Dienstag, 30. Juni 2015

[REZENSION] Hanni und Nanni im Kinderdorf (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Hanni und Nanni im Kinderdorf
Autor: Enid Blyton
Sprecher: Erzähler: Lutz Mackensy
Übersetzer: -/-
Verlag: Europa
Reihe: Hanni und Nanni 47
empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 55 Minuten, 1 CD



Autor:
Enid Blyton, 1897 in London geboren, begann im Alter von 14 Jahren, Gedichte zu schreiben. Bis zu ihrem Tod im Jahre 1968 verfasste sie über 700 Bücher und mehr als 10.000 Kurzgeschichten, die in über 40 Sprachen übersetzt wurden. Bis heute gehört Enid Blyton zu den meistgelesenen Kinderbuchautoren der Welt und mit den »Fünf Freunden« hat sie die bekanntesten Helden aller Zeiten geschaffen.

Sprecher:
Lutz Mackensy, Regine Lamster, Manuela Dahm, Kerstin Draeger, Reinhilt Schneider, Susanne Wulkow, Barbara Schipper, Lino Böttcher, Jule Hayn, Ole Heelsen, Samira Chanfir, Lea Sprick, Tim Helssen, Louis Körting, Tim Kreuer, Moritz Harder, Marion Martienzen, Robin Brosch, Ingeborg Kallweit, Ben Hecker, Maureen Havlena


HANNI UND NANNI IM KINDERDORF

Eigentlich sollten die Lindenhof-Mädchen für einige Tage ins SOS-Kinderdorf reisen, um das Leben dort hautnah mitzukommen und um ein wenig anzupacken. Doch schon bald stolpern sie in ein neues Abenteuer. Nicht nur, dass ein Unbekannter sein Graffiti auf der Spielhütte hinterlässt, es verschwinden auch noch diverse Lebensmittelvorräte. Sieht es zunächst noch so aus, als ließe sich das Rätsel schnell lösen, wird erst nach und nach klar, dass mehr hinter dem Geheimnis steckt als angenommen...

Sicherlich hat jeder seine ganz eigenen Vorstellungen wie es in einem SOS-Kinderdorf zugeht, vielleicht hat man sich sogar auch schon eingehender mit der Thematik beschäftigt. So geht es auch den Lindenhof-Mädchen, voller Vorfreude, aber gleichzeitig auch etwas angespannt machen sie sich auf den Weg ein paar ereignisreiche Tage zu verleben.

Man spürt zu Beginn noch gewisse Berührungsängste, die man vermutlich selbst ebenfalls hätte und demnach gut nachvollziehen kann. Entsprechend interessant ist es, von den im Dorf lebenden Kindern ein wenig mehr Informationen und Hintergründe zu erfahren. So wird die Atmosphäre immer lockerer und doch erfährt man Dinge, die man sich möglicherweise nicht getraut hätte zu fragen. Spätestens als es daran geht einen kniffligen Fall zu lösen ist die Anspannung von allen abgefallen, schließlich müssen diverse Hinweise und Spuren voller Konzentration ausgewertet werden.

Und doch ist alles gar nicht so eindeutig wie es zunächst scheint. Mit der Zeit entwickelt der Hörer einen bestimmten Verdacht, der jedoch einzig auf Bauchgefühl zurück zu führen und demnach schwer nachweisbar ist. Es bleibt einem also nichts übrig als darauf zu warten, ob die Kinder ebenfalls auf diese Möglichkeit stoßen, oder ob man sich vollkommen verrannt hat. Mit der Zeit ergeben sich immer wieder auch kleine Rätsel, die gelöst werden müssen, um das Große Ganze schließlich entschlüsseln zu können.

Die Lindenhof-Mädchen erleben nicht nur ein spannendes Abenteuer im Kinderdorf, sondern erhalten nebenbei auch noch interessante Informationen, die sie möglicherweise mal mehr mal weniger nachdenklich werden lassen, ebenso wie den Hörer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner