Montag, 29. Dezember 2014

[COOL-TOUR-KATZE] Mainzer "Schandgang" mit Krimi-Spannung und Weingenuss

Redakteur: Anette Leister


Die Lesung aus dem ersten Fall und aus dem zweiten Fall der Historikerin Ernestine Nachtigall blieben nicht die einzigen beiden von mir und meiner Freundin Ina besuchten Lesungen mit Helge Weichmann in 2014. Da aller guten Dinge bekanntermaßen drei sind, und sich die Gelegenheit bot Tinne und Elvis sozusagen durch die Stadt zu folgen und den Schauplätzen aus "Schandgrab" einen Besuch abzustatten, bei Weinverkostung und einer kulinarisch gekrönten Einkehr in eine Mainzer Weinstube, nutzten wir die Gelegenheit das Jahr auf diese Art literarisch ausklingen zu lassen.

Am 17. Dezember las Helge Weichmann verschiedene Episoden aus seinem Roman "Schandgrab": in Kooperation mit dem Gaumenschnaus lud er zu einem Schandgang durch Mainz, einer Symbiose aus Krimi-Spannung und Weingenuss. Der Schandgang fand mittlerweile zum dritten Mal statt, 2015 sollen weitere Termine folgen.

Treffpunkt war die Zitadelle in Mainz, Stationen auf dem Weg zum Gaumenschnaus in der Altstadt waren der Holzturm und das Gutenberg-Museum in der Nähe des Mainzer Doms, alles Schauplätze, die im "Schandgrab" eine Rolle spielen. Bei Fackelschein ging es am frühen Abend durch die Mainzer Innenstadt, bevor die Runde im Gaumenschnaus einkehrte und dort nach einem letzten (Glüh)Wein eine leckere Suppe kredenzt bekam und zwei weitere Episoden aus "Schandgrab" lauschen konnte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner