Freitag, 21. August 2015

[REZENSION] Der magische Wirbelsturm (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Der magische Wirbelsturm
Autor: Christoph Piasecki / Tatjana Auster
Sprecher: Erzählerin: Judy Winter
Übersetzer: -/-
Verlag: Contendo Media
Reihe: Potz Blitz - Die Zauberakademie 3
empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 58 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Judy Winter, Lea Kiernan, Kai Hogenacker, Celina Walter, Peer Scholmann, Benny Hogenacker, Charlotte Bergmeier, Patrick Mölleken, Yann Moison, Juliane Spillecke, Werner Spillecke, Alissa Puke, Saskia Puke, Sascha Rotermund, Karin Lieneweg, Santiago Ziesmer, Patrick Bach, Wolfgang Bahro, Christoph Piasecki, Tatjana Auster, Wolf Frass, Bernd Vollbrecht, Eckart Dux, Kerstin Draeger, Patrick Holtheuer


DER MAGISCHE WIRBELSTURM

Gemeinschaftlich versuchen die jungen Zauberer Flo, Finn, Jazz und Luka die Hausaufgabe zu lösen, die ihnen im magischen Unterricht aufgegeben wurde. Sie scheinen der Lösung auf der Spur zu sein, doch plötzlich bildet sich ein magischer Wirbelsturm, der sie in eine andere, mysteriöse Welt befördert. Während in der Akademie fieberhaft nach den vier Freunden gesucht wird, suchen diese ihrerseits einen Rückweg aus der seltsamen Dimension...

Mit „Der magische Wirbelsturm“ ist nun bereits die dritte Folge der „Potz Blitz“-Reihe erschienen. Schön zu erleben ist, dass immer wieder, trotz dessen, dass es sich im Grunde um abgeschlossene Geschichten handelt, auf vergangene Ereignisse eingegangen wird, manche sogar fortgeführt werden. Nun könnte man meinen das sei bei einer Serie selbstverständlich, doch betrachtet man sich andere Hörspielreihen, wird schnell deutlich, dass dem eben nicht so ist. Hier also sei definitiv der Hinweis angebracht die chronologische Folge einzuhalten, um tatsächlich alles nachvollziehen zu können.

Dieses Mal sind Flo, Finn, Jazz und Luka nahezu auf sich allein gestellt, da sie in einer seltsamen Welt landen, weder wissen wo sie sind noch wie sie in die Akademie zurück kommen sollen. Sie sind auf Hilfe angewiesen, doch weiß man nie wem man trauen kann und ihre Zauberfertigkeiten sind noch nicht ausgeprägt genug, um alle Dimensionen er- und umfassen zu können. Gebannt verfolgt der Hörer also auf der einen Seite die Suche nach den Freunden, denn ihr Verschwinden bleibt natürlich nicht unbemerkt, auf der anderen Seite die Versuche der Freunde herauszufinden wie sie der misslichen Lage entkommen können.

Wie gehabt zeigt sich der Schluss von einer Seite, die davon zeugt, dass das Ende noch lange nicht erreicht ist, denn auch hier wird nicht jedes kleine Detail aufgelöst, so dass es noch einiges zu entdecken gilt, was hoffentlich im nächsten Teil geschieht. Im direkten Vergleich zu den ersten beiden Folgen ist die Handlung dieses Mal jedoch weniger ausgeprägt, man hat fast schon das Gefühl, dass gar nicht allzu viel passiert. Entsprechend geringer ist das Tempo sowie die allgemeine Spannungslage.
Nichtsdestotrotz handelt es sich bei „Der magische Wirbelsturm“ wieder um eine empfehlenswerte Folge für die ganze Familie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner