Dienstag, 31. März 2015

[REZENSION] Vier Fälle für Sherlock Holmes (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Vier Fälle für Sherlock Holmes
Autor: Sir Arthur Conan Doyle
Sprecher: Walter Renneisen, Peter Fitz u.a.
Verlag: Audiobuch
Reihe: Sherlock Holmes
Ausführung: Hörspiel, ca. 208 Minuten, 4 CDs



Autor:
Sir Arthur Conan Doyle (1859 – 1930) war Arzt. Er begann nebenbei zu schreiben und erfand 1879 den berühmtesten Detektiv der Welt: Sherlock Holmes. Von 1912 bis 1929 veröffentlichte er außerdem insgesamt fünf Teile seiner Abenteuerreihe um Professor Challenger.

Sprecher:
Walter Renneisen, Peter Fitz, Gerd Andresen, Christian Brey, Peter Fricke, Achim Hall, Klaus Hemmele, Michael Holz, Hans-Peter Korff, Sebastian Kowski, Christiane Leuchtmann, Marius Marx, Philipp Otto, Irina Wanka, Charles Wirths


VIER FÄLLE FÜR SHERLOCK HOLMES

Wer kennt ihn nicht, den mitunter eigenwilligen und eigenbrötlerischen, aber ungemein scharfsinnigen Detektiv Sherlock Holmes. An seiner Seite natürlich sein treuer Freund Doktor Watson. Dieser ist es auch, der vor jedem Fall einen kurzen Einblick in das Schaffen des Detektivs gibt, seine Beweggründe Fälle anzunehmen oder eben abzulehnen. Die vorliegende Sammlung enthält vier Fälle für Sherlock Holmes, und zwar „Der adlige Junggeselle“, „Die einsame Radfahrerin“, „Die Internatsschule“ und „Der Schwarze Peter“. Die Ereignisse könnten unterschiedlicher nicht sein, doch genau dadurch wird die Vielseitigkeit dargestellt, die Holmes zu eigen ist.

Wie eh und je fungiert Watson als Erzähler, schließlich ist er es, der den Menschen von den Taten seines Freundes berichtet. Auf Grund dessen, dass er zwangsläufig selbst auch in ebenjene involviert ist, wirkt die Erzählung authentischer und lebendiger, als wenn es sich um einen außenstehenden Erzähler handeln würde.

Vier ganz unterschiedliche Fälle, vier verschiedene Sachverhalte, doch jeder zeigt auf seine Art, wie scharfsinnig Holmes an die Lösung heran geht. Er besitzt bereits erste Erkenntnisse, während man als Hörer noch dabei ist sich in die Situation einzufinden und die Charaktere zu sortieren. Sicherlich kann man einiges nicht wissen, wenn es sich beispielsweise um Äußerlichkeiten handelt, die bisher nicht erwähnt wurden, doch manches Mal, wenn man das Vorhergegangene noch einmal überdenkt, erhält man doch die Gewissheit, dass man ebenfalls frühzeitiger zu Ergebnissen hätte gelangen können.

Die vier Hörspiele, und somit die komplette Sammlung, bieten kurzweilige Unterhaltung und halten Spannung, aber auch Humor bereit. Man begibt sich gemeinsam mit Holmes und Watson auf Spurensuche und ist einmal mehr überrascht über die Erkenntnisse, die sich im Verlauf der Geschichten ergeben. Allesamt sind sie unvorhersehbar und häufig erst nach der letzten Erklärung Holmes' eindeutig nachvollziehbar. Für Fans ein unbedingtes Muss, aber auch für jeden anderen Krimi-Liebhaber absolut empfehlenswert. Freuen würde man sich über weitere solcher Zusammenstellungen, Fälle gibt es ja noch ein paar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner