Dienstag, 29. September 2015

[REZENSION] Dieser Sommer gehört noch uns

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Dieser Sommer gehört noch uns
Autor: Heike Karen Gürtler
Übersetzer: -/-
Verlag: Thienemann
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 13 Jahren
Ausführung: Hardcover, 256 Seiten



Autor:
Heike Karen Gürtler, Jahrgang 1970, ist freiberufliche Grafikerin, Webdesignerin und lebt in München.


DIESER SOMMER GEHÖRT NOCH UNS

Gemeinsam mit ihren besten Freunden verbringt Franziska den letzten Sommer, bevor sich ihre Wege trennen, am Gardasee. Eigentlich sollte es einfache eine letzte große Party werden, doch schon bald wird klar, dass die Unbeschwertheit bereits der Vergangenheit angehört. Jeder hat mit seinen eigenen Dämonen und Ängsten zu kämpfen, die mal mehr mal weniger an die Oberfläche drängen. Es wird Zeit der Zukunft ins Auge zu blicken, um zu verstehen was gerade vor sich geht...

Auf den ersten Blick könnte man meinen in „Dieser Sommer gehört noch uns“ steckt eine locker leichte Teenager-Geschichte. Doch schnell wird deutlich, dass dem nicht so ist, dass nicht immer alles harmonisch zugeht und vor allem, dass etwas viel Tiefgründigeres dahinter steckt. Jeder, der das Alter der Protagonisten bereits überschritten hat weiß um solche Situationen, hat sie so oder in ähnlicher Form selbst erlebt, weshalb man sich gut in die Charaktere hineinversetzen kann, zumindest was ihre Zukunftsängste angeht.

Sicherlich ist man mitunter von manchen Verhaltensweisen weniger angetan, doch das soll nicht daran hindern die Geschichte weiter zu verfolgen. Allerdings spürt man unterschwellig eine gewisse Schwermut, welche sich schon bald auf den Leser überträgt, weshalb ein rasches Lesen nicht unbedingt möglich ist. Manche Szenen benötigen ihre Zeit, um sie sacken zu lassen, so dass man das Buch zunächst ein wenig zur Seite legen mag, um dem Inhalt Raum zu geben. Ebenso trägt die ein oder andere überraschende Wendung dazu bei, nicht vorschnell über den weiteren Verlauf des Geschehens zu urteilen.

Auch wenn man etwas anderes erhält als man möglicherweise zunächst erwartet, so bringt „Dieser Sommer gehört noch uns“ etwas im Leser zum Klingen. Der Schluss erscheint nicht gänzlich befriedigend, dennoch hat man eine berührende Geschichte vor sich, die einem noch einige Zeit im Kopf bleiben wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner