Mittwoch, 31. Dezember 2014

[COOL-TOUR-KATZE] Veranstaltungen, die in 2014 ohne eigenen Bericht blieben und Ausblick auf 2015

Redakteur: Anette Leister


Aus verschiedenen persönlichen Gründen habe ich es in diesem Jahr nicht geschafft zu allen literarischen Veranstaltungen, die ich besucht habe, wenigstens einen kurzen Rückblick zu verfassen, deshalb müssen sich drei Veranstaltungen einen Beitrag in letzter Minute teilen, was allerdings nicht auf mangelnde Qualität der Veranstaltungen schließen lassen soll, ganz im Gegenteil, aber irgendwie warf 2014 mir so viele Stolpersteine in den Weg, dass einige Dinge - auch hier auf dem blog - hinten runter gefallen sind, wenn ich mich nicht direkt darum kümmern konnte.

Deshalb - Last, but not least - die drei Veranstaltungen im Jahr 2014, die bislang ohne Rückblick meinerseits auskommen mussten:


2014-05-16 - 2014-05-18
Buchmesse Rheinland Pfalz, Mainz - Alte Lokhalle

Da die alte Lokhalle tatsächlich bloß um die Ecke zu meiner Arbeitsstelle liegt, war mir von vorneherein klar, egal, welche Verlage und/oder autoren vor Ort sind, werde ich auf der ersten Buchmesse Rheinland Pfalz vorbeischauen. Der Besuch hat sich absolut gelohnt, zum einen wegen dem zeitintensiven und netten Treffen mit Buecherloewe und ihrem Mann und dem Kennenlernen des - für mich - neuen Verlags Stephan Moll, von dem ich gleich drei Bücher von der Messe mit nach Hause brachte. Zwei Jugendbücher, die im alten bzw. aktuellen Trier spielen, habe ich bereits mit Begeisterung gelesen, ein Fantasydebutroman wartet noch auf mich (und hoffentlich nicht mehr allzu lange, denn die Lesung des jungen Autors Merlin Monzel hat mir sehr viel Spaß gemacht).




Stephan Moll, Moni aka Buecherloewe, Petra Horst






Sonntags war ich nicht mehr ganz so lange unterwegs, nutze aber die Gelegenheit meine Tochter und ihre Freundin das Kinderbetreuungsprogramm auszuprobieren, die Mädchen hatten sehr viel Spaß beim Buchstützenbasteln, das von der Kinderbuchhandlung Nimmerland aus Mainz organisiert wurde.

Dietrich Grönemeyer im Gespräch



Merlin Monzel, Stephan Moll

Resemie Kertels


Termin 2015: 29.-31.05., nähere Infos auf der dazugehörigen Webseite

2014-08-29
Das Literarische Fantasy Festival im Garten der Villa Herrmann

Eingeladen waren: Ursula Poznanski mit dem fesselnden Trilogie-Auftakt "Die Verratenen". Sonja Kaiblinger, die mit dem Sensenmann "Scary Harry" das jüngere Publikum begeisterte. Stefan Bachmann, dessen Debütroman "Die Seltsamen" bereits in sieben Sprachen übersetzt wurde. Mit ihrem Roman "Der dunkle Kuss" öffnete Nina Blazon die Tür zu einer neuen fantastischen Welt und natürlich las Wolfgang Hohlbein, zur Überraschung seiner Zuhörer aus einem Buch das noch gar nicht veröffentlicht war.
Special Guest in dieser magischen Nacht: der Schauspieler Rainer Strecker mit seiner genialen Interpretation von "Tanith Low – Die ruchlosen Sieben".

Auf Grund der unsicheren Wettervorhersage wurde die Fantasy-Lesenacht kurzerhand vom Garten der Villa Herrmann in die nahegelegene evangelische Kirche verlegt. Leider konnte ich nicht allen Autoren in dieser Nacht lauschen, da meine damals noch 6jährige Tochter mit auf der Lesenacht war, viel Spaß hatten wir trotzdem und vielleicht hält meine Tochter es im nächsten Jahr ja schon länger aus ;)


Hans J. Jansen und Monika Trapp

Sonja Kaiblinger


Wolfgang Hohlbein



Stefan Bachmann
 
Nina Blazon


Termin 2015: wird frühzeitig auf der Webseite der Villa Herrmann bekannt gegeben

2014-10-31
Lesung aus "Schattengesicht" im Lesbisch-Schwules Kulturhaus in Frankfurt/Main (Antje Wagner)

Obwohl Antje eine meiner liebsten Autorinnen ist, habe ich sie erst einmal lesen hören, auf der "Huch ein Buch" Woche in Darmstadt. Der Termin in Frankfurt wäre fast an mir vorbeigegangen, nur per Zufall bin ich auf ihrer Facebookseite darauf aufmerksam geworden. Ob es an der Lokation lag oder an dem Termin (Halloween)... tatsächlich hatte ich Antje an dem Abend beinahe in einer Exklusivlesung. Mit den Zuhörerinnen aus dem Kulturhaus vor Ort und ein paar weiteren angereisten Gästen, lauschten wir am Ende ungefähr zu acht den spannenden und atmosphärischen Teststellen aus "Schattengesicht". Bilder habe ich von der Lesung keine gemacht, dafür im Anschluss sicher noch eine gute Stunde mit Antje und den anderen Mädels gequatscht und Antje versprochen, dass ich im nächsten Jahr die Abschlussveranstaltung des Schreibzimmers im Jungen Literaturhaus besuche (von wegen aller guten Dinge sind drei... wobei wir uns danach hoffentlich trotzdem noch öfter über den Weg laufen).

2015...

Wie 2014 wird es mich auch 2015 nicht in die "Ferne" ziehen. Veranstaltungen wie die Buchmesse in Leipzig kann ich derzeit leider aus persönlichen Gründen nicht einplanen. Zum Glück gibt es im Rhein Main Gebiet aber einige über die Jahre liebgewonnene Veranstaltungsorte, die auch 2015 bereits jetzt schon einige interessante Veranstaltungen angekündigt haben. Eingeplant ist wie schon erwähnt die Abschlussveranstaltung des Schreibzimmers mit Antje Wagner in Frankfurt, ein besonderes Hightlight wird sicherlich die im April angesetzte Lesung mit Andreas Steinhöfel in der Villa Herrmann in Mainz-Gustavsburg. Langweilig wird mir sicher nicht, auch wenn ich nicht weiter wegfahre und über mangelnde Highlights in meiner Umgebung kann ich mich auch nicht beklagen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner