtsmann ihn überhaupt findet?
"Marie hilft dem Weihnachtsmann! ist ein so wunderschönes Buch, das selbst mich als Erwachsene total in seinen Bann gezogen hat.
Die Bilder von Susanne Szesny sind wie immer entzückend und kindgerecht - wie ich es aus anderen von ihr illustrierten Büchern kenne - ebenso die Geschichte.
Warum feiern wir Weihnachten, Helfen und Teilen dann, zelebrieren Liebe und Familie? All das sind Themen, die in diesem liebevoll gestalteten Buch aufgegriffen werden. Es ist ein Buch voller Wärme und Herzlichkeit, ein Buch, welches ich in der Advents- und Weihnachtszeit öfter hervorholen werde, um es vorzulesen.
Wer mag sie denn nicht die Weihnachtszeit, mit all ihren Düften und Lichtern. Auch Maxi und Marie machen Bratäpfel im Kindergarten.
Ein rundum tolles Buch, das mich auf die schöne, aber auch dunkle Zeit einstimmt.
Julia Volmert und Susanne Szesny ergänzen sich wunderbar, was man in vielen Bilderbüchern, die sie gemeinsam veröffentlicht haben, sehen kann. Ich kann die Geschichten der beiden immer aus vollem Herzen empfehlen, so auch die von Marie und Maxi!

Sonntag, 29. November 2015

[RUND UMS BUCH] Neuzugänge KW48





Anette:
nix

Christiane:
Nightmares! 02, Jason Segel (RE)

[ADVENTSKALENDER] Besinnliches zu den Sonntagen


Redakteur: Sabrina Best


© Sabrina

Leise Weihnacht

Die Nacht sich senkt nun nieder,
all die Tiere begeben sich zur Ruh,
es verstummen ihre frohen Lieder,
sie machen nun die Äuglein zu.

Auch wir Menschen geh´n nach
Hause,
sanfte Ruhe weit und breit,
die Hektik macht nun endlich Pause,
ja es ist jetzt Weihnachtszeit.

Schnee fällt auf die weiten Erden,
decken weiß nun alles zu,
weiße Weihnacht wird es werden,
die Stille genieß nun auch du.

Schön erstrahlen nun die Kerzen,
an dem wohl schönsten Baum der Welt,
öffnet weit jetzt eure Herzen,
für Liebe braucht man ja kein Geld.

Doch denke still auch an die Armen,
an die Kinder; groß und klein,
beweise ihnen dein Erbarmen,
dann wird für sie auch Weihnact sein.

dieses Weihnachtsgedicht wurde von Sylvia Müller, Nov. 2011,
www.nikolaus.nl zur Verfügung gestellt

Samstag, 28. November 2015

[KATZENFUTTER]... was wir uns in den nächsten Wochen in den Futterschüsseln wünschen

Einmal im Momat wollen wir bei unseren Lieblingsgenres und -verlagen unsere Nase hineinstecken, auf welche Bücher wir uns in den kommenden Monaten besonders freuen und welche vielleicht sogar in unser Zuhause mit einziehen, das kann mal mehr mal weniger sein, Kleinverlage, Großverlage, wir wollen uns da nicht festlegen, die großen Wünsche bleiben schließlich auch nicht über Monate oder Jahre die gleichen :)

Benjamin Lacoumbe Marie-Antoinette 
erscheint bei Jacoby undStuart
 erstöbert von Anette

Dieter Braun Die Welt der Wilden Tiere
 erscheint bei Knesebeck
 erstöbert von Anette

Dani Atkins Die Nacht schreibt uns neu 
erscheint bei Knaur
 erstöbert von Natalie

Michael Kibler Totensee
 erscheint bei Piper
 erstöbert von Natalie

Kristina Günak Drei Männer Küche Bad 
erscheint bei egmont LYX
 erstöbert von Natalie

Tammy Cohen Während du stirbst
 erscheint bei Blanvalet
 erstöbert von Natalie

Suzy Zail Was dir bleibt ist dein Traum 
erscheint bei cbj
 erstöbert von Natalie

 Frank Witzel Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969 (Hörbuch)
erscheint bei Audiobuch
erstöbert von Christiane

Jason Dark Sinclair Classics 24. Hochzeit der Vampire (Hörspiel)
erscheint bei Lübbe
erstöbert von Christiane

Judith Winter Sterbegeld
erscheint bei dtv
erstöbert von Christiane 

 Gina Mayer Morgen wirst du sterben
erscheint bei edition oberkassel
erstöbert von Christiane

[REZENSION] Eisprinzessin in Not (Buch + Hörspiel)


Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Eisprinzessin in Not
Autor: Maja von Vogel / Henriette Wich
Illustrator: Ina Biber
Übersetzer: -/-
Verlag: Kosmos
Reihe: Die drei !!!
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren
Ausführung: Hardcover, 208 Seiten



Titel: Eisprinzessin in Not
Autor: Maja von Vogel / Henriette Wich
Sprecher: Mia Diekow, Sonja Stein, Merete Brettschneider u.a.
Übersetzer: -/-
Verlag: Europa
Reihe: Die drei !!!
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 120 Minuten, 2 CDs



Autor:
Maja von Vogel wurde 1973 geboren und wuchs im Emsland auf. Sie studierte Deutsch und Französisch, lebte ein Jahr in Paris und arbeitete als Lektorin in einem Kinderbuchverlag, bevor sie sich als Autorin und Übersetzerin selbständig machte. Heute lebt Maja von Vogel in Nordwestdeutschland.

Henriette Wich wurde 1970 in Landshut geboren und wuchs mit sechs Geschwistern und drei Katzen auf. Sie studierte Germanistik und Philosophie in Regensburg und arbeitete als Lektorin in verschiedenen Kinderbuchverlagen. Danach hat sie sich einen großen Traum erfüllt: selbst zu schreiben. Heute ist Henriette Wich erfolgreiche Autorin zahlreicher Kinder- und Jugendbücher.

Sprecher:
Merete Brettschneider, Sonja Stein, Mia Diekow, Liza Ohm, Achim Buch, Janek Schächter, Daniel Kirchberger, Jonas Herrmann, Kerstin Draeger, Clemens Gerhard, Eva Michaelis, Nadine Schreier, Martin Brücker, Kai Hendrik Möller, Florentine Draeger, Jannik Endemann, Timo Kinzel, Alexander Grimm, Ursula Pages, Gabi Libbach, Maritta Fliege, Thomas Karallus


EISPRINZESSIN IN NOT

Das Verbrechen macht auch zur Adventszeit keine Pause, weshalb die drei !!! alle Hände voll zu tun haben. Eigentlich wollten sie nur einen ruhigen Tag auf der Eisbahn verbringen, doch ein Casting für eine Eis-Show bringt nicht nur den ursprünglichen Plan durcheinander, sondern stellt auch die Freundschaft der Mädchen auf eine harte Probe. Zeitgleich treibt ein Unbekannter sein Unwesen und zerstört weihnachtliche Dekorationen in der Innenstadt. Die Detektivinnen müssen sich zusammenraufen, um dem Täter schnellstmöglich auf die Spur zu kommen...

„[…] Und dann kommen diese Idioten und zerstören alles!“ „Wer macht denn sowas?“ Kim schüttelte ungläubig den Kopf.
Die Café-Besitzerin zuckte mit den Schultern. „Keine Ahnung. Aber es ist nicht das erste Mal. Letzte Woche hat jemand den Baum vor der Boutique schräg gegenüber umgeworfen. Die Täter kommen immer nachts. Dieses Mal hat es leider mich erwischt.“

Natürlich gibt es für die drei !!! auch in der Adventszeit einiges zu tun, gleich zwei Fälle zeichnen sich schon bald ab, in denen sie die Ermittlungen schnellstmöglich aufnehmen sollten. Dass die Zerstörung der Weihnachtsdekoration und die seltsamen Vorkommnissen bei den Proben zur Eis-Show zusammenhängen, scheint ausgeschlossen. Umso wichtiger ist es, sich zu konzentrieren, um sich nicht zu stark nur auf einen Fall zu fokussieren. Der Leser verfolgt aufmerksam das Geschehen, wodurch er schon bald zu Ergebnissen kommt, die zwar noch nicht verifiziert sind, aber doch eindeutig erscheinen.

Wie es sich für einen Adventskalender gehört, dürfen auch hier jeden Tag Türchen geöffnet werden. Allerdings müssen dazu die jeweiligen Seiten, hinter denen sich das Kapitel für den aktuellen Tag befindet, vorsichtig aufgetrennt werden. Jeder Tag besteht aus vier Seiten Text, die man schön am Abend, kurz vor dem Einschlafen, lesen kann. Am Ende eines jeden Tages findet sich zudem immer noch eine kleine Überraschung, wie beispielsweise Bastel- oder Backtipps. Außerdem wird der Buchadventskalender durch zahlreiche Illustrationen aufgewertet, die die drei !!! quasi direkt in die Wohnung des Leser projizieren.

Den Adventskalender gibt es natürlich auch zum Hören, auf zwei CDs mit jeweils 12 Tracks. Möchte man tatsächlich jeden Tag nur ein Kapitel hören, muss man allerdings aufmerksam vor dem Abspielgerät sitzen, um nicht zu verpassen, sobald es Zeit ist zu stoppen, da die Kapitel nicht einzeln angekündigt werden. Im Booklet findet sich zudem immer noch eine kurze Zusammenfassung des jeweiligen Tagesgeschehens.

Die drei !!! haben durchaus schon spannendere und weniger eindeutigere Fälle gelöst als den vorliegenden. Nichtsdestotrotz lässt sich die Adventszeit dadurch verkürzen, dass man jeden Tag ein bisschen mehr erfährt. Außerdem regen die Tipps zum Nachbasteln und -backen an.


Hinweis
Bei „Eisprinzessin in Not“ handelt es sich um den Adventskalender aus dem letzten Jahr. Die Besprechung zum diesjährigen gibt es in den nächsten Tagen.

Freitag, 27. November 2015

[REZENSION] Adventskalender für Katzen

Redakteur: Anette Leister

Titel: Adventskalender für Katzen
Autor: -/-
Verlag: Heel
Reihe: -/-
Ausführung: Adventskalender, 28 Seiten




ADVENTSKALENDER FÜR KATZEN

Unseren Katzen ist Advent und Weihnachten im Prinzip schnurz, aber wenn die ganze Familie Adventskalender hat, warum dann nicht auch einen für die Stubentiger anschaffen?
Der Kalender ist mit einem weihnachtlichen Katzenmotiv bedruckt, die Türchen mit vier verschiedenen Sorten Trockenfutter gefüllt. Das Trockenfutter kam bei unseren Katzen unterschiedlich an: manche mochten es, andere ignorierten es völlig.
Da das Futter lose in hinter den Türchen liegt, empfiehlt es sich in jedem Fall den Kalender von der Wand abzuhängen, wenn man ein Türchen öffnet, sonst liegt die "Bescherung" ruckzuck auf dem Boden verteilt. Alternativ hängt man den Kalender an der Stelle auf, wo sich die Futterstelle der Katzen befindet.
Der Kalender kam bei unseren Katzen deutlich besser an, als ich ihn zur freien Erbeutung freigegeben habe und sie die Türchen selbst öffnen durften. Leider haben sie sich dabei weder an das Prinzip 1Tag/1Türchen, noch an die Reihenfolge gehalten ;) Ein Adventskalender für Haustiere macht also mehr Sinn für den Besitzer als die Tiere, aber ein netter Gag ist das Ganze allemal, wobei ich im Falle einer erneuten Bescherung wohl einen Kalender zum Selbstbefüllen wählen würde, da ich dabei zu Futter greifen kann, von dem ich weiß, dass alle unsere Katzen es mögen.

Donnerstag, 26. November 2015

[REZENSION] Besuch aus dem Weltraum

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Besuch aus dem Weltraum
Autor: Michael Petrowitz
Illustrator: Patrick Wirbeleit
Übersetzer: -/-
Verlag: Ravensburger
Reihe: Leserabe
empfohlenes Lesealter: ab 7 Jahren
Ausführung: Hardcover, 48 Seiten



Autor:
Michael Petrowitz kommt aus Berlin, hat an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) studiert und arbeitet als freier Drehbuchautor. 2005 wurde ihm der Robert-Geisendörfer-Preis in Kategorie Kinderfernsehen verliehen. Seit vielen Jahren unterrichtet er auch als Lehrer im medienpädagogischen Bereich und hat Kindern und Jugendlichen von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer beigebracht, wie man Geschichten schreibt. Bei Kindern die Lust am Lesen und Schreiben zu wecken und ihnen damit neue Welten und Ausdrucksmöglichkeiten zu eröffnen, ist mittlerweile seine Herzensangelegenheit.
Michael Petrowitz lebt zusammen mit fünf Kindern, vier Schildkröten, drei Schreibmaschinen und einer Frau in Berlin.

Illustrator:
Patrick Wirbeleit wurde in Lüneburg geboren. Seit 2001 arbeitet er als freier Illustrator von Comics und Kinderbüchern; mittlerweile sind über 50 Bücher mit seinen Illustrationen erschienen. Patrick Wirbeleit lebt mit seiner Familie in der Nähe von Hamburg.


BESUCH AUS DEM WELTRAUM

Niko glaubt schon, dass seine Sommerferien die langweiligsten überhaupt werden, als plötzlich ein Raumschiff landet. Hieronymo ist auf der Suche nach seinem Weltraumhund Dussel, der sich in einem unbemerkten Moment abgesetzt hat und auf die Erde zugesteuert ist. Gemeinsam machen Niko und Hiernoymo sich auf die Suche und treffen dabei auf viele weitere Helfer...

Gibt es Bewohner auf anderen Planeten und wie sehen diese aus? So genau wird dies hier natürlich nicht hinterfragt, handelt es sich schließlich um eine fiktive Geschichte zur Leseförderung, die manches einfach als gegeben voraussetzt ohne tiefgründiger nachzuhaken. Einerseits würde dies zu lange dauern, andererseits für die entsprechende Zielgruppe absolut langweilig sein.

„Besuch aus dem Weltraum“ ist erschienen in der Reihe „Leserabe“ und geeignet für die 2. Lesestufe, das heißt ab der 2. Klasse. Es handelt sich um kurze Kapitel in großer Fibelschrift, mit liebevollen Illustrationen und diversen Leserätseln, die es zu lösen gilt. Doch nicht nur die Rätsel im Anhang zielen auf das Textverständnis ab. Ab und an werden Zwischenfragen gestellt, die Fantasie und Kreativität erfordern, so dass die Geschichte möglicherweise sogar noch erweitert werden kann.

Natürlich steht der Spaßfaktor mit im Vordergrund als Hieronymo und Niko sich auf die Suche nach Dussel begeben, doch auch Themen wie Freundschaft und sich gegenseitig Helfen finden besondere Beachtung. Auch wenn man vermutlich noch kein Raumschiff im eigenen Garten oder Stadtpark hat landen sehen, so kann man sich dennoch in die Situationen hineinversetzen und diverse Reaktionen nachvollziehen.

Für die angezeigte Zielgruppe eine wundervolle Geschichte, deren Ende darauf hoffen lässt, noch weitere Abenteuer mit Niko und Hieronymo erleben zu dürfen.

[TTT] Top Ten Thursday #236 (Christiane)


Der Top Ten Thursday ist eine wöchentliche Aktion von Steffis Bücherbloggeria.

Das Thema diese Woche lautet:
10 Debütromane

Da ich an der diesjährigen Debütautoren-Challenge auf lovelybooks teilnehme, durfte ich dieses Jahr bereits einige (deutschsprachige) Debüts kennenlernen. Entsprechend passend ist somit natürlich auch dieses Thema...
7. Benjamin Cors: Strandgut (Rezi zum Hörbuch)



Das Thema für den 03. Dezember 2015 lautet:
10 Bücher, die du gerne in einer Leserunde lesen möchtest