Mittwoch, 10. Juni 2015

[REZENSION] Fünf Freunde und das Geheimverlies im Schloss (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Fünf Freunde und das Geheimverlies im Schloss
Autor: Enid Blyton
Sprecher: Erzähler: Lutz Mackensy
Übersetzer: -/-
Verlag: Europa
Reihe: Fünf Freunde 111
empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 60 Minuten, 1 CD



Autor:
Enid Blyton, 1897 in London geboren, begann im Alter von 14 Jahren, Gedichte zu schreiben. Bis zu ihrem Tod im Jahre 1968 verfasste sie über 700 Bücher und mehr als 10.000 Kurzgeschichten, die in über 40 Sprachen übersetzt wurden. Bis heute gehört Enid Blyton zu den meistgelesenen Kinderbuchautoren der Welt und mit den »Fünf Freunden« hat sie die bekanntesten Helden aller Zeiten geschaffen.

Sprecher:
Lutz Mackensy, Ivo Möller, Jannik Endemann, Theresa Underberg, Alexandra Garcia, Woody Mues, Rüdiger Schulzki, Heinz Lieven, Stephan Schad, Beate Rysopp, Stephan Benson, Wolfram Grandezka


FÜNF FREUNDE UND DAS GEHEIMVERLIES IM SCHLOSS

Die Fünf Freunde dürfen ihre Ferien auf einem echten Schloss verbringen und riechen schon die Abenteuerluft, wenn auch jeder auf seine Weise. Bald schon scheint eine alte Legende Wirklichkeit zu werden, klare Sache, dass die Freunde dem nachspüren. Unheimlich wird es, als sich die Freunde bei ihren Nachforschungen trennen und ein Team nicht mehr auftaucht. Spukt es wirklich auf dem Schloss oder will jemand verhindern, dass die Freunde einem Geheimnis auf die Spur kommen, dass lieber verborgen bleiben sollte?

Häufig ranken sich viele Geschichten und Legenden um alte Schlösser, so natürlich auch um jenes, das die Fünf Freunde während ihrer Ferien aufsuchen. Sicherlich kann ebenso jeder nachvollziehen, dass man sich gerne auf Spurensuche begibt, um zu ergründen, ob es sich nur um Märchen handelt, oder ob es tatsächlich einen wahren Kern in der Geschichte gibt. Entsprechend gespannt ist man, was die Fünf Freunde aufdecken werden, denn dass das Schloss ein Geheimnis birgt scheint glasklar, doch kann man noch nicht ermitteln, worum es sich dabei handelt.

Bald schon hat man als Hörer das Gefühl, dass nicht alle Schlossbewohner unbedingt ehrlich sind. Es ist mehr Intuition, doch ist man bei dem ein oder anderen sehr sicher, dass er etwas zu verbergen hat. Nun gilt es nur noch herauszufinden worum es sich dabei handelt. Zwar gibt es den ein oder anderen Hinweis, doch etliche Spuren führen ins Nichts, so dass man sich wieder neu orientieren muss. Außerdem ist da zusätzlich noch die Sorge um die Fünf Freunde, die immer tiefer in ihr Abenteuer eintauchen und dabei erst zu spät bemerken, in welcher Gefahr sie schweben.

Der Hörer wird bis zum Schluss auf die Folter gespannt, denn der Ausgang des Geschehens ist alles andere als vorhersehbar. Auch wenn man inzwischen einiges weiß, so gibt es doch noch ein paar lose Enden, die aufgelöst werden wollen. Ebenfalls ist es möglich, dass die Handlung noch eine Wendung vollzieht, die man nicht unbedingt erwartet hätte. Alles ist denkbar in diesem Abenteuer dass den Freunden sicherlich noch einige Zeit in Erinnerung bleiben wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner