Dienstag, 30. Dezember 2014

[REZENSION] Der Süßigkeitentankstellenüberfall (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Der Süßigkeitentankstellenüberfall
Autor: Wolfsmehl
Sprecher: Erzählerin: Elisabeth Trissenaar
Übersetzer: -/-
Verlag: Härter Kinderbuchverlag
Reihe: Danei im Sternenauto 2
empfohlenes Lesealter: ab 5 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 72 Minuten, 1 CD



Autor:
Wolfsmehl, Dramatiker, Vertreter des Phantastischen Realismus', wuchs auf Schloss Fronberg in Bayern auf. Er schrieb Theaterstücke, Romane, Lyrik, Satire, sowie Hörspiele für den Rundfunk. Wolfsmehl ist Kulturpreisträger der Oberpfalz/Regensburg.

Sprecher:
Elisabeth Trissenaar, Michaela Bachhuber, Johannes Hallervorden, Anouk Bühler, Dieter Hallervorden, Isabella Grothe, Harald Schmidt, Dietmar Mues, Ken-David Baehr, Alessandro Macri, Magdalena Gantner, Simon Hugo Spies, Andreas W. Schmidt, Ulrik Spies


DER SÜßIGKEITENTANKSTELLENÜBERFALL

Danei ist zurück. Emily und Elias freuen sich, ihre Freundin so schnell wieder bei sich zu haben. Doch ihr Auftauchen hat einen eher unschönen Grund, denn die Süßigkeitentankstelle wurde ausgeraubt. Noch ist das Sternenauto vollgetankt, aber was soll Danei tun, wenn sie keinen Treibstoff mehr hat. Für Emily und Elias ist sofort klar, dass sie sich mit ihr auf die Reise begeben, um herauszufinden wer hier sein Unwesen getrieben hat und um sicherzustellen, dass die Tankstelle ihren Betrieb bald wieder aufnehmen kann...

„Der Süßigkeitentankstellenüberfall“ ist bereits das zweite Abenteuer für die Geschwister Emily und Elias, das sie mit ihrer neuen Freundin Danei im Sternenauto erleben. Es ist zwar nicht unbedingt notwendig die erste Folge zu kennen, um die vorliegende zu verstehen, doch ergeben sich hilfreiche Hintergrundinformationen, wenn man die chronologische Reihenfolge einhält. Außerdem kann man so auch die Entwicklung der handelnden Personen besser nachvollziehen.

Man trifft während des zweiten Abenteuers auf alte Bekannte, aber auch auf neue Lebewesen. Wie bereits in der ersten Folge, stellen sich auch hier die Figuren mit einem eigenen Lied vor. Doch nicht nur das, überhaupt wird wieder viel gesungen, wodurch die Geschichte dennoch weitergeführt, aber trotzdem gleichzeitig eine kurze Verschnaufpause eingeschoben wird. Die Texte sowie die Melodien sind sehr eingängig, wer möchte, kann sogleich mitsingen, denn die zehn enthaltenen Lieder sind im Booklet abgedruckt.

Weder für die Kinder noch für den Hörer ist schwer zu erraten wer hinter dem Überfall auf die Tankstelle steckt. Schwieriger jedoch ist es den Tätern auf die Spur zu kommen, sind sie doch meist einen Schritt voraus, gewieft und mit Verbrechen und Flucht vertraut. Danei, Emily und Elias aber lassen sich nicht unterkriegen, nehmen dankbar jegliche Unterstützung an und schmieden Pläne, die schlussendlich nur noch in die Tat umgesetzt werden müssen.

Auch diese zweite Folge rund um Danei im Sternenauto begeistert nicht nur junge Hörer. Mit Spannung und Charme erzählt, kann man für eine Zeit der Realität entfliehen und mit den Freunden ein unglaubliches Abenteuer erleben.


Reiheninfo:
Folge 1: Die gestohlenen Weihnachtsgeschenke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner