Freitag, 3. April 2015

[REZENSION] Rotkäppchens Wolf

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Rotkäppchens Wolf
Autor: Simone Härter
Illustrator: Tanja Donner
Übersetzer: -/-
Verlag: Härter
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahren
Ausführung: Hardcover, 48 Seiten + Audio-CD



Autor:
Die Autorin Simone Härter studierte nach dem Abendgymnasium zuerst BWL. Dank ihrer ersten Tochter grub sie alte Bilderbücher aus und verschlang alles, was nach gutem Kinderbuch roch. Schließlich begann sie selbst Geschichten zu schreiben und gründete einen Kinderbuchverlag.


ROTKÄPPCHENS WOLF

Rotkäppchen wohnt mit ihrer Großmutter, der Wahrsagerin Gwendolin, im Wald und wünscht sich nichts sehnlicher als einen Wolf zum Freund. Als ihr eines Nachts tatsächlich einer begegnet, scheint Rotkäppchens Glück perfekt. Doch der Wolf hat keine Manieren, sondern nimmt Großmutter Gwendolin und den Jäger als Geiseln, um von Rotkäppchen einen Zaubertrank zu erpressen, der zu ewiger Jugend verhilft. Wie soll sie sich bloß aus dieser misslichen Lage befreien?

Jeder kennt die klassische Geschichte um Rotkäppchen, die Großmutter, den Jäger und natürlich den bösen Wolf. Das alles muss man nun aber vergessen, denn „Rotkäppchens Wolf“ ist ganz anders. Nicht nur die Charaktere besitzen diverse Eigenschaften, die ihnen im bisher bekannten Märchen zumindest nicht offensichtlich zu eigen sind, sondern es geschehen auch ganz abstruse Dinge, mit denen man im Vorfeld nicht unbedingt gerechnet hätte.

Das Besondere an diesem Werk ist, dass es sich um ein Kindermusical handelt, zum Hören, Lesen und Mitsingen. Auf der beiliegenden CD ist die komplette Geschichte, die sich mit wunderschönen Illustrationen als Bilderbuch ebenfalls wiederfindet, vorhanden. Wie für ein Musical üblich, gibt es auch einige Lieder, in denen sich die Charaktere entweder vorstellen oder ein wichtiges Ereignis thematisiert wird. Auch diese sind, mit Noten und Text, im Anschluss an den Text im Buch zu finden. So kann man es sich auf der Couch gemütlich machen und sich nicht nur in die Märchenwelt träumen, sondern auch ein Teil von ihr werden.

Diese etwas andere Geschichte von Rotkäppchen ist großartig gelungen, lädt ein zum Träumen, regt aber auch, wie Märchen generell, zum Nachdenken an. Vor allem aber gibt es unzählige Möglichkeiten, wie man sich dem Geschehen nähert. Ob man sich dazu entschließt nur zu Lauschen oder nur zu Lesen oder aber eine Fusion herbei zu führen, der Effekt ist derselbe: man wird begeistert sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner