Donnerstag, 27. August 2015

[REZENSION] Verschwörung gegen Rom (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Verschwörung gegen Rom
Autor: -/-
Sprecher: Erzähler: Bodo Primus
Übersetzer: -/-
Verlag: Igel Records
Reihe: Faust jr. ermittelt 12
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 71 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Bodo Primus, Ingo Naujoks, Luna Jahrreiss, Jochen Malmsheimer, Ralph Erdenberger, Wolfgang Hoffmann, Matthias Laarmann, Hans-Jürgen Koehnen, Martin Weber, Mark Schrader, Dr. Heidrun Derks, Michael Eggert
Mehr zur Serie: www.faust-jr-ermittelt.de


VERSCHWÖRUNG GEGEN ROM

Die Varus-Schlacht im Jahre 9 nach Christus wird jedem Hörer zumindest ein Begriff sein. Doch was passierte Wirklich in den Wäldern Germaniens als der römische Vormarsch im Norden ein jähes Ende fand? Nicht nur Wissenschaftler nehmen sich dieser Frage an, auch Privatdetektiv Frank Faust erwärmt sich zunehmend für dieses Thema und wird wieder einmal viel tiefer in die Geschichte hineingezogen als eigentlich beabsichtigt.

Es beginnt sofort spannend, als Frank Faust sich in einem wahren römischen Albtraum wiederfindet, der sich jedoch schnell als ebensolcher entpuppt. Somit ist dann aber schnell das aktuelle Thema besiegelt und die Nachforschungen können beginnen. Dennoch ist alles ein bisschen anders als sonst, denn die Mittel, derer sich bedient wird, muten doch ein wenig skurril und möglicherweise sogar nicht vollständig glaubwürdig an. Trotz allem ist man gewillt der Geschichte auf den Grund zu gehen, vielleicht lassen sich im Verlauf dann ja doch noch rationale Erklärungen für manch eine Handlung des Privatdetektivs finden.

Dieser begibt sich, gewohnt tollpatschig, auf Spurensuche in die Vergangenheit. Natürlich nicht, ohne wahre Experten zu befragen, die bereitwillig Rede und Antwort stehen, um ihr Wissen mit Faust und den Hörern zu teilen. Ob beispielsweise im Römermuseum oder im Park Kalkriese, überall trifft Faust auf Fachleute, die ihre Forschungen auf ebenjene Zeit konzentrieren und somit Informationen bereit halten, von denen man möglicherweise noch nie gehört hat. Sicherlich mag einem, vor allem wenn man sich mit der Thematik ein wenig auskennt, das ein oder andere bekannt vorkommen, das Hörvergnügen wird dadurch jedoch keineswegs gemindert.

Im Gegenteil hat man viel mehr Lust darauf sich noch weiter mit der Verschwörung gegen Rom auseinanderzusetzen und vielleicht sogar den ein oder anderen Schauplatz zu besuchen. Damit dies ohne große Nachforschungen möglich ist, sind die Adressen der realen Orte im Hörspiel im Booklet aufgeführt. Nicht nur für junge Hörer ist der zwölfte Fall für Frank Faust ein Genuss, die Zeitreise wird jeden in ihren Bann ziehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner