Montag, 30. Juni 2014

[REZENSION] Käts Start-Up Küche

Redakteur: Anette Leister

Titel: Käts Start-Up Küche
Autor: Katerina Dimitriadis
Fotograf: Pilar Schacher
Layout: Andrea Schindler
Verlag: Dorling Kindersley
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 192 Seiten



Autor:
Katerina Dimitriadis ist Studentin der Buchwissenschaft und Politologie, betreibt aber auch zusammen mit Mutter und Schwester das Restaurant Konstantina in Nürnberg und ist Autorin einer Kochkolumne in den Nürnberger Nachrichten.
Die Fotos stammen von Pilar Schacher, Mode- und Foodfotografin, das Layout von der Grafikerin Andrea Schindler.
"Käts Start-up Küche" ist das zweite Buch nach dem erfolgreichen Vorgängertitel "Käts Studentenküche".


KÄTS START-UP KÜCHE

Nach ihrem Kochbuchdebüt "Käts Studentenküche" legt Katerina Dimitriatis mit ihrer Start-Up Küche den Nachfolger vor, wiederum in Zusammenarbeit mit Pilar Schacher und Andrea Schindler.

In der Handhabung setzt "Käts Start-Up Küche" auf die bewährten Stärken der Studentenküche:
An den Rezepten befinden sich Angaben zu den Kosten pro Person, die Zubereitungszeit ist in Minuten abgegeben (Achtung: die Garzeit kommt noch dazu), außerdem sind die Rezepte mit "vegetarisch" oder "vegan" gekennzeichnet oder soweit möglich - bei Fleisch- und Fischrezepten - durch eine vegetarische oder vegane Abwandlungsmöglichkeit ergänzt. Die Einkaufslisten lassen sich über QR-Code mit dem Smartphone einlesen.

Der Inhalt ist in folgende Rezeptrubriken und Foodspecials untergliedert:

* Frühstück und Brunch
- Vegane und vegetarische Ernährung
* Suppen, Salate und Snacks
- Roadfood
* Sattmacher
- Essen für Viele
* Pasta-Liebe
* Süße Sachen
- So komponiere ich ein Menü
- Der perfekt gedeckte Tisch
- Anhang (Küchenausstattung, Must-Haves, Resteküche, Tipps und Tricks)
- Register
- Saisonkalender für Gemüse, Obst und Blattsalate

Obwohl die Zusammenarbeit der drei eindeutig Wiedererkennungswert hat, ist das zweite Werk mitnichten ein Abklatsch das ersten.
Zwar erkennt man im Layout und bei den Fotos die Handschriften Andrea Schindlers und Pilar Schachers, aber im Vergleich zum ersten Band haben sich die beiden neben "Alt"-Bewährtem auch einige neue Sachen einfallen lassen. Genauso ist es mit den Rezepten von Katerina Dimitriadis: die Start-Up Küche bietet wiederum einen gelungenen Mix aus junger Küche und Familienrezepten, aber nur das Konzept ähnelt ihrer Studentenküche, die Rezepte selbst bieten jede Menge lohnenswerte Neudentdeckungen.
Dabei gefällt mir besonders das Special "Roadfood" außerordentlich gut, denn welcher Berufstätige stand noch nicht vor dem Problem aus Mangel an Zeit (und Lust) unter der Woche oft nichts Ordentliches und Nahrhaftes zu Essen, sondern aus Bequemlichkeit zu fettigem Junk Food aus dem Bahnhofsimbiss zu greifen.
Die Gerichte sind oftmals so aufgebaut, dass sie sich untereinander zu Menüs kombinieren lassen, so findet man sowohl jede Menge Beilagen separat aufgeführt (z.B. verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten von Kartoffeln wie Petersilienkartoffeln, Kartoffel-Gurken-Salat oder Rosmarinkartoffeln) als auch einige Fleisch- und Fischgerichte.
Eine Vielzahl von Varianten bei Dressings, Frühstücksideen oder Suppen lässt jeden sein Lieblingsessen für jede Zeit des Tages finden:
So bietet das Kapitel "Frühstück und Brunch" zum Beispiel gleich dreierlei Arten von French Toast oder Röstbroten und auch unter "Suppen, Salaten und Snacks" wird fast alles in verschiedenen Geschmacksrichtungen präsentiert. Eine Doppelseite bietet verschiedene Dressings und Vinaigrettes zum Ausprobieren an, das Grundrezept für Quiche wird mit zwei alternativen Belägen präsentiert und auch Kartoffelpürree lässt sich in vielerlei Hinsicht abwandeln und variieren.

 

Wer schon "Käts Studentenküche" mochte, kommt am Nachfolger "Käts Start-Up Küche" ebenfalls nicht vorbei. Auch wenn mir der Vorgänger vom Layout noch einen Tick mehr zugesagt hat, bekommt der Nachfolger von mir ebenfalls ganz klar die Höchstwertung verliehen.
Die Rezepte sind dank Bebilderung, einfach erklärten Zubereitungsfolgen und überschaubaren Zutatenlisten ideal für Kochanfänger, aber auch passionierte Hobbyköche werden in diesem Buch noch viel entdecken können.
Käts Kochbücher bieten durchweg leckere und einfach nachzukochende Rezepte und sind zudem dank der Zusammenarbeit mit Andrea Schindler und Pilar Schacher ein wahrer Augenschmaus, zu dem man auch zwischen den Mahlzeiten gerne greift und durchschmökert nach der nächsten Köstlichkeit, die man für sich und Freunde oder Familie zubereiten möchte ;)

Kommentare:

  1. Hm, z.Z. ist ja bei Euch voll das "lecker Essen" angesagt oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi... ja, ich sollte mal wieder andere Bücher rezensieren, sonst schlägt sich das außer auf dem Blog auch auf der Waage nieder :D

      Löschen
  2. Hm, da könnte etwas wahres dran sein..hihi..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Im Gegensatz zum ersten Band fehlen bei "Start-up" die QR-Codes bei den Rezepten (obwohl angekündigt) - bin enttäuscht! VG; Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      der QR-Code vorne im Buch auf den "Inhalt"-Seiten beinhaltet den kompletten Rezept-Index inkl. Einkaufszettel.

      LG Anette

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner