Sonntag, 22. Juni 2014

[REZENSION] Hanni und Nanni stehen vor einem Rätsel (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Hanni und Nanni stehen vor einem Rätsel
Autor: Enid Blyton
Sprecher: Erzähler: Lutz Mackensy
Übersetzer: -/-
Verlag: Europa
Reihe: Hanni und Nanni 44
empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 60 Minuten, 1 CD



Autor:
Enid Blyton, 1897 in London geboren, begann im Alter von 14 Jahren, Gedichte zu schreiben. Bis zu ihrem Tod im Jahre 1968 verfasste sie über 700 Bücher und mehr als 10.000 Kurzgeschichten, die in über 40 Sprachen übersetzt wurden. Bis heute gehört Enid Blyton zu den meistgelesenen Kinderbuchautoren der Welt und mit den »Fünf Freunden« hat sie die bekanntesten Helden aller Zeiten geschaffen.

Sprecher:
Lutz Mackensy, Regine Lamster, Manuela Dahm, Kerstin Draeger, Barbara Schipper, Reinhilt Schneider, Susanne Wulkow, Judy Winter, Linda Fölster, Wanda Osten, Simona Pahl, Holger Wemhoff, Tim Grobe, Robert Missler, Patrick Bach, Karin Lieneweg


HANNI UND NANNI STEHEN VOR EINEM RÄTSEL

Die Klasse spürt deutlich, dass ihre Klassenlehrerin und deren Tochter seit einigen Tagen nicht mehr richtig bei der Sache sind. Was ist da nur los? Die eingeschworene Gemeinschaft rund um die Zwillinge Hanni und Nanni wollen dem Geheimnis auf den Grund gehen. Doch nicht nur die Lemanskis benehmen sich eigenartig, auch tauchen seltsame Gestalten auf Lindenhof auf, das kann nur bedeuten, dass etwas im Busch ist...

Die Abenteuer rund um Hanni und Nanni und das Internat Lindenhof begeistern ihre Fans schon lange. Das war immer so und wird sicherlich noch lange anhalten. Die 44. Folge hält für die Mädchen ein ganz besonderes Rätsel bereit. Die ansonsten so unerschütterliche Klassenlehrerin Frau Lemanski, ehemalige Schauspielerin, scheint seit einiger Zeit neben der Spur zu sein. Kein Wunder, dass den Schülern dies auffällt und sie natürlich gerne den Grund dafür erfahren wollen. Gut, dass Sinje Lemanski in ihre Klasse geht und sie somit quasi direkt an der Quelle sitzen.

Nachdem Hanni und Nanni den scheinbaren Grund für das Verhalten ihrer Lehrerin herausgefunden haben, haben sie trotz allem noch immer ein seltsames Gefühl. Und das hat auch der Hörer. Denn zum Teil erhält man Anspielungen, die die Protagonisten noch nicht erhalten, die nicht ins Gesamtbild passen. Doch so richtig anfangen kann man mit den Hinweisen auch noch nichts, da sie zu verschlüsselt daherkommen. Dementsprechend bleibt einem nichts anderes übrig als ebenfalls auf die Jagd nach weiteren Hinweisen zu gehen, um das Rätsel zu lüften. Auch die Zwillinge lassen sich nicht davon abbringen, auch wenn die ein oder andere Situation brenzlig wird.

Es macht viel Spaß die Ermittlungen der Lindenhofmädchen zu verfolgen und gleichzeitig selber Überlegungen anzustellen und Puzzleteile an die richtige Stelle zu befördern. Auch wenn manche Ereignisse sicherlich vorhersehbar sind, so bleibt doch immer eine gewisse Spannung erhalten, schließlich kann man nie wissen, ob nicht doch noch eine Überraschung auf einen wartet.

Schon nach den ersten Minuten fühlt man sich in die Kindheit zurückversetzt und kann das Internatleben richtiggehend spüren. Die Sprecher sind gut gewählt und hauchen ihren Charakteren Leben ein. Nach dem Hören der aktuellen Folge freut man sich sogleich auf das nächste Abenteuer, das man mit den Zwillingen erleben darf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr uns in der Lies-und-Lausch-WG besucht. Wir freuen uns über jeden Kommentar von Euch :)
Viele Grüße die Katze mit Buch und ihre Mitbewohner