Freitag, 25. Juli 2014

[REZENSION] Elfenbann

Redakteur: Sabrina Best

Titel: Elfenbann (OT: Illusions)
Autor: Aprilynne Pike
Übersetzer: Anne Brauner
Verlag: cbj
Reihe: Wings 3
empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren
Ausführung: Hardcover, 416 Seiten



Autor:
Aprilynne Pike denkt sich Elfen-Geschichten aus, seit sie ein Kind ist. Sie studierte kreatives Schreiben und schloss sich später derselben Schriftstellergruppe an, zu der auch Stephenie Meyer gehört. »Elfenkuss«, der erste Band ihrer Elfen-Fantasy, machte sie über Nacht zur gefeierten Bestsellerautorin. Pike lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Utah.


ELFENBANN

Kurzbeschreibung:
Laurel ist mehr als überrascht, als am ersten Tag des neuen Schuljahrs kein anderer als ihr Elfenfreund Tamani auftaucht – und zwar mit dem Auftrag, Laurel zu beschützen! Es dauert nicht lange, da merkt Laurel, wie all ihre verschütteten Gefühle für Tamani wieder aufleben und ihr innerer Konflikt – liebt sie den Menschen David oder den Elf Tamani? – erneut aufbricht. Damit nicht genug: Beunruhigt ist sie auch durch ihre mysteriöse neue Mitschülerin Yuki. Trotz aller Gefühlsverwirrungen gelingt es Laurel, die Fremde zu entlarven. Ihre wichtigste Entscheidung hat sie aber immer noch nicht getroffen..

Meine Meinung:
Tamani und Yuki kommen als neue Schüler auf die Schule. Yuki wohnt bei Klea (bekannt aus Band 2). Alles rund um Yuki wirkt auf Laurel und Tamani sehr merkwürdig und fragwürdig. Sie wohnt alleine und zurückgezogen. Hat sie etwas zu verbergen? Das erfährt man alles im Laufe der Handlung...

Auf der einen Seite ist "Elfenbann" eine spannende Geschichte um Laurel, Tamani und den Wächtern, die auf den Spuren der Orks auf die ein oder andere Schwierigkeit stoßen.
Auf der anderen Seite aber auch eine Liebesgeschichte zwischen Laurel, Tamani und David.
Die eine Facette wirkt spannend und antreibend auf die Geschichte. Die andere ist ein Zusatz, der aber doch sehr ausgiebig im Buch geschildert wird.
Mir persönlich hat nun die Geschichte um Yuki besser gefallen. Wobei ich auch nichts gegen die Liebesgeschichte um Laurel hatte, da dies auch zum Ende der Reihe sicherlich noch eine große Rolle einnehmen wird. Denn so entscheidet sie sich entweder für die Menschenwelt und somit David oder für Avalon und Tamani.

Die Geschichte ist spannend, schön und flüssig geschrieben. Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil. Die Reihe empfehle ich gerne weiter: wer eine Mischung aus Fantasy, Liebelei und Spannung mag, der liegt hier genau richtig :)

1 Kommentar:

  1. Elfen helfen auch den Großen. oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner