Samstag, 7. Februar 2015

[REZENSION] Die letzten Dinosaurier (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Die letzten Dinosaurier
Autor: -/-
Sprecher: Erzähler: Bodo Primus
Übersetzer: -/-
Verlag: Igel Records
Reihe: Faust jr. ermittelt 1
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 70 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Bodo Primus, Ingo Naujoks, Luna Jahrreiss, Ralph Erdenberger, Katja Waskow, Daniela Szymanski, Dr. Peter Schulte, Prof. Dr. Wolfgang Stinnesbeck, Dr. Bernd Herkner, Dr. Eva Gebauer
Mehr zur Serie: www.faust-jr-ermittelt.de


DIE LETZTEN DINOSAURIER

Als Nichte Luna um Hilfe bittet, ist Frank Faust, seines Zeichens Detektiv mit Spezialisierung auf die letzten Rätsel der Menschheit, schnell bereit ihr die nötigen Infos für ihre Nachprüfung zum Thema „Warum die Dinosaurier ausgestorben sind“ zu besorgen. Dafür nimmt er einige Reisen auf sich, um mit Experten auf diesem Gebiet zu sprechen, damit Lunas Nachprüfung ein Klacks wird. Dabei geht er, wie es scheint, hin und wieder leicht planlos vor und hinterlässt so manches Mal ein regelrechtes Chaos. Doch schlussendlich kommt es darauf an, die benötigten Informationen erhalten zu haben...

Gleich zu Beginn erweckt die Tatsache Aufsehen, dass Hauptfigur Frank Faust und der Erzähler miteinander agieren, wodurch die Atmosphäre deutlich aufgelockert wird, vor allem, da es immer wieder zum Schlagabtausch kommt. So kann der Hörer von Anfang an in den Bann gezogen werden, schließlich ist man neugierig was einen sonst noch an Ungewöhnlichem erwartet.

Gemeinsam mit dem leicht chaotischen Detektiv, dem man sehr schnell Sympathien entgegenbringt, macht man sich auf die Reise, um das Aussterben der Dinosaurier zu erkunden. Sicherlich hat man die ein oder andere Theorie schon einmal gehört und sich möglicherweise auch schon intensiver mit der Thematik beschäftigt, doch gibt es bestimmt auch die ein oder andere Information, die bisher noch unbekannt war.

Interessant an dieser Produktion ist, dass Faust sich nicht nur an Orte begibt, die für die Lösung des Rätsels wichtig sind, wie bspw. das Naturmuseum Senckenberg in Frankfurt, sondern auch, dass tatsächliche Experten zu Wort kommen. Diese erklären für jedermann verständlich und nachvollziehbar was es nun mit den Dinosauriern auf sich hat und wie es zu ihrem Aussterben kam. Auffällig dabei ist, dass, obwohl es sich um ein Hörspiel für junge Hörer ab 10 handelt, diese ebenfalls wie Erwachsene behandelt werden. So verfallen die Wissenschaftler weder in ihre Fachsprache noch geben sie sich als würden sie einem Kind gegenüber stehen, jeder wird gleichwertig behandelt und doch wissensgerecht mit Informationen versorgt.

Neben den mehr als interessanten Nachforschungen lockert die Rahmenhandlung das Geschehen immer wieder auf, so dass man nicht nur mit Wissen bombardiert wird, sondern dieses auch mal sacken lassen kann. Auf Grund seiner Planlosigkeit gerät Frank Faust immer wieder in aberwitzige Situationen, die einerseits zum Schreien komisch sind, den Hörer andererseits aber auch dazu bringen Mitleid zu empfinden.

„Die letzten Dinosaurier“ ist ein großartiger Auftakt zur Hörspielserie rund um den Detektiv Frank Faust. Neben grandioser Unterhaltung wird hier auch noch spielend Wissen vermittelt, dass sicherlich auch nicht jeder Erwachsene bereits besessen hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner