Donnerstag, 26. November 2015

[REZENSION] Besuch aus dem Weltraum

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Besuch aus dem Weltraum
Autor: Michael Petrowitz
Illustrator: Patrick Wirbeleit
Übersetzer: -/-
Verlag: Ravensburger
Reihe: Leserabe
empfohlenes Lesealter: ab 7 Jahren
Ausführung: Hardcover, 48 Seiten



Autor:
Michael Petrowitz kommt aus Berlin, hat an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) studiert und arbeitet als freier Drehbuchautor. 2005 wurde ihm der Robert-Geisendörfer-Preis in Kategorie Kinderfernsehen verliehen. Seit vielen Jahren unterrichtet er auch als Lehrer im medienpädagogischen Bereich und hat Kindern und Jugendlichen von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer beigebracht, wie man Geschichten schreibt. Bei Kindern die Lust am Lesen und Schreiben zu wecken und ihnen damit neue Welten und Ausdrucksmöglichkeiten zu eröffnen, ist mittlerweile seine Herzensangelegenheit.
Michael Petrowitz lebt zusammen mit fünf Kindern, vier Schildkröten, drei Schreibmaschinen und einer Frau in Berlin.

Illustrator:
Patrick Wirbeleit wurde in Lüneburg geboren. Seit 2001 arbeitet er als freier Illustrator von Comics und Kinderbüchern; mittlerweile sind über 50 Bücher mit seinen Illustrationen erschienen. Patrick Wirbeleit lebt mit seiner Familie in der Nähe von Hamburg.


BESUCH AUS DEM WELTRAUM

Niko glaubt schon, dass seine Sommerferien die langweiligsten überhaupt werden, als plötzlich ein Raumschiff landet. Hieronymo ist auf der Suche nach seinem Weltraumhund Dussel, der sich in einem unbemerkten Moment abgesetzt hat und auf die Erde zugesteuert ist. Gemeinsam machen Niko und Hiernoymo sich auf die Suche und treffen dabei auf viele weitere Helfer...

Gibt es Bewohner auf anderen Planeten und wie sehen diese aus? So genau wird dies hier natürlich nicht hinterfragt, handelt es sich schließlich um eine fiktive Geschichte zur Leseförderung, die manches einfach als gegeben voraussetzt ohne tiefgründiger nachzuhaken. Einerseits würde dies zu lange dauern, andererseits für die entsprechende Zielgruppe absolut langweilig sein.

„Besuch aus dem Weltraum“ ist erschienen in der Reihe „Leserabe“ und geeignet für die 2. Lesestufe, das heißt ab der 2. Klasse. Es handelt sich um kurze Kapitel in großer Fibelschrift, mit liebevollen Illustrationen und diversen Leserätseln, die es zu lösen gilt. Doch nicht nur die Rätsel im Anhang zielen auf das Textverständnis ab. Ab und an werden Zwischenfragen gestellt, die Fantasie und Kreativität erfordern, so dass die Geschichte möglicherweise sogar noch erweitert werden kann.

Natürlich steht der Spaßfaktor mit im Vordergrund als Hieronymo und Niko sich auf die Suche nach Dussel begeben, doch auch Themen wie Freundschaft und sich gegenseitig Helfen finden besondere Beachtung. Auch wenn man vermutlich noch kein Raumschiff im eigenen Garten oder Stadtpark hat landen sehen, so kann man sich dennoch in die Situationen hineinversetzen und diverse Reaktionen nachvollziehen.

Für die angezeigte Zielgruppe eine wundervolle Geschichte, deren Ende darauf hoffen lässt, noch weitere Abenteuer mit Niko und Hieronymo erleben zu dürfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner