Donnerstag, 17. September 2015

[TTT] Top Ten Thursday #226 (Anette + Natalie)


Der Top Ten Thursday ist eine wöchentliche Aktion von Steffis Bücherbloggeria.

Das Thema diese Woche lautet:
10 Bücher, die fast jeder liebt, mit denen du aber nicht wirklich etwas anfangen konntest


Natalie:
Der Kinderdieb von Brom - viel habe ich über dieses Buch gelesen und vor allem viele begeisterte Stimmen. So kaufte ich mir dieses Buch und als ich es dann anfing zu lesen gefiel es mir so wenig das ich es abgebrochen habe.
Die House of Night Reihe von P.C. Cast und Kristin Cast - Ehrlicherweise muss ich sagen das ich nur den ersten Band begonnen habe, doch es störte mich der doch sehr Gettomäßige Schreibstil. Es gab einfach zu viele Sprüche die geballte Ladung an Jugendsprache so dass ich gar keine Lust hatte das erste Buch zu beenden und demnach natürlich auch die anderen Teile nicht gelesen habe.
After Passion von Anna Todd - Eine Reihe die momentan ziemlich gehypt wird, bisher habe ich mich davon fern gehalten. Schon der Titel sorgt dafür das es mich irgendwie nicht interessiert. Hier ist es wie bei Fifty Shades of Grey die einen lieben es und die anderen eben nicht. Ich gehöre zu denjenigen die es vermutlich gar nicht erst versuchen werden.
Fifty Shades of Grey von E L James - Hier muss ich sagen das ich mich wie bei After Passion von Beginn an gegen das Buch gesperrt habe. Es wurde von vielen gelesen und auch mir wurde es im Bekanntenkreis empfohlen, aber schon die Geschichte sagte mir nicht zu. Der Film dagegen gefiel mir gar nicht so schlecht auch wenn man mich zunächst rein zwingen musste ;-)
Sa(r)g niemals nie von Dan Wells - Nach der Ich bin kein Mörder Reihe wollte ich den Nachfolger natürlich auch lesen und war sehr enttäuscht. Dieses lockere Lesen fehlte mir hier. Mit dem schwarzen Humor kam ich nicht klar und so wurde auch dieses Buch leider zu einem Flop für mich und abgebrochen.
Ich soll nicht töten von Barry Lyga - Ein Buch das auch in aller Munde war und hoch gelobt wurde. Ich habe es zumindest beendet, aber die Bewertung konnte nur wenig schlechter ausfallen. Seitdem rühre ich auch kein Buch des Autors mehr an. Irgendwie ist mir da die Lust vergangen.

Anette:
Fräulein Smillas Gespür für Schnee - hochgelobt - für mich nur mittelmäßig originell und spannend, nach Jahren ist nicht ein Flöckchen der Handlung bei mir parat geblieben.
Sophies Welt - komplett gelesen, aber als sehr langweilig und anstrengend empfunden, für mich eine sehr enttäuschende Lektüre.
Der englische Patient - zirka eine Hälfte tödlich gelangweilt, dann weggelegt. Mit dem Film hatte ich irgendwann einen zweiten Versuch gestartet, aber auch da habe ich mittendrin das Handtuch geworfen.
Sixteen Moons - Interesante Idee, aber ein Schreibtil, mit dem ich nicht klar kam, nach der Hälfte unterbrochen und irgendwann unfertig aussortiert und weggegeben.

Das Thema für den 24.09.2015 lautet:
10 Bücher, mit einem Titel bestehend aus mehr als drei Wörtern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner