Freitag, 14. November 2014

[REZENSION] Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Autor: -/-
Sprecher: Nadine Schreier, Jannik Endemann, Tim Knauer u.a.
Übersetzer: -/-
Verlag: Contendo Media
Reihe: Zauberwelt der Märchen 1
empfohlenes Lesealter: ab 0 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 64 Minuten, 1 CD



Sprecher:
Nadine Schreier, Jannik Endemann, Tim Knauer, Traudel Sperber, Katrin Heß, Douglas Welbat, Rainer Schmitt, Angela Quast, Asad SChwarz, Christoph Piasecki, Dagmar Bittner, Oliver Michaelis, Detlef Bierstedt, Rüdiger Bahr, Martin May, Santiago Ziesmer, Rüdiger Schulzki, Erik Schäffler, Mathis Landwehr, Ursela Monn, Frank Epler, Tim Caspers, Janine Dietsch, Martin Menne von Eynern, Siegfried Schulz, Dominic Staffen, Dennis Baumanns, Thomas Held


DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL

Aschenbrödel hat es nicht leicht. Ihr Vater, blind vor Liebe, merkt nicht, wie seine Tochter von der Stiefmutter und Stiefschwester drangsaliert wird. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen. Schließlich gelingt es ihr, mit Hilfe von drei verzauberten Haselnüssen, den Prinzen auf sich aufmerksam zu machen und sein Herz zu gewinnen. Aber bis dahin ist es ein langer und steiniger Weg für Aschenbrödel...

Ein wirklicher Klassiker, und nicht ohne Grund als „schönster Märchenfilm aller Zeiten“ betitelt, zeigt sich hier in neuem Gewand. Das deutsch-tschechische Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ erfreut sich damals wie heute wahrer Beliebtheit und die Begeisterung wird nicht abnehmen. Nun wurde es erstmalig als Hörspiel inszeniert und vertont, mit der Originalmusik von Karel Svoboda.

Die Geschichte ist bekannt, auch ihr Ausgang stellt nach Jahrzehnten wohl keine Überraschung mehr dar, doch darum geht es dem Hörer gar nicht. Vielmehr ist es der Weg, den Aschenbrödel gehen muss und auf dem man sie begleiten möchte, der im Vordergrund der Betrachtung liegt. Dass sie nicht aufgibt, egal wie sehr ihr Stiefmutter und -schwester das Leben schwer machen. Dass sie für ihre Überzeugungen einsteht und jedem Mensch und jedem Tier hilft, wenn es in ihrer Macht steht. Ihr gutmütiges Wesen zieht den Hörer sofort in den Bann, man hofft und leidet mit ihr und macht sich auf den steinigen Weg, der früher oder später ans Ziel führen wird. Doch sicherlich würde nicht jeder ihn bis zum Ende gehen, nicht jeder hätte die Kraft dazu.

Die Sprecherleistungen kann man durchweg nur loben. Sie leben ihre Rollen und transportieren die Gefühle und die Atmosphäre direkt ins Wohnzimmer des Hörers hinein (oder dahin wo er sich gerade befindet). Schließt man die Augen, hat man gleich die passenden Bilder im Kopf, die sich aus einem Mix der bekannten Fernsehfassung und der vorliegenden Inszenierung ergeben. In Verbindung mit der grandiosen Musik liegt hier ein Werk vor, dass nicht nur in der Winterzeit ein voller Erfolg ist. Ein wahres Erlebnis für junge und nicht mehr so junge Hörer.


Hinweis:
Hörproben und nähere Infos über die Produktion sowie die Macher gibt es hier: Zauberwelt der Märchen

1 Kommentar:

  1. Ich liebe diese Geschichte..muss aber sagen ich sehe sie auch lieber.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner