Sonntag, 14. September 2014

[RUND UMS BUCH] Neuzugänge KW37/Anette


Im Briefkasten

Das Blubbern von Glück, Barry Jonsberg (RE)
Ein Platz in deinem Herzen, Amy Hatvany (RE)
Fräulein Klein lädt ein, Yvonne Bauer (RE)
iSpace (RE)
iT.Rex (RE)


Dies und das

So langsam melde ich mich wieder zurück unter die Lesenden ;)
Meinen Mann habe ich zwar noch nicht wieder zurück - das ist gesundheitlich eine langwierige Sache - aber dafür das Kind erfolgreich eingeschult und die Leselust zumindest rudimentär zurück :P Ich steh aber immer noch ordentlich unter Stress. Keine Ahnung, wie andere das Schaffen, aber als "befristet" Alleinerziehende mit einer 40 Stunden-Arbeitswoche fühle ich mich überfordert (mit der Person, die das als "sich anstellen" bezeichnet, kann ich meinen Alltag leider nicht tauschen), mal davon abgesehen, dass diese Situation ziemlich holter di polter eingetreten ist - also nicht die 40-Stundenwoche, sondern das allein für alles die Verantwortung haben. Naja... genug "angestellt", es geht immer irgendwie weiter - mal besser mal schlechter ;)

Kommentare:

  1. Oh, dein Mann war derjenige, den es gesundheitlich erwischt hat. Ich wünsche weiterhin gute Besserung! :)

    Was den Stress angeht: Selbst wenn du den ganzen Tag allein zu Hause sitzen würdest und weder Kind noch Job hättest, wäre eine langfristige und plötzlich auftretende Erkrankung deines Mannes schon anstrengend zu verarbeiten. Neben einem Kind, dessen Leben sich durch die Krankheit und die Einschulung gravierend ändert, und einem 40-Stunden-Job bleibt da wirklich nicht mehr viel Kraft für etwas anderes. Ich verstehe nicht, wieso die psychische Belastung (mal abgesehen von dem "Zeitaufwand") immer so runtergespielt wird. Radikale Änderungen im Leben sind anstrengend, umso mehr, wenn sie sich auf mehrere Lebensbereiche beziehen und man dabei nicht nur für sich allein verantwortlich ist!

    Ich hoffe, dass du jetzt wirklich wieder etwas mehr Zeit für dich und die Bücher findest, damit du Kraft tanken kannst, um weiter die Mehrfachbelastung auf die Reihe zu bekommen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Welt, in der psychische Krankheiten bzw. Belastungen mit dem Stellenwert angesehen werden wie körperliche, träumen wir wahrscheinlich noch lange.

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner