Samstag, 25. Oktober 2014

[COOL-TOUR-KATZE] Buchmesse Frankfurt 2014 - allgemeine Impressionen

Redakteur: Anette Leister


Über die Buchmesse wurde in den letzten Tagen schon so viel geschrieben, dass ich hier nur noch ein paar Impressionen mit euch teilen möchte, die ihren Weg nicht in die Interviews oder das Finnland-Special gefunden haben:

Wie immer hat uns einer der ersten Wege zum Illumat geführt. Gibt es noch Buchmessebesucher, die diesen Stand nicht kennen? Ich kann mir die Messe auf jeden Fall nicht mehr ohne ihn vorstellen.



Am Donnerstagmorgen waren Ina und ich im Ehrengast-Pavillon und haben uns gemeinsam mit Anette von nettebuecherkiste eine Präsentation zum finnischen Nationalepos "Kalevala" angesehen. Anne Pasanen und Georgia Panagiotidou haben das alte Epos für die heutige Zeit neu aufgearbeitet.


Ein kurzer Blick nach draußen auf dem Weg zu einer anderen Halle.


Eine Präsentation der Aktion "Vorsicht Buch" ermöglichte Buchmessebesuchern auf Karten zu schreiben, worin für sie die Vorteile von Buchhandlungen gegenüber Onlinehändlern liegen.



Am Stand von Tre Torri konnten wir nicht nur einen Blick in das neue Buch von Enie erhaschen, welches wir uns am Sonntag noch kauften, sondern auch auf die Autorin und Moderatorin selbst.


Bei Kein & Aber setzte man dieses Jahr auf ein neues Standdesign...


... wohingegen Ullstein auf Altbewährtes schwor.


Beltz & Gelberg feierte mit Grüffelo und seinen Gästen dessen 15. Geburtstag.



Mit dem Magellan Verlag war ein neuer Kinder- und Jugendbuchverlag am Start, der derzeit sogar noch seinen ersten Geburtstag vor sich hat...


... aber schon jetzt mit einem coolen Stand die Messebesucher in Scharen anlockte.


Bald wird es Lesestoff des "How I met your Mother"-Stars Jason Segel zu lesen geben, selbst die Messehummel konnte sich der Werbung für sein Buch nicht entziehen.


Auf dem Freigelände zwischen den Messehallen machte dieser London-Doppeldecker Werbung für die Verfilmung von Paddington...


... direkt daneben Werbung für das Medium Buch.


Finnland ohne die Mumins? Unmöglich!


Am Freitagabend wohnten Ina, Julia und ich zum ersten Mal der Preisverleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises bei.


DIY-Impressionen am Wochenende: nicht nur beim Frech Verlag gab es bestrickend Schönes zu bestaunen...


... am Stand des Christophorus Verlag strickten gleich fünf Jungs aus "Hatnut".


Bei Carlsen lohnt sich jedes Jahr ein Blick nach oben.



Vor der Voranstaltung "Von Räubern und Rock'n'Roll" mit Siri Kolu und Robert Muchamore habe ich zumindest noch einen Teil der Buchpräsentation "So rot wie Blut" von Salla Simukka verfolgen können.


Den Sonntag nutzte ich dann noch zwei Lesungen anzuhören. Zum einen "Anders" von Andreas Steinhöfel, den ich am Samstag bereits in einem persönlichen Gespräch kennenlernen durfte und dessen Kinderbuchreihe "Rico und Oskar" zu meinen Lieblingsbüchern gehört...


... und Marian Funk bei der Vorstellung des neusten Warrior Cat Abenteuers "Spur des Mondes" und dem vierten Special Adventure "Streifensterns Bestimmung", zu dem er auch die Hörbuchfassung eingelesen hat, die bei der Hörcompany erschienen ist.


Und ehe man es sich versieht, war die Buchmesse auch schon wieder vorbei...


... aber in 2015 bin ich wieder dabei!

Kommentare:

  1. Schöne Impressionen! Da ist man ja fast auf der Messe dabei.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hm, da sieht man mal wieder positiv aus welchen Blickwinkel man die Messe betrachten kann und es gibt somit immer wieder neue/interessante Eindrücke
    für uns Daheimgebliebenen..

    Danke dafür..LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner