Montag, 3. November 2014

[COOL-TOUR-KATZE] Buchmesse Frankfurt 2014 - Interview mit Siri Kolu

Redakteur: Anette, Ina und Julia


Siri Kolu und die Übersetzerin ihrer Bücher ins Deutsche Anu Katariina Lindemann im Interview zu ihrer Kinderbuchreihe "Vilja" erschienen bei Heyne fliegt.
Ich hoffe im Interview kommt wenigstens etwas von dem Spaß rüber, den wir drei während dieses Gespräches hatten ;)


Frage an die Übersetzerin Anu Katariina Lindemann: Wie kam es zu dem Übersetzerwechsel von Band 1 zu 2?

Anu: Das wurde mir im Vorfeld gar nicht gesagt, aber ich habe im Juli, als das Vibrations-Festival in Bayern war, hatte ich mal den Lektor gefragt. Antje Mortzfeldt, die den Band 1 übersetzt hat, hatte bisher keine Kinderbücher gemacht, sondern immer irgendwas für Erwachsene. Ich glaube, sie wollte nicht so gern weiter machen.

Where did the inspiration come from for the robber story?
Woher kam die Inspiration für die Räubergeschichte?

Anu: Ich weiß das, weil ich sie das auch schon mal gefragt habe, deshalb kann ich das auch erzählen. Siris Sohn war damals 5, heute ist er 9, er wollte damals als 5-Jähriger eine anständige Geschichte hören, wo es nicht immer nur um Prinzessinnen geht, sondern er wollte eine Geschichte, wo man mit überhöhter Geschwindigkeit in Autos herum rast, ganz viele Bonbons gegessen werden, und eine Räubergeschichte, wo Räuber vorkommen. Das war der Wunsch von ihrem Sohn.

Siri: Yes. (Something in finnish)
Ja. (Irgendwas auf finnisch)

Anu: Oh, ach so, das wusste ich auch noch nicht! Ihr Mann hat ein Auto, das diesem Räuberbus sehr ähnelt. Deshalb ist sie auf die Idee gekommen. Und da fällt mir gerade noch ein, die Frage kam mal bei einer anderen Lesung, ihr Sohn wollte auch ganz explizit, dass ein Mädchen die Hauptfigur ist.

Siri: Ja! I understand german, but I can’t speak german.
Ja! Ich verstehe deutsch, kann es aber nicht sprechen.

We can’t speak finnish, but it sounds funny!
Wir können kein finnisch, aber es hört sich lustig an!

Siri: Yes, I know it is very funny. When we were reading first time in Berlin and they started to laugh… It was like, what did I do wrong? But they were just like „Are you real? Are you an elf?“ No, I’m finnish! And then I understood, it’s language, it’s not what I read.
Ja, ich weiß, es hört sich sehr lustig an. Als wir das erste Mal in Berlin eine Lesung hatten, haben sie angefangen, zu lachen. Und ich habe mich gewundert, was mache ich gerade falsch? Aber es war nur so, dass sie dachten „Bist du echt? Bist du eine Elfe?“ Nein, ich bin nur eine Finnin! Und dann verstand ich, es ist die Sprache, die sich lustig anhört und nicht das, was ich vorlese.

What are the stories you liked to read as a child?
Welche Geschichten hast du als Kind gerne gelesen?

Siri: I loved Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren, I loved all the wild stories, like „Where the wild things are“ from Maurice Sendak. All these monsters, it’s a little rebellion story, where he’s just sailing away from his home. I love it, I love Sendak, everything. And I have to say, one of my definitve favourites is Otfried Preußler. I loved wild adventures. I was a very shy girl, that wanted to do the correct thing, but I had this wild thing inside.
Ich liebte Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren, ich liebte alle wilden Geschichten, wie zum Beispiel „Wo die wilden Kerle wohnen“ von Maurice Sendak. Es ist eine kleine rebellische Geschichte, er segelt weg von Zuhause zu all diesen Monstern. Ich liebe es, ich liebe alles von Sendak. Und ich muss sagen, einer meiner absoluten Lieblingsschriftsteller ist Otfried Preußler. Ich liebte wilde Abenteuer. Ich war ein sehr schüchternes Mädchen, ich wollte immer alles richtig machen, aber ich hatte auch dieses wilde Ding in mir.

So I think Vijla is very similar to you, at first she is shy and then she wants to have adventures…
Vilja ist dir sehr ähnlich, denn am Anfang ist sie schüchtern und dann will sie Abenteuer erleben…

Siri: For some of the Bloggers in Finland it has been very important that she writes notes. That in the story beginning she’s not a brave character going fighting off things, she’s noting things down and people say that’s a very important skill to go back to yourself and „What can I do? How can I solve this?“ And make a list. Maybe that kind of idea solving problems is quite similar to me. And she plays the violin – I play the violin, but I’m crap. I think that she plays better.
Einige Blogger in Finnland fanden es sehr wichtig, dass sie sich Notizen macht. Dass sie am Anfang kein mutiger Charakter ist, der sich direkt in den Kampf stürzt, sie schreibt sich die Dinge auf und einige Leute sagen, dass es eine sehr wichtige Fähigkeit ist, sich auf sich selbst zu besinnen und erst einmal zu überlegen „Was kann ich machen? Wie kann ich dieses Problem lösen?“ Und eine Liste zu schreiben. Vielleicht ist diese Art, Probleme zu lösen, mir ähnlich. Und sie spielt Geige – ich spiele Geige, aber echt schlecht. Ich glaube, dass kann sie besser.

Do you write your stories down and show it to your son or do you tell him about and he says yes or no?
Schreibst du deine Geschichten auf und zeigst sie dann deinem Sohn oder fragst du ihn zwischendurch und er sagt ja oder nein?

Siri: Yes, we did this when it came to all these requests, can it have candy, can it have this and that? I said, in one condition, I read you a chapter, and every time you are bored and thumbs down, I will take that bit away. And the we took a lot out of the first book. And then I sort of learned how fast it could happen, it was quite a good school for me to understand, what kids really like. Of course, at some point my son asked „Do we need to have the bedtime waiting about 8?“ and I said „Why?“ „‘Cause my friends would like to join…“ This and that boy would like to sit by and the some girls joined, it was a litte group of people having bedtime stories in my house. That was nice. So I had opinions of girls as well.
Ja, das haben wir so gemacht, als er mir sagte, was er alles in der Geschichte haben möchte, kann ich Süßigkeiten drin haben, kann ich dieses und jenes haben? Ich sagte ja, aber unter einer Bedingung, jedes Mal, wenn dich etwas langweilt, zeige mit den Daumen nach unten, und ich schmeiß das aus der Geschichte raus. Und wir haben viel aus dem ersten Buch rausgenommen. So habe ich gelernt, wie schnell das passieren kann, das war eine gute Schule für mich, um zu verstehen, was Kinder wirklich mögen. Und tatsächlich, irgendwann fragte mich mein Sohn „Müssen wir mit der Gutenacht-Geschichte immer bis 8 warten?“ und ich sagte „Warum?“ „Weil ein paar Freunde von mir auch gerne zuhören möchten…“ So setzte sich dieser und jene Junge dazu, und auch ein paar Mädchen machten mit, es war eine kleine Gruppe, die sich in meinem Haus Gutenacht-Geschichten angehört hat. Das war nett. Und so bekam ich auch die Meinungen von Mädchen zu hören.

Do you like eating a lot? Because your characters are eating a lot like meat balls and something like that.
Isst du gerne viel? Weil deine Charaktere im Buch sehr viel essen, wie Fleischbällchen und ähnliches.

Siri: Honest, I love cooking. And I have to say for kid readers food is like sex for adult readers. It’s something you can relate in, it’s an enjoyment, it makes you full alive. You don’t know what’s going to happen, you can have a look for something and just to be litte inside yourself and wow! This is about food. Then I write for young adults and it’s something else. Just not food. But I’m a passionate cook, I have my own little garden, I live in a little wooden house that we bought, and my husband is very eager to grow his own vegetables and stuff. I won’t touch that stuff, because I’m writing all the time. He’s in the garden, but then he brings them in, all the pumkins and lettuce and rucola and things like that and then I will sort of make lovely meals out of that. But I can’t eat like a robber sandwich. If I do I gain three pounds in a minute. I wish I could. A lot of people said they started eating candy again because of this book and I actually had two calls of moms saying „You wrecked my daughter! She won’t eat chocolate anymore…“ and I said „Hello? It’s candy on the cover, it’s candy everywhere over there, you can have it like a hint!“
Ehrlich, ich liebe es, zu kochen. Und ich muss sagen, Essen ist für kindliche Leser das gleiche wie Sex für erwachsene Leser. Es ist etwas, auf das du dich verlassen kannst, es ist etwas Schönes, das dich mit Leben erfüllt. Du weißt nicht, was passieren wird, aber du kannst nach etwas zu Essen Ausschau halten, inne halten und diesen Moment genießen! Deshalb das viele Essen. Wenn ich für Jugendliche schreibe, ist es etwas anderes, kein Essen. Aber ich bin eine passionierte Köchin, ich habe meinen kleinen eigenen Garten, ich lebe in einem kleinen Holzhaus, das wir gekauft haben, und mein Mann ist ein talentierter Gärtner, der sein eigenes Gemüse und anderes anbaut. Ich rühre das nicht an, weil ich die ganze Zeit schreibe. Er ist im Garten und dann bringt er es rein, all die Kürbisse, Gurken, den Rucola und ähnliches und ich mache daraus entzückende Gerichte. Aber ein Räuber-Sandwich könnte ich nicht essen. Wenn ich das machen würde, würde ich drei Pfund in einer Minute zunehmen. Ich wünschte, ich könnte. Viele Leute erzählten mir, sie hätten wegen dem Buch wieder angefangen, Süßigkeiten zu essen und es gab sogar vor kurzem zwei Anrufe von Müttern die sagten „Du hast meine Tochter verdorben! Sie isst keine Schokolade mehr…“ und ich antwortete „Hallo? Da sind Bonbons überall auf dem Cover, überall sieht man Bonbons, das hätte man auch als Hinweis nehmen können!“

Are you glad that the original cover was also bought for german licence?
Bist du froh darüber, dass das die Lizenz des Original Covers auch für Deutschland gekauft wurde?

Siri: Yes! For me I didn’t know when the first book came that it would mean so much to me, these covers. But then I understood that the cover is the face of a book. It’s really, it’s that face what you see when you go to the book store, it’s that what you think about when you thing about the book. It’s the face that‘s smiling and alluring you to read further. So I’m happy, although I have to say that I’ve seen new covers that they have done like in Hungary and I was quite glad with it. They’ve done a good job. But it was surprising to my publisher that 90 percent of the countries that bought the books also bought the covers.
Ja! Ich wusste nicht, bis das erste Buch heraus kam, dass mir diese Cover so viel bedeuten würden. Aber dann verstand ich, dass das Cover das Gesicht eines Buches ist. Das ist es wirklich, es ist das Gesicht, das du siehst, wenn du in den Buchladen gehst, es ist das, woran du denkst, wenn du an das Buch denkst. Es ist das Gesicht, dass dich anlächelt und verlockt, weiter zu lesen. Deshalb bin ich sehr glücklich damit, aber ich muss sagen, dass auch andere Länder wie zum Beispiel Ungarn schöne Cover gemacht haben, da bin ich sehr froh darüber. Die haben gute Arbeit geleistet. Aber es war sehr überraschend für meinen Verleger, dass 90 Prozent aller Länder, die die Rechte meiner Bücher gekauft haben, auch die Cover übernommen haben.

So it fits with the illustrations inside.
So passt es auch mit den Illustrationen innen zusammen.

Siri: Yes. To me this has this kind of world which was really odd because nobody told her how to draw, she just felt like this after reading the book. And the car is almost like ours, it’s just white and ours is orange, bright orange.
Ja. Für mich ist das eine eigene Welt und es war wirklich seltsam, denn niemand sagte der Illustratorin, wie sie genau zeichnen sollte, sie fühlte sich einfach danach, als sie das Buch gelesen hatte. Und das Auto sieht fast genauso aus wie unseres, ist nur weiß, während unseres orange ist, strahlend orange.

Is the Vilja series finished with book three or will there be more?
Ist die Vilja Serie mit Band 3 abgeschlossen oder wird es noch mehr Bände geben?

Siri: Five books. And actually the plot ends, I will do some more, do some individual books, but I was thinking of the international readers that if it goes on forever it’s just not fair. But the riddle that starts in book three will be mostly solved in book four but there’s this kind of DaVinci, this kind of code that you need to crack and that is solved in part five that just came out in August in finnish bookstores. And I’m so thrilled because there a little bones that I’m thrivering, like plot bones, one from book one, one from book three and now I can TSCH TSCH TSCH – they are all in the final five and I’m really, really, really, really happy that it happens. (SPOILER) I mean this book, in the third book, she discovers that she is actually a heiress of a robber, the oldest robber family in Finland. So she’s turning into a robber rather than just exeriencing it like an amusement park so now it becomes her identity. In the book four it spreads to her sister, that was one of my favourite parts that this really sort of fashionista becomes a robber. She can do it and own that. Then it spreads to the father of the family and after that one the bloggers in Finland contacted me and said „You need to change the Mom as well! You need to become the Mom the robber! Unless it’s not perfect!“ So in the book five… TMHH… then it happens. It’s been a lot of fun. (SPOILER END)
Fünf Bücher. Und jetzt, da die Handlung endet, werde ich noch mehr schreiben, aber das werden Einzelbände. Denn ich habe an die internationalen Leser gedacht, und dass es nicht fair wäre, wenn diese Reihe unendlich so weiter geht. Aber das Rätsel, dass in Buch 3 startet, wird größtenteils in Buch 4 gelöst, jedoch ist da diese Art DaVinci Code, denn du knacken musst und der wird in Teil 5 aufgedeckt, der gerade im August in die finnischen Buchläden kam. Und ich bin so gespannt, da gibt’s diese kleinen Knochen, die ich gesät habe, wie kleine Handlungsknochen, einen in Band 1, einen in Band 3 und nun kann ich TSCH TSCH TSCH – sie ploppen alle im finalen Band 5 auf und ich bin wirklich, wirklich, wirklich, wirklich froh, dass es passiert. (SPOILER) Ich meine, dieses Buch, im dritten Buch erfährt sie, dass sie die Erbin eines Räubers ist, der ältesten Räuber-Familie in Finnland. So wird sie zur richtigen Räuberin, anders als würde sie das wie in einem Freizeitpark erleben, jetzt ist es ihre wahre Identität. In Buch 4 überträgt sich das auf ihre Schwester, das war einer meiner liebsten Teile, dass dieses Mode-begeisterte Mädchen eine Räuberin wird. Sie kann das und macht das zu ihrem Ding. Und dann ist der Vater der Familie dran und danach kontaktierte mich einer der Blogger aus Finnland an und sagte „Du musst auch die Mutter verändern! Die Mutter muss auch eine Räuberin werden! Ohne sie wäre es nicht perfekt!“ Also in Buch 5… TMHH… passiert es. Das hat viel Spaß gemacht. (SPOILER ENDE)

Werden alle Bände auf deutsch erscheinen, weiß man das schon?

Anu: Ich weiß es nicht. Keine Ahnung. Also ich hatte Juli zuletzt mal nachgefragt und da war das alles noch nicht so ganz sicher. Siri hält das für sehr wahrscheinlich. (Siri spricht finnisch und Anu übersetzt) In Finnland kommt auch ein Kinofilm im Februar und das hat natürlich auch sehr viel Aufsehen. Sie hält es für sehr wahrscheinlich, dass die anderen Teile auch noch hier rauskommen, hoffe ich natürlich auch stark.

I think it will also push the books forward that Finland was the guest land of the book fair this year.
Ich denke, die Bücher werden außerdem bekannter werden, weil Finnland Gastland der diesjährigen Buchmesse war.

Siri: Yes. They made movie covers and they wanted to see them as well so I would be surprised if not. I trust it.
Ja. Es wurden Filmcover gemacht und die wollten sie hier auch sehen, deshalb wäre ich überrascht, wenn nicht. Ich vertraue darauf.

So, are there new projects after the Vilja series?
Gibt es neue Projekte nach der Vilja Serie?

Siri: For this age group? I’m thinking should I go public with it… Right now I‘ m writing in a secret address, not even my husband knows where I go these days, really! I’m disappearing. For eight hours I get so much kick out of that. And I’m writing a new series for 9+ and that is about a witch. And a witch is also political. She can charm all the adults because she is this politic character and all the kids just know she is like. And I just love her to be a nasty villain, I’m really in love with her, like, goodbye we want to see you anymore. It will be published next September in finnish. It’s a very old story. I had two stories in mind in 2008 as ready. I flipped a coin. But I just love it, this nasty spell, this is so politically uncorrect, she can make her boobs really soooooooooooooooooo big! So everytime she’s meeting new Dads to influence if they have nice, nice kids, these huge chunky breasts come out! That’s so rude and that’s so wrong, but I love it!
Für diese Altersgruppe? Ich weiß nicht, ob ich damit schon an die Öffentlichkeit gehen soll…. Gerade im Moment arbeite ich an einem ganz geheimen Ort, noch nicht mal mein Mann weiß, woran ich gerade schreibe, wirklich! Ich verschwinde. In diesen 8 Stunden bekomme ich so einen Kick aus der Geschichte. Ich schreibe an einer neuen Serie für Leser ab 9 und die handelt von einer Hexe. Eine Hexe, die auch politisch ist. Sie kann alle Erwachsenen bezaubern, ein diplomatischer Charakter, aber die Kinder sehen, wie sie wirklich ist. Sie ist eine üble Schurkin, ich liebe sie total, sie ist echt schlimm. Das erste Buch wird nächsten September auf finnisch erscheinen. Es ist eine alte Geschichte. Ich hatte 2008 zwei Geschichten im Kopf, beide ungefähr gleich fertig. Ich warf eine Münze. Aber ich liebe vor allem diesen schmutzigen Zauber, das ist so politisch unkorrekt, sie kann ihre Brüste richtig grooooooooooooooooooß zaubern! Also jedes Mal, wenn Sie einen Vater mit sehr netten Kindern trifft, kommen diese riesigen, kompakten Brüste raus! Das ist so unanständig und so falsch, aber ich liebe es!

Anu: Das wusste ich auch noch nicht.

Siri: And for the young aduld I just finished a human rights thriller and it’s been a lot of buzzing but right now it’s been lot of requests and whatever. And it was a two-plot story and the second one just came out two weeks ago. It’s been lots of fun but there are these fictional characters. I always fall in love with my fictional character, my male character. I was so totally in love with him. And my husband said „Have you noticed that you started wearing lipstick on our writing days? Have you an affair?“ And I said „Yeah! But with a fictional man!“ But when I finished, it’s a double book, no trilogy, just two books, now when it’s finished, now I need to close that door, now he‘s just left to seduce all the fictional ladies, not me anymore. So I need a new young adult book as well. A new bloke to meet and a girl to write about. So it needs a girl to meet a boy… I’m writing both. But currently this is more pressing, it’s been waiting for six years, so of course the witch is mad as hell! Waiting for six years with her breasts, two volcanos, Aetna and something else.
Und für junge Erwachsene habe ich gerade einen Menschenrechts-Thriller abgeschlossen, da ich hatte ich eine Weile viel mit zu tun, viele Anfragen und so. Es war eine Geschichte mit zwei Handlungssträngen, und der zweite Band ist gerade vor zwei Wochen erschienen. Es hat sehr viel Spaß gemacht mit diesen fiktionalen Charakteren. Ich verliebe mich immer in meine Hauptfigur, die männliche Hauptfigur. Ich war sehr verliebt in ihn. Und mein Mann fragte mich „Hast du bemerkt, dass du neuerdings Lippenstift an deinen Schreib-Tagen trägst? Hast du eine Affäre?“ Und ich antwortete „Ja! Aber mit einem erfundenen Mann!“ Aber als ich die Geschichte beendete, es waren zwei Bände, keine Trilogie, musste ich diese Tür schließen, jetzt ist er weg, um all die fiktiven Ladies zu verführen, und nicht mehr mich. Also muss ich bald wieder was für junge Erwachsene schreiben. Einen neuen Kerl treffen und auch ein Mädchen, um darüber zu schreiben. Es braucht ein Mädchen, dass einen Jungen trifft… Ich schreibe beides. Aber im Moment ist die Geschichte über die Hexe dringender, sie wartet schon seit 6 Jahren, und sie ist verrückt wie die Hölle! 6 Jahre hat sie gewartet, mit ihren Brüsten wie Vulkane, Aetna und noch ein anderer!

Thanks a lot for this funny and interesting interview!
Dankeschön für dieses lustige und interessante Interview!

© Interview: Anette, Übersetzung: Ina

© Foto: Elvina Prähofer/Heyne fliegt

Siri Kolu liest aus "Vilja und der Räuberschatz" im Ehrengastpavillon:



Siri Kolu in der von Marc Langebeck moderierten Lesung "Von Räubern & Rock'n'Roll" im Agora Lesezelt gemeinsam mit ihrer Übersetzerin Anu Katariina Lindemann und dem Autor der Serien "Top Secret" und "Rock War" Robert Muchamore:



Ein Highlight während dieser Veranstaltung war die Darbietung des Räuber-Raps, den der Wilde Karlo in einem Wettbewerb während des Räuberfestes vorträgt:


Ich hoffe sehr, dass das Interview und die kurzen Einblicke in die beiden Lesungen die Neugierde auf die "Vilja"-Reihe wecken konnten.
Anbei noch die Links zu meinen Rezensionen zu den drei bereits auf deutsch erschienenen Bänden:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner