Donnerstag, 11. Dezember 2014

[REZENSION] Die Schrecken der Nacht

Redakteur: Natalie Burger (13.11.2014)

Titel: Nightmares! – Die Schrecken der Nacht (OT: Nightmares!)
Autor: Jason Segel & Kirsten Miller
Übersetzer: Simone Wiemken
Verlag: Dressler
Reihe: 1/3
empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren
Ausführung: Hardcover, 384 Seiten



Autor:
Jason Segel hatte früher selbst schreckliche Albträume - genau wie Charlie. Und genau wie Charlie hat er irgendwann begriffen, dass uns unsere Ängste stark machen können, wenn wir uns ihnen stellen. Jason macht viele Sachen gerne, zum Beispiel: schauspielern, schreiben, musizieren oder Zeit mit Freunden verbringen. Wenn er nicht gerade Drehbücher schreibt oder Songs für Filme textet, ist er selbst auf der Leinwand zu sehen oder als Synchronsprecher zu hören. Vielleicht kennst Du ihn aus dem Kinofilm Die Muppets. Deine Eltern kennen ihn bestimmt aus einem seiner anderen Filme. Nightmares! - Die Schrecken der Nacht ist sein erstes Kinderbuch. Er hat es zusammen mit Kirsten Miller geschrieben.
Kirsten Miller wurde 1973 in einer Kleinstadt wie Cyprus Creek geboren und lebt und schreibt heute in Brooklyn, New York. Ihr Jugendroman Nichts ist endlich stand auf Platz 10 der New York Times Bestsellerliste. "Nightmares!" ist das erste gemeinsame Projekt von Kirsten Miller und Jason Segel.



DIE SCHRECKEN DER NACHT

Inhalt:
Charlie versucht alles um wach zu bleiben, denn wenn er einschläft kommt die Hexe und andere Nachtmahre und rauben ihm den Schlaf. Seit dem er in dem lila abgestrichenen Haus seiner Stiefmutter lebt geht das nun schon so und wird immer schlimmer. Dann bleibt er wach und ist ebenfalls in der Traumwelt gefangen. Um jetzt wieder wach werden zu können muss er sich etwas einfallen lassen.

Meine Meinung:
Wer kennt Jason Segel nicht. Ein sehr humorvoller Schauspieler, den ich selber auch gerne sehe. Nun hat er zusammen mit Kirsten Miller dieses Buch ab 10 Jahren geschrieben und auch hier ist er erfolgreich.

Die Schrecken der Nacht ist der erste Band einer Trilogie und überzeugt nicht nur durch das coole Cover auf dem sich alle Alptraumgestalten tummeln und das sogar bei Nacht leuchtet. Das Buch überzeugt durch einen lockeren sehr kindgerechten Schreibstil. Einfache Dialoge, typische Probleme und neben viel grusel auch einigem Humor zeichnen dieses Buch aus.

Im Mittelpunkt steht dabei Charlie, er und sein Bruder Jack haben ihre Mutter verloren. Seitdem vermisst er sie natürlich sehr. Er hat aber diese Alpträume die ihn auch wütend machen. Er nennt es die schwarze Wut. Er ist fies zu seinem Bruder und auch zu Charlotte. Man merkt wie unangenehm es ihm ist, aber er kann nicht anders. Charlie wird immer mutiger im Laufe des Buches und schafft auch durch Hilfe seiner Freunde Dinge, die am Anfang bestimmt nicht Möglich gewesen wären. Seine Gefühle sind typisch für die Situation und man kann sich gut in ihn hineinfühlen. Als Hauptfigur für dieses Buch ist er perfekt.
Es gibt viele Figuren in diesem Buch, die aber nach und nach näher gebracht werden und auftauchen, so ist es nie zu viel und auch die Kids können damit gut klar kommen.

Dieser Band ist an sich abgeschlossen. Was ich sehr positiv finde, da Kinder hier ein Ende haben was sie nicht im Gruseln hält.Ich bin sehr gespannt was als Nächstes kommen mag und warte auf das neue Abenteuer.

Angegeben ist das Buch ab 10 Jahren. Ich würde empfehlen es als Erwachsene selber zu lesen um zu schauen ob es für das eigene Kind etwas ist, denn sensiblere Kinder könnten durch die lebhafte Gestaltung der Nachtmahre und manch einer Situation eventuell Alpträume bekommen.

Mein Fazit: Nightmares! ist nicht nur für Kids gruselig und bringt Gänsehaut auch als Erwachsene habe ich mich gegruselt und freue mich nun auf die nächsten Bände.



Redakteur: Christiane Demuth

Seit Charlie mit seinem Bruder und seinem Vater in die Villa seiner Stiefmutter gezogen ist, leidet er unter schrecklichen Albträumen. Was wollen sie ihm sagen und wieso erscheinen sie ihm so unheimlich real? Charlie versucht alles, um nicht einzuschlafen, doch was passiert, wenn die Träume plötzlich in seiner Welt auftauchen? Bald schon kann er sich weder verstecken noch weglaufen, er muss einen Weg finden den Vorgängen auf den Grund zu gehen. Doch es ist alles noch viel schlimmer als erwartet...

Die meisten nächtlichen Ereignisse verblassen, noch bevor man richtig registriert hat, dass ein neuer Tag angebrochen ist. Was aber, wenn einen Träume oder gar Albträume einfach nicht mehr los lassen und sogar versuchen sich einen Weg in die Wirklichkeit zu bahnen? Mit dieser und noch einigen anderen Fragen muss der zwölfjährige Charlie sich wohl oder übel auseinander setzen. Seit seine Familie zu seiner Stiefmutter gezogen ist, lassen ihn die schrecklichen Gestalten der Nacht einfach nicht mehr in Ruhe.

Gebannt verfolgt der Leser die Versuche des Jungen die Nacht und den Drang nach Schlaf zu überlisten. Keine große Überraschung, dass dieses Vorhaben nicht auf Dauer von Erfolg gekrönt sein kann. Doch Charlie hat Glück, denn er hat die besten Freunde, die man sich vorstellen kann, denn sie stehen ihm immer mit Rat und Tat zur Seite. So muss er nicht alleine gegen die Dämonen vorgehen. Aber mit dem was die Freunde noch erwartet, haben weder sie noch der Leser gerechnet.

Mit Witz, aber auch mit viel Ernsthaftigkeit gehen die Autoren Jason Segel und Kirsten Miller an dieses Thema heran. Es dauert nicht lange, bis der Leser in den Bann gezogen wird und schon beinahe selbst befürchten muss, von Albträumen heimgesucht zu werden, wenn er nicht auf der Stelle dieses Buch durchliest. Mit jeder Seite fällt es schwerer das Werk aus der Hand zu legen und genau so soll es sein. Gleichzeitig regt es zum Nachdenken an und vermittelt wichtige Erkenntnisse, die man eigentlich kennt oder zumindest schon einmal gehört hat, aber wahrlich nicht immer befolgt.

„Die Schrecken der Nacht“ ist der absolut gelungene Auftakt zur „Nightmares“-Trilogie, die noch viel verspricht, was sie schlussendlich hoffentlich auch halten kann. Auf jeden Fall kann man es nach der Lektüre kaum noch abwarten, bis endlich der Nachfolgeband erscheint.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner