Mittwoch, 11. Februar 2015

[COOL-TOUR-KATZE] 5. Pressemesse der Kinder- und Jugendbuchverlage

Redakteur: Anette Leister


Zur mittlerweilen 5. Pressemesse der Kinder- und Jugendbuchverlage luden Arena, Jumbo, Knesebeck, Beltz & Gelberg, Schneiderbuch, Kosmos und Ueberreuter nach Frankfurt ein, um ihr aktuelles Programm, Ideen für Aktionen und neue Produktlinien zu präsentieren.


Anwesend waren Vertreter von Online- sowie Printmedien. Aus dem Bloggerbereich trafen Julia und ich unter anderen Karin, Dagmar und Silke mit ihrer Freundin Manu.
Auf den ersten Blick wirkte es im Inneren des Café Brücke sehr eng und überfüllt, aber im Laufe des Tages stellte sich die Größe ideal für interessante und persönliche Gespräche heraus, während denen man tiefe Einblicke in die Verlagsprogramme geboten bekam.


Wir begannen unsere Runde bei Schneiderbuch (Verlagsgruppe Egmont), wo Julia und ich hauptsächlich an Erstleserbücher ab 6-7 Jahre interessiert waren, schließlich haben wir die passende Zielgruppe zuhause bzw, in der Familie ;) Karin sah sich näher nach Büchern um, die nach erfolgreichen Spieleapps geschrieben wurden und Graphic Novels.

Bei Jumbo bekamen wir das erfolgreiche Hörbuch in einer besonderen Fassung zur Geschichte der Friedensnobelpreisträgerin Malala präsentiert. Nach dem prämierten Roman, ist noch eine Fassung für Jugendliche verfasst wurden, die als Hörfassung bei Jumbo erschienen ist und bereits mit viel Erfolg in Schulen vorgestellt wurde.
Aber auch das andere Programm von Jumbo sagte uns zu, so dass ich mich für eine Geschichte der Arche Noah inkl. Konzertfassung und eine CD zum Englisch lernen notieren ließ.

Direkt neben Jumbo hatte Christin Nase Bücher aus dem aktuellen Programm von Knesebeck aufgebaut. Knesebeck zeichnet sich vor allem durch sehr hochwertig produzierte und künstlerisch wertvolle großformatige Bildbände aus. Im erzählenden Jugendbuchbereich haben sie nur eine Nische inne, es lohnt jedoch immer einen Blick auf das Programm von Knesebeck zu haben, dort verbergen sich oftmals große Schätze. Unter anderem bin ich ein sehr, sehr großer Fan von den durch Robert Ingpen opulent illustrierten Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur.

Unser vierter Landeplatz war Kosmos: neben den erfolgreichen Reihen der drei !!!, drei ??? und drei ??? Kids, die meine Kolleginnen Chrischi und Yvonne regelmäßig verfolgen und rezensieren, sowohl in Buch- als auch in Hörspielform, mit einigen neuen Sachen am Start. Eine Blumenfeenreihe für Leser im Grundschulalter, eine Jugendbuchreihe in vier Teilen namens "Changers" und diverse Kinder- und Jugendsachbücher, darunter nach iRex und iSolar das dritte Buch mit App: iStorm. Darauf wird sich meine Tochter freuen. Als wir die beiden anderen Bücher getestet hatten, konnte sie selbst zwar noch nicht lesen, hatte aber viel Spaß beim Ausprobieren der Apps und Fotografieren der 3D-Modelle, die vor der Tablet- oder Smartphone-Kamera entstehen.


Nach einigen Pausen zwischendrin, während denen wir etwas tranken oder uns an den leckeren kleinen Köstlichkeiten im Café gütlich taten, traten wir dann zu Runde 5, 6, und 7 an. Tatsächlich verbrachten wir fast die komplett angesetzte Zeit im Café. Bis 17 Uhr war die Veranstaltung angesetzt, wir brachen gegen halb vier von dort auf, waren allerdings auch schon zu Beginn um 10 Uhr vor Ort.

Von Beltz & Gelberg kannte ich bereits einige aktuelle Titel, da ich sie entweder zur Rezension erhalten habe oder dank Unterstützung des Verlags Leserunden und Bewerten-Gewinnen-Rezensieren austragen darf. Wäre schön, wenn sich in unserem Forum noch ein paar Interessenten für die tollen Bücher finden :)
Hin und weg waren wir von den Daumenkinos zum Fertigkritzeln, ich glaube, unter Kindern und Erwachsenen werden die der Renner, haltet unbedingt im Buchhandel die Augen danach offen!

Auf den Termin bei Ueberreuter habe ich mich besonders gefreut, weil ich mein euphorisches Lob zu "Ben Fletchers total geniale Maschen" persönlich loswerden wollte. Ich hab mich so prima amüsiert bei dem Buch! Leider steht noch in den Sternen, ob der Nachfolgeband mit Bens weiterer Geschichte auf Deutsch erscheint. Dafür gibt es gute Neuigkeiten für alle J. Lo Fans: der Außerirdische aus "Happy Smekday" kommt bald ins Kino als Film mit dem Titel "Home: ein smektakulärer Trip" und ein weiteres Buch erscheint ebenfalls "Smek for Präsident". Will ich lesen! Will ich sehen! Auch über die neuen musikalischen Bilderbücher von Doris Eisenberger habe ich mich sehr gefreut. Ein besonderer Schatz für jedes Kinderzimmer, ich kann die Adaptionen der unterschiedlichsten Klassiker sehr empfehlen!

Last but not least kamen wir bei Arena an, mit weiteren neuen Buchtipps, jeweils ein Rezensionsexemplar in die Hand gedrückt, mit dem Vorschlag nach dem Lesen doch ein Interview mit der jeweiligen Autorin zu führen und überhaupt viele Anregungen, wie wir Bücher in interessanten Aktionen groß ins Licht rücken und Verlage und Buchblogger daraus einen gemeinsamen Mehrwert gewinnen können.

Die heimelige Pressemesse war mal was ganz anderes zu sonstigen Messen und Verlagsterminen, wie man sie von den großen Buchmessen kennt. Man hatte viel mehr Zeit zum Austausch, sich auch mal Sachen anzuschauen, die einen nicht auf den ersten Blick ansprechen, Kritik und Fragen loszuwerden und darüberhinaus zu denken, wohin man mit Blog und/oder Forum noch hinmöchte, um über seinen (Blog)Namen direkt erkannt zu werden und interessant für Verlage ist, weil man sich aus der Masse hervorhebt.

Am Nachmittag verließen Julia und ich gemeinsam das Café Brücke, angefüllt mit interessanten Gesprächen, netten Begegnungen, vollgepackt mit Verlagsvorschauen und Anregungen für die Zukunft unserer Blogs und des Forums. Vielen Dank an die Verlagsmitarbeiterinnen für den netten Tag - ganz unabhängig von den vorgestellten Büchern fand ich es schön endlich einige Gesichter kennenzulernen, mit denen ich bislang nur Emailkontakt hatte :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner