Donnerstag, 19. Februar 2015

[REZENSION] Die Schatzsuche

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Die Schatzsuche
Autor: Matthias Weinert
Illustrator: Matthias Weinert
Übersetzer: -/-
Verlag: Fischer KJB
Reihe: Dino-Wheelies
empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren
Ausführung: Hardcover, 96 Seiten



Autor und Illustrator:
Matthias Weinert wurde 1970 in Hamburg geboren, wo er auch heute noch zusammen mit seiner Frau, den beiden Söhnen und einem Hund lebt. Er studierte Kommunikationsdesign und arbeitet seit 1997 als freier Illustrator. Seit einigen Jahren schreibt er auch Kinderbücher.


DIE SCHATZSUCHE

Die Dino-Wheelies Bo, Tanka und Pukki sind nicht nur die besten Freunde, sondern auch wild auf Abenteuer. Kein Wunder, dass sie sich nicht lange bequatschen lassen, als der zwielichtige Händler Konrad ihnen eine Schatzkarte anbietet, da ihr Geld für das eigentlich Gewünschte nicht ausreicht. Gemeinsam machen sich die Freunde auf den Weg und hoffen, auf einen riesigen Schatz zu stoßen, vielleicht können sie sich dann auch ein ganz tolles Geschenk für Mama Tu leisten...

Im Jahr 2084 veließen die letzten Menschen die Erde, um in den weiten des Alls eine neue Heimat zu suchen... Es dauerte eine kleine Ewigkeit, bis aus dem, was die Menschen zurückließen, und dem, was man das Wunder des Lebens nennen könnte, etwas ganz neues entstand! Die Dino-Wheelies waren geboren! - Dinosaurier auf Rädern!

Autor Matthias Weinert ist gleichzeitig Illustrator und hat mit den Dino-Wheelies eine neue Spezies erschaffen, die Groß und Klein begeistern wird.
In „Die Schatzsuche“ müssen die Freunde Bo, Tanka und Pukki lernen, dass nicht jeder einen guten Charakter hat und nur an sein eigenes Wohl denkt. Dennoch ist es wichtig verzeihen zu können sowie zusammen zu halten, auch das lehrt der Autor nicht nur den Dino-Wheelies. Ihr Abenteuer wird mitunter gefährlich und lässt dem Leser schonmal den Atem stocken, doch Hoffnung auf einen positiven Ausgang ist immer gegeben... Ob es auch dazu kommt?

Mit einer Mischung aus Comic und Erstlesebuch ist die Dino-Wheelies-Reihe für junge Leser ab 6 Jahren geeignet, doch auch Vorlesen ist natürlich gestattet. Die liebevollen Illustrationen untermalen den Inhalt gekonnt und geben diesen wieder. So kann man sich noch besser in das Geschehen hinein denken und sich vorstellen wie es auf der Erde einmal aussehen könnte. Auf Grund der Mischung aus Comic und Lesebuch werden auch junge Leser animiert nicht gleich aufzugeben, wenn es mit dem Lesen mal nicht so klappt. Vielmehr verleitet die ansprechende Gestaltung dazu sich mit der Materie zu beschäftigen, so dass man gar nicht merkt wie die Seiten vorbei ziehen.

Zusätzlich erscheint zum Start der Dino-Wheelies-Reihe eine gleichnamige App, die natürlich kostenlos heruntergeladen werden kann. Hier werden spannende Spiele und weitere Infos rund um die Welt der Dino-Wheelies, Neo Pangea, zur Verfügung stehen. Neben dem Titel „Die Schatzsuche“ erscheinen außerdem zeitgleich die Titel „Das große Rennen“ und „Die Baumfresser“ sowie ein „Dino-Wheelies Kritzelbuch“.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner