Donnerstag, 17. Dezember 2015

[BUCHTIPP] Snow Crystal Trilogie


Redakteur: Julia Ehrenberg

Titel: Winterzauber wider Willen (OT: Sleigh Bells In The Snow)
Autor: Sarah Morgan
Übersetzer: Judith Heisig
Verlag: Mira
Reihe: Snow Crystal
Ausführung: Taschenbuch, 384 Seiten





Titel: ommerzauber wider Willen (OT: Suddenly Last Summer)
Autor: Sarah Morgan
Übersetzer: Judith Heisig
Verlag: Mira
Reihe: Snow Crystal
Ausführung: Taschenbuch, 368 Seiten





Titel: Weihnachtszauber wider Willen (OT: Maybe This Christmas)
Autor: Sarah Morgan
Übersetzer: Judith Heisig
Verlag: Mira
Reihe: Snow Crystal
Ausführung: Taschenbuch, 384 Seiten




Autor:
Sarah Morgan wurde in Whiltshire geboren und begann ihre Karriere als Schriftstellerin bereits mit acht Jahren, als sie eine Autobiografie ihres Hamsters verfasste.
Mit 18 ging sie nach London, wo sie Krankenschwester wurde. Diese Zeit beschreibt sie als eine der glücklichsten ihres Lebens, wobei sie uns natürlich einiges verschweigt!
Sie arbeitete auf den verschiedensten Gebieten, ihr Lieblingsgebiet war allerdings die Notfallmedizin, die sie als besondere Herausforderung empfand. In keiner anderen Abteilung hat sie eine so gute Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Schwestern erlebt.
Mit der Zeit hatte sie ihr Interesse von Hamstern auf Männer verlagert, und sie begann mit dem Schreiben von Liebesromanen.
Ihr ersten Manuskript, das sie nach der Geburt ihres ersten Kindes verfasste, wurde noch von Mill & Boon abgelehnt, aber die Kommentare der Lektorin waren so ermutigend, dass sie es wieder versuchte, und ihr drittes Manuskript "Worth the Risk" wurde schließlich ohne jede Änderung akzeptiert. Den Moment, als sie den Brief mit der Zusage erhielt, beschreibt Sarah Morgan als einen der glücklichsten ihres Lebens. Glücklicher war sie nur, als sie ihren Mann kennenlernte und ihre beiden Kinder bekam.
Sarah arbeitet immer noch in Teilzeit im Gesundheitswesen und verbringt die restliche Zeit mit ihrer Familie. Sie versucht, so viel Zeit zum Schreiben zu erübigen wie möglich. Außerdem ist sie eine begeisterte Skiläuferin und Walkerin, sie liebt es, im Freien zu sein!.



SNOW CRYSTAL TRILOGIE

Passend zur Weihnachtssaison ist der letzte Band von Sarah Morgans Snow Crystal Trilogie auf Deutsch erschienen. Anlass genug, euch einmal die ganze Trilogie vorzustellen.

Ich wurde letztes Jahr auf sie Aufmerksam, weil ich mich gleich in das wunderschöne Cover des ersten Bandes verliebte. Und so reiste ich zusammen mit der Protagonistin Kayla ins verschneite Vermont. Snow Crystal ist ein wunderschönes Ferienressort, einsam mitten in der Natur gelegen, mit Luxusblockhütten, erstklassigen Restaurants und vielen sportlichen Angeboten. Ein wahrer Urlaubstraum. PR-Expertin Kayla hofft, dort dem Weihnachtswahnsinn zu entkommen, denn sie hasst Weihnachten. Deshalb nimmt sie den Auftrag von Jackson O’Neil, eine Werbekampagne für das Ressort über die Weihnachtstage zu erstellen, dankbar an.
Womit sie nicht gerechnet hat, ist, dass die Familie O’Neil sie in die eigenen Weihnachtsvorbereitungen mit einbezieht. Und auf einmal ist Kayla viel tiefer verstrickt in die Familie O’Neil, als sie es wollte. Plötzlich wird die Rettung des Ressorts irgendwie auch persönlich für sie, denn sie hat die Familie O’Neil, besonders aber Jackson, in ihr Herz geschlossen.

Dieser erste Band rund um Snow Crystal hat mich letztes Jahr so verzaubert, dass ich gleich noch Band 3, der auch in der Weihnachtszeit spielt, auf Englisch gelesen und mich dann auf den im Sommer auf Deutsch erschienenen zweiten Band gefreut habe.

So ganz kamen Band 2 und 3 an die erste Geschichte nicht heran, aber auch mit ihnen hatte ich viel Spaß. Ich würde wirklich zu gerne Urlaub in Snow Crystal machen, und dabei mag ich gar keinen Wintersport.

Und ich finde es immer sehr schön, wenn man in Büchern auf alte Bekannte trifft und erfährt, wie es mit ihnen weitergeht.
Die Reihe geht um die O’Neil Brüder. Drei Brüder sind es, die unterschiedlicher nicht sein könnten – aber eines haben sie gemeinsam: Die Liebe zu Snow Crystal.
Jedes der Bücher geht also um einen anderen der drei Brüder und natürlich um eine Liebesgeschichte. Und Band 2 und 3 sind irgendwie wie heimkommen. Wie schön war es, alte Bekannte wiederzutreffen. Wie toll, wieder auf die gesamte Familie O’Neil und auch ihre Angestellten zu treffen. Wie zauberhaft ist einfach die Landschaft und das Ressort. Wie wunderbar fürs Herz sind die Geschichten.

Bei Band 2 und 3 war ich zwar manchmal etwas genervt von den Hauptpersonen, die sich meiner Meinung nach einfach schneller hätten aussprechen können, aber alles in allem habe ich auch diese Bücher geliebt.

Wer sich nicht an kitschigen Geschichten stört, der sollte mit den O’Neils ins Winterwonderland reisen, das übrigens auch im Sommer einen Besuch wert ist. Kommt mit nach Snow Crystal!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner